Show Less
Restricted access

Schweizer Jahrbuch für Musikwissenschaft- Annales Suisses de Musicologie- Annuario Svizzero di Musicologia

Neue Folge / Nouvelle Série / Nuova Serie- 25 (2005)- Musiksprache – Sprachmusik - Symposium zum 70. Geburtstag von Peter Gülke- Zürich 2004

Series:

Schweiz. Musikforschende Gesellschaft

In einem ersten Teil enthält dieser Band Beiträge zum Symposium «Musiksprache – Sprachmusik», das am 29. April 2004 zum 70. Geburtstag von Peter Gülke im Musikwissenschaftlichen Institut der Universität Zürich stattfand. Der Dirigent und Musikwissenschaftler Peter Gülke hat sich in zahlreichen Publikationen auf den Bedeutungshorizont von Musik als einer besonderen Sprache und auf ihre Möglichkeiten der Verbindung mit Wortsprache eingelassen. Von diesen Gedankenkreisen liessen sich die Referierenden inspirieren und spannten einen Bogen von der Antike bis zu Paul Celan. Im zweiten Teil folgen Beiträge zu von den Autorinnen und Autoren frei gewählten Themen.
Aus dem Inhalt: Joseph Willimann: Vorwort/Préface – Christian Kaden: Musik und Sprache: ein Problem der Antike - und ein Thema «zwischen» den Kulturen – Ludwig Finscher: Wieviele Paradigmenwechsel? Musik und Wort in der Josquinzeit – Ulrich Konrad: Versuch über Alte Sprachen. Zur Idiomatik des Historischen in der Musik W. A. Mozarts – Anselm Gerhard: «O Gott - o welch ein Augenblick!» Beethovens Fidelio und die Dramaturgie der «Eile» – Peter Horst Neumann: Wie der deutschen Lyrik das Singen verging. Von Eichendorff zu Paul Celan – Dieter Borchmeyer: Weimar als geistige Lebensform. Zum 70. Geburtstag von Peter Gülke – Uwe Schweikert: Laudatio auf Peter Gülke – Silke Borgstedt: « Le concert, c’est moi » - Strukturelle Determinanten musikalischen Startums und ihr historischer Kontext – Marcello Sorce Keller: The Swiss-Germans in Melbourne. Some Considerations on Musical Traditions and Identity – Rémy Campos/Nicolas Donin : La maîtrise artistique de Vincent d’Indy : de quelques relations nouvelles entre composition et analyse au début du XXe siècle – Bernhard Billeter: Wiederholungen bei Franz Schubert: Bemerkungen zur spezifischen Formproblematik.