Show Less

Nur zerrissene Bruchstücke

Kleist zum 200. Todestag- Athener Kleist-Tagung 2011

Series:

Edited By Olga Laskaridou and Joachim Theisen

So unfreundlich seine Zeitgenossen zu Kleist waren, so dankbar sind ihm heutige Literaturwissenschaftler. Kaum eine sich modern gebende literaturtheoretische Richtung, die ohne ihn auskommt. Und kaum ein Autor, der zu Lebzeiten so unverstanden blieb und es heute wieder ist. Die Fülle von Zugängen hat sein Werk derart durchlöchert, dass, je intensiver man sich mit ihm beschäftigt, umso weniger von ihm übrig bleibt. Die Athener Tagung zu Heinrich von Kleists 200. Todestag stellte von unterschiedlichen Standpunkten ganz unterschiedliche Facetten seines Werks vor und doch – selbstverständlich – nur zerrissene Bruchstücke. Dabei kamen nicht nur Literaturwissenschaftler zu Wort, sondern auch Theater-, Kunst- und Musikwissenschaftler, Dramaturgen, Philosophen und Übersetzer.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Cover

Extract

Nur zerrissene Bruchstücke HELLENOGERMANICA GRIECHISCHE GERMANISTISCHE HOCHSCHULSTUDIEN Herausgeben von Abteilung für Deutsche Sprache und Philologie (Universität Athen) Abteilung für Deutsche Sprache und Philologie (Universität Thessaloniki) Griechische Gesellschaft für Germanistische Studien (Thessaloniki) Wissenschaftlicher Beirat Konrad Ehlich (Freie Universität Berlin) Ekaterini Dorfmüller-Karpousa (Aristoteles-Universität Thessaloniki) Karen Schramm (Universität Leipzig) Wolfgang Müller-Funk (Universität Wien) Isabel Hernández González (Universidad Complutense Madrid) Ilse Nagelschmidt (Universität Leipzig) Isabel Capeloa Gil (Universidade Católica Lissabon) Annette Werberger (Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder) Giorgos Kentrotis (Ionio Panepistimio Korfu) BAND 3 Zu Qualitätssicherung und Peer Review der vorliegenden Publikation Notes on the quality assurance and peer review of this publication Die Qualität der in dieser Reihe erscheinenden Arbeiten wird vor der Publikation durch einen externen, von der Herausgeberschaft benannten Gutachter im Double Blind Verfahren geprüft. Dabei ist der Autor der Arbeit dem Gutachter während der Prüfung namentlich nicht bekannt; der Gutachter bleibt anonym. Prior to publication, the quality of the work published in this series is double blind reviewed by an external referee appointed by the editorship. The referee is not aware of the author's name when performing the review; the referee's name is not disclosed. Olga Laskaridou / Joachim Theisen (Hrsg.) Nur zerrissene Bruchstücke Kleist zum 200. Todestag Athener Kleist-Tagung 2011 Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar. Gedruckt auf alterungsbest...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.