» Details

Spracheinstellungen von Grundschülerinnen und Grundschülern in einer Grenzregion

Putsche, Julia

Spracheinstellungen von Grundschülerinnen und Grundschülern in einer Grenzregion

Qualitative Untersuchung in zwei paritätisch unterrichteten ersten Klassen mit Zielsprache Französisch

Series: Mehrsprachigkeit in Europa / Multilingualism in Europe - Volume 5

Year of Publication: 2011

Bern, Berlin, Bruxelles, Frankfurt am Main, New York, Oxford, Wien, 2011. 358 S., zahlr. Tab. und Graf.
ISBN 978-3-0343-1052-9 br.  (Softcover)

Weight: 0.580 kg, 1.279 lbs

available Softcover
available PDF
 
  • Softcover:
  • SFR 89.00
  • €* 67.90
  • €** 69.90
  • € 63.50
  • £ 57.00
  • US$ 95.95
  • Softcover
  • eBook:
  • SFR 93.80
  • €* 75.57
  • €** 76.20
  • 63.50
  • £ 57.00
  • US$ 95.95

» Currency of invoice * includes VAT – valid for Germany and EU customers without VAT Reg No
** includes VAT - only valid for Austria

Note for the purchase of eBooks

Due to new international tax regulations, Peter Lang will offer its eBooks to private customers exclusively through the following platforms:


Institutional customers such as libraries and library suppliers are requested to direct their queries concerning the acquisition of eBooks at customerservice@peterlang.com

Peter Lang eBooks are also available through the following library aggregators:

Ebrary
EBSCO Publishing
EBL EBook Library
Deutsche Nationalbibliothek
MyiLibrary
Dawson Books
Gardners Books

Book synopsis

In vorliegendem Buch geht es um Spracheinstellungen von Kindern in zwei ersten Grundschulklassen an der deutsch-französischen Grenze. Diese Klassen werden zweisprachig unterrichtet – fast die Hälfte des Unterrichts findet auf Französisch statt. Die Interviewstudie untersucht die Spracheinstellungen sowie deren Entwicklung bei den Schülerinnen und Schülern und fokussiert dabei auf Einstellungen gegenüber der Sprache, dem Land, den Bewohnern und der Kultur. Auch die Spracheinstellungen von Lehrkräften werden untersucht. Das Werk zeigt, welche Faktoren das Erlernen der Nachbarsprache in einer Grenzregion zu etwas Besonderem machen. Die Autorin erläutert ausserdem die theoretische Verankerung des frühen Fremdsprachenlernens, der Spracheinstellungsforschung, des Fremdsprachenlernens in Grenzregionen und der qualitativen Forschung im Bereich der Sprachwissenschaft.

Contents

Inhalt: Spracheinstellungen – Fremdsprachenlernen in einer Grenzregion – Französisch – Fremdsprachenlernen in der Grundschule – Bilingualer Unterricht – Diskursanalyse – Interviews.

About the author(s)/editor(s)

Julia Putsche (Jahrgang 1981) studierte zunächst Romanistik und Geschichte im Rahmen eines deutsch-französischen Doppelstudiengangs in Mainz und Dijon und promovierte anschließend mit der vorliegenden Arbeit im Rahmen einer deutsch-französischen cotutelle an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und der Université de Strasbourg.

Series

Mehrsprachigkeit in Europa. Bd. 5
Herausgegeben von Demeter Michael Ikonomu und Ernst Kretschmer