Show Less
Restricted access

Die Bedeutung der Religionswissenschaft und ihrer Subdisziplinen als Bezugswissenschaften für die Theologie

Series:

Edited By Rauf Ceylan and Coşkun Sağlam

Die Religionswissenschaft mit ihren beiden Subdisziplinen Religionssoziologie und Religionspsychologie hat als sogenannte „Außenperspektive" wichtige Forschungsbeiträge für die „Innenperspektive" der christlichen Theologien geliefert. Einen Konflikt stellte dabei immer wieder der Disput über die Festlegung von (wissenschafts-)theoretischen und methodischen Grenzen zwischen den beiden Disziplinen dar. Die Frage der Bedeutung dieser Bezugswissenschaften sowie die Verhältnisbestimmung ist auch für die junge Disziplin Islamische Theologie relevant, wurde jedoch bisher kaum thematisiert. In diesem Band wird die Frage mit führenden Experten aus Theologie, Religionspsychologie und Religionssoziologie erörtert. Für die Zukunft der Islamischen Theologie in Deutschland wird es wichtig sein, sich konstruktiv mit der Religionswissenschaft auseinanderzusetzen. Für die Religionswissenschaft dagegen eröffnen sich neue Forschungsperspektiven.

Show Summary Details
Restricted access

Religionswissenschaft im Zeitalter der Globalisierung

Extract



Abstract The contribution deals with subjects and tasks of the study of religion in times of globalization. The topics are conditions, modes, and consequences of globalization for religion. Globalization is to be understood as a modern development. However, it has historical precursors. Thus, also the historical study of religion should be concerned with processes of global and entangled history of religion.

Im Folgenden behandelt der Autor das ihm gestellte Thema thesenförmig und erläutert die Thesen in variierender Ausführlichkeit. Der Beitrag gibt zugleich ansatzweise einen Literaturüberblick und einen Einblick in religionswissenschaftliche Diskussionen zum Thema „Religion und Globalisierung“. Die ersten beiden Thesen beziehen sich auf den Gegenstand, die beiden anderen auf Aufgaben der „Religionswissenschaft im Zeitalter der Globalisierung“.

Globalisierung im engeren Sinne ist eine moderne Entwicklung.

Das Thema „Globalisierung“ wird in den Sozial- und Kulturwissenschaften der Sache und Bezeichnung nach zwar früher, aber vermehrt und ausdrücklich seit den 1990er Jahren unter verschiedenen Gesichtspunkten behandelt.1 Damit sind Fragen der Modernisierung verbunden, aber ebenso davon zu unterscheiden. Globalisierung geht aus Modernisierungsprozessen hervor, ohne dass Resultate der Modernisierung verschwänden.2 Innerhalb der Analysen von Bedingungen, Modi und Folgen der Globalisierung kommt seit geraumer Zeit auch das Thema Religion zur Sprache.3 ← 349 | 350 →

In der Forschung wird der Begriff der Globalisierung gelegentlich auf vormoderne Prozesse angewendet.4 Allerdings gibt es gute Gründe dafür, ihn für die Bezeichnung spezifisch moderner Entwicklungen zu reservieren. Das bringt auch der vom Herausgeber...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.