Show Less
Restricted access

Writing Switzerland

Culture, History, and Politics in the Work of Peter von Matt

Series:

Edited By Peter C. Meilaender and Hans J. Rindisbacher

The work of Peter von Matt, Switzerland’s finest living literary critic, offers a model of humanistic
scholarship par excellence: learned, gracious, elegant, dancing nimbly from history and
culture to politics and philosophy. Von Matt weaves engaging literary analyses that are
simultaneously interpretations not only of authors and texts but also of Swiss nationhood
itself. Inspired in particular by his 2012 volume Das Kalb vor der Gotthardpost: Zur Literatur
und Politik der Schweiz
(The Calf Fleeing the St. Gotthard Mail Coach: On the Literature
and Politics of Switzerland
; winner of that year’s Swiss Book Prize), this interdisciplinary
collection of essays by leading North American scholars of Swiss Studies supplies a critical
but appreciative engagement with von Matt’s writing. Of interest to students of literature
and of Switzerland, it is the first volume devoted specifically to probing the legacy of von
Matt’s thought. It is thus a worthy testimony to the richness and influence of one of late
twentieth- and early twenty-first-century Switzerland’s leading intellectuals.

Die Schriften von Peter von Matt, dem bedeutendsten Literaturkritiker der heutigen Schweiz,
sind Beispiele humanistischer Gelehrsamkeit par excellence. Gebildet, anmutig und
elegant bewegen sie sich leichtfüßig zwischen Geschichte und Kultur zu Politik und
Philosophie. Dadurch entstehen ansprechende Literaturanalysen, die nicht nur wichtige
Autoren und Texte, sondern auch die Schweizer nationale Identität an sich interpretieren.
Besonders durch sein 2012 erschienenes und mit dem Schweizer Buchpreis gekrönten
Buch Das Kalb vor der Gotthardpost: Zur Literatur und Politik der Schweiz inspiriert, liefert
diese interdisziplinäre Essaysammlung, die von führenden nordamerikanischen Swiss
Studies Forschern verfasst wurde, eine manchmal kritische, aber dabei immer auch mit
Wertschätzung durchzogene Auseinandersetzung mit von Matts Schriften. Studenten der
Schweizer Literatur- und Kulturwissenschaften bietet diese bahnbrechende Sammlung die
Möglichkeit, sich mit von Matts Gedankengut auseinanderzusetzen. Damit legt der
vorliegende Band von dem Reichtum und dem Einfluss eines der führenden Schweizer
Intellektuellen des späten 20. und frühen 21. Jahrhunderts Zeugnis ab.

CONTENTS: Peter C. Meilaender/Hans J. Rindisbacher: Peter von Matt and the Meaning of Swissness: An Interdisciplinary Engagement – Peter C. Meilaender/Hans J. Rindisbacher: Peter von Matt und die Bedeutung von Swissness: Ein interdisziplinäres Engagement – Peter C. Meilaender: Peter von Matt: Theorist of Modernity – Donovan Anderson: Peter von Matt’s Swiss Seelengeschichte: A Narrative of the Swiss National Experience – Richard R. Ruppel: Alpenbilder im Wandel: Schweizerische literarische Darstellung der Industrialisierung, Globalisierung und des Umweltbewusstseins von Haller bis Muschg – Gerald J. Steinacher: Als der gute Samariter die Schweiz retten sollte: Das Rote Kreuz im Dienst der geistigen Landesverteidigung – Barbara Ann Bush: Switzerland’s Heroic Legacy: National Symbols as History and Memory – Margrit V. Zinggeler: Das Kalb vor der Gotthardpost ist eine Kuh: Über die Ausgrenzung der Kultur- und Wissenschaftsbeiträge von Schweizerinnen – Hans J. Rindisbacher: Bunker als System-Metaphern: Burgers Künstliche Mutter und Dürrenmatts Winterkrieg in Tibet – Peter Gilgen: Dürrenmatt’s Detectives and the End of Hermeneutics – Peter C. Meilaender/Peter von Matt: Epilog. Ein kurzes Gespräch