Browse by title

You are looking at 141 - 150 of 3,601 items for :

  • Linguistics x
  • All content x
Clear All Modify Search
Restricted access

Series:

Edited by Emili Boix-Fuster, Albert Bastardas-Boada and Rosa Maria Torrens

Medium-sized language communities face competition between local and global languages such as Spanish, Russian, French and, above all, English. The various regions of Spain where Catalan is spoken, Denmark, the Czech Republic, and Lithuania show how their medium-sized languages (a term used to distinguish them as much from minority codes as from more widely-spoken codes) coexist alongside or struggle with their big brothers in multilingual families. This comparative analysis offers unique insight into language contact in present-day Europe.

Restricted access

Series:

Edited by Joanna Kic-Drgas and Marta Zawacka-Najgeburska

Das vorliegende Buch umfasst zehn Beiträge aus dem Bereich der Fachsprachenforschung. Der erste Teil leistet einen Beitrag zur Diskussion über Entwicklungstrends in der modernen Fachsprachdidaktik einschließlich der Methoden und Techniken des Fachsprachenunterrichts, der Motivation der Lernenden, des Einsatzes moderner Technologien beim Erlernen von Fachsprachen und des Aufbaus einer engeren Zusammenarbeit mit einem authentischen beruflichen Umfeld. Der zweite Teil widmet sich der Übersetzung in einem spezialisierten Kontext, der Analyse des Fachdiskurses und der schriftlichen und mündlichen Fachkommunikation. Die Beiträge stammen von Wissenschaftlern aus acht Ländern und geben einen aktuellen Einblick in ein wichtiges linguistisches Forschungsfeld.

The book consists of ten chapters on research into specialized language. The first part is a contribution to the current discussion on trends in today’s LSP (Language for Specific Purposes) teaching, with a special focus on teaching methods and techniques, student motivation, the use of the latest technology in LSP and working more closely with the actual professionals in the field for the benefit of the students. The second part focuses on specialized translation, discourse analysis in LSP and written and spoken professional communication. With authors from a number of countries worldwide, the book offers a unique approach to the field of LSP studies.

Restricted access

Series:

Edited by Michał Organ

The volume is a collection of twelve carefully selected chapters covering the most in-depth and innovative studies in the field of applied translation studies. The delivered contributions focus on some of the burning issues arising from the research conducted by scholars representing a pallete of international institutions and research centres. The contributions seek to answer some of the problems that need to be tackled by contemporary translation studies, including the aspects of translation training, the status of translations and translators, methods of translations and their impact on the target texts.

Restricted access

Series:

Ann-Kristin Badel

Die Autorin untersucht die Predigten Johannes Taulers in Bezug auf konzeptionelle Mündlichkeit und unter Berücksichtigung der handschriftlichen Überlieferungen seit dem 14. bis zu den Drucken aus dem frühen 17. Jahrhundert. Ihre Ergebnisse zeigen, dass konzeptionelle Schriftlichkeit das Ergebnis prozesshaften Wandels ist. Dieser findet Ausdruck in dem zunehmenden Versuch, durch Sprachverwendung, Text- und Buchgestaltung das situative Defizit von Schrift auszugleichen. So kann die Autorin aufzeigen, dass der Übergang zur Drucklegung im Verschriftlichungsprozess der Predigten Taulers als weiterer Schritt der Ablösung vom sprechenden Körper reflektiert wurde, und dass der Prediger dabei umso stärker auf verschiedenen Ebenen in den Text zurückkehrt.

Restricted access

Series:

Edited by Goranka Rocco and Elmar Schafroth

Der Band umfasst aktuelle Themen und Probleme der Vergleichenden Diskurslinguistik sowohl aus theoretischer als auch aus methodologischer und forschungspraktischer Perspektive. Zu den behandelten Sprachen und Sprachräumen (deutsch, englisch, französisch, italienisch, polnisch, portugiesisch, spanisch, türkisch) werden Diskursanalysen zu aktuellen gesellschaftlichen Aspekten wie Migrations-, Bildungs- und Verfassungspolitik, Integration, Familie, öffentlicher und medialer Sprachgebrauch, Euphemismen, Multimodalität in Comics sowie emotionale Sprache im juristischen Kontext durchgeführt sowie grundsätzliche Überlegungen zur Theorie und Methodologie einer Vergleichenden Diskurslinguistik angestellt. Die Autorinnen und Autoren arbeiten in den Bereichen Germanistik, Romanistik, Vergleichende, Angewandte und Multimodale Linguistik sowie Anglistik.

Open access

Series:

Edited by Lars Bülow, Ann Kathrin Fischer and Kristina Herbert

This volume focuses on the use and structure of the German language in Austria. In addition, the aim of the book is to compare the linguistic conditions in Austria with those in other German speaking countries. The 20 articles present current findings from the research fields of variation, contact and perception.

Der Band widmet sich schwerpunktmäßig der Verwendung und Struktur der deutschen Sprache in Österreich. Ziel des Sammelbandes ist es außerdem, die sprachlichen Verhältnisse in Österreich mit denjenigen in anderen deutschsprachigen Ländern zu vergleichen. In 20 Beiträgen werden daher aktuelle Forschungsergebnisse aus den Forschungsbereichen Variation, Kontakt und Perzeption vorgestellt.

Restricted access

Series:

Edited by Michał Organ

The volume proposes a comprehensive collection of carefully selected studies investigating some of the most intriguing problems explored in the field of literary translation. The contributions authored by an international group of scholars and professional translators focus on the newest developments in the field including the complex problems arising from intercultural translation; translation of stylistic devices, adjustment to literary and linguistic conventions, ideological aspects influencing translation; the use of footnotes and the future perspectives of translation studies.

Restricted access

Series:

Catia Nannoni

Cette étude aborde les usages du participe présent et du gérondif dans la presse française contemporaine. Une mise au point préalable dresse un état des lieux des principaux travaux théoriques concernant la distinction entre ces deux modes, en partant des grammaires générales pour passer aux études axées sur le système verbal et en arriver aux analyses spécifiques abordant le participe présent et/ou le gérondif. Suit une description des cas de figure relatifs au participe présent d’un côté et au gérondif de l’autre, illustrés par les résultats d’une recherche menée sur un corpus journalistique. Ce travail vise à appréhender ces deux modes verbaux dans une perspective qui, partant de la prise en compte de l’occurrence ponctuelle et de sa configuration intraphrastrique, se veut destinée à une mesure transphrastique voire textuelle. Les nombreux exemples recensés pour chaque catégorie isolée offrent un vaste matériel authentique qui peut servir de base pour comprendre et comparer les divers emplois, que ce soit de la part de spécialistes ou de la part d’enseignants ou d’étudiants aux prises avec les multiples manifestations des formes en –ant.

Restricted access

Das Konzept «Pferd» in der Kinder- und Jugendliteratur

Fachwissensvermittlung in fiktionalen Kinder- und Jugendbüchern

Series:

Hannah Caroline Willing

Thema dieses Buches ist die Vermittlung von Fachwissen in fiktionalen Texten für Kinder und Jugendliche. Die interdisziplinäre Vorgehensweise verknüpft dabei die Themen ‚Wissen und Sprache‘ sowie ‚Wissen und Literatur‘. Die Autorin analysiert ein Korpus fiktionaler Kinder- und Jugendbücher hinsichtlich der fachlichen Wissensvermittlung, der Experten-Laien-Kommunikation und des Fachsprachengebrauchs. Am Beispiel des Fachs Pferd/Reiten zeigt sie, wie das fachliche Wissen altersangemessen repräsentiert wird. Ein abschließendes Modell verdeutlicht das für die Fachwissensvermittlung notwendige Zusammenspiel von sprachlichen und literarischen Gestaltungsmitteln. Darüber hinaus bietet die Studie methodische Anregungen für weitere Forschungen zum Wissenstransfer mithilfe fiktionaler Textsorten.

Restricted access

Series:

Marie Vanderbeke

Bilingualer Sachfachunterricht ist bereits seit einiger Zeit in Deutschland etabliert. Schülerlabore beginnen diesen Trend zu übernehmen und ebenfalls bilinguale Projekte anzubieten. Die Projekte sollen sich durch ihre Forschungsnähe auszeichnen und so Schüler*innen ein authentisches Lernsetting zum eigenständigen Arbeiten und fremdsprachigen Handeln bieten. Dabei ist bislang unerforscht, welche fremdsprachigen Handlungsoptionen (affordances) bilinguale Schülerlabore Lernenden bieten und wie diese genutzt werden. Die Autorin geht dieser Fragestellung in einer Videostudie nach. Die Studie fragt zudem, inwiefern Schüler*innen das bilinguale Schülerlabor als authentisch erleben. Authentisierungsprozesse werden mittels der dokumentarischen Methode untersucht.