Show Less
Restricted access

Germanistik und Deutschlehrerausbildung in Deutschland von 1945 bis zur Gegenwart

In Zusammenarbeit mit Oliver Müller

Series:

Edited By Gabriele Czech

Der Band enthält die Referate eines internationalen Kolloquiums über die Wissenschaftsgeschichte der Germanistik und Deutschlehrerausbildung in der Bundesrepublik sowie der ehemaligen DDR. In vier Problembereichen werden im Rahmen der Aufarbeitung deutsch-deutscher Geschichte das spannungsreiche Verhältnis von Germanistik und Deutschlehrerausbildung zueinander und vor dem Hintergrund der Problematik Herrschaft – Individuum – Erziehung, Politik/Gesellschaft und Wissenschaft zur Diskussion gestellt. Zugleich ist eine Perspektive indiziert, die der Frage nachgeht, welchen theoretischen/individuellen Konzepten Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer folgten. Die fundierten Beiträge zeichnen ein von Innen- und Außensichten bestimmtes kritisches, historisch differenziertes Bild der Deutschlehrerausbildung in ihrem Verhältnis zur Germanistik in Ost und West, wobei die Diskussion aktueller Fragen - wie die der Lehrerausbildung in Bachelor- und Masterstudiengängen - nicht ausgespart bleibt.

Germanistik und Deutschlehrerausbildung von der Nachkriegszeit bis Ende der sechziger Jahre – Neue Germanistik · neue Deutschlehrerbildung? – Institutionen und Deutschlehrerausbildung – Quo vadis Deutschlehrerausbildung