Browse by title

You are looking at 61 - 70 of 65,986 items for

  • All content x
Clear All Modify Search
Restricted access

Besonderheiten im sozialen Verhalten und emotionalen Erleben bei Lernenden mit Störungen des Lesens / Rechtschreibens

Analyse relevanter Faktoren aus Elternperspektive als Planungsgrundlage für Interventionsansätze

Yannic Wiegold

Probleme im Rechtschreiben gehen häufig einher mit Auffälligkeiten im Verhalten von Kindern und Jugendlichen, wie zum Beispiel Aufmerksamkeitsproblemen, Hausaufgabenkonflikten, depressiven Verstimmungen oder aggressiven Verhaltensweisen. In dieser Untersuchung wurden die Eltern von Lernenden mit Rechtschreibproblemen nach deren Verhalten befragt. Als Fragebögen wurden die Strengths and Difficulties Questionnaire (SDQ) und die Deutsche Schulalter-Formen der Child Behavior Checklist eingesetzt. Aus den beschriebenen Auffälligkeiten leitet der Autor Interventionspunkte ab.

Restricted access

Sylwia Firyn and Piotr A. Owsiński

Dieses Buch bildet den zweiten Teil einer wissenschaftlichen Reihe, in der sieben Sprachebenen der Sprache der deutschsprachigen Kanzleien des Spätmittelalters auf dem Gebiet des Ordensstaates und der Nachfolgeländer beschrieben werden. In diesem Teil der Reihe werden morphologische Aspekte angeschnitten, wobei nur die Kategorien des Adjektivs und die Ablautklassen behandelt werden. Diese Bereiche sind wegen der vielen Neuerscheinungen besonders interessant. Die Autoren gehen einerseits auf relikthafte Erscheinungen in den einzelnen Ablautklassen eingegangen ein, andererseits auf die Bildung der zweiten und dritten Ablautreihe im Altthornischen Schöffenbuch. Es konnte nachgewiesen werden, dass der Text einen frühneuhochdeutschen Stand nicht ganz erreicht hat.

Restricted access

İsmet Burçak Vatansever Durmaz

Employer branding is a concept which was introduced in 1996 and is defined as «the package of functional, economic and psychological benefits provided by employment, and identified with the employing company» (Amber & Barrow, 1996).

Even though the concept was originally introduced as a marketing term, latterly the employer branding terminology has entered the human resource management world. Organizations have to work on the desired level of employer branding internally and also externally to achieve efficiency and effectiveness. Organizations focused mostly on attracting and recruiting talents in a wide range of competitive environment which is influenced by a «war for talents». Employer branding is also known as an effective mechanism which is related to the internal value perceptions on the organizations.

The Higher Education industry, which is one of the biggest service industries in the world, has to give importance to the term «employer branding» for external and also internal stakeholders. Since the idea of the universities has changed, it forces universities to be one of the growth industries. This growth generates some important and critical challenges on working conditions of academics and also administrative personnel in higher education institutions (HEIs).

Restricted access

Series:

Edited by Klaus-Dieter Ertler, Yvonne Völkl, Elisabeth Hobisch, Alexandra Fuchs and Hans Fernández

The Spectators, also known as Moral Weeklies, were an important magazine genre which came into being in the early 18th century and which shaped European identity by developing the strategies of critical journalism and by popularizing the ideas and values of the Age of Enlightenment. Investigating modes of storytelling in the Spectators is an important starting point for a paradigmatic investigation of our historical, cultural and philosophical evolution since the Enlightenment and the impact of these magazines on issues of identity in today’s Europe. In this collection on ‹Storytelling in the Spectators›, we present a series of contributions which study English, French, Spanish, Italian, German, Dutch, Czech, Polish and Danish-Norwegian periodicals.

Restricted access

Series:

Johannes Janning

Virtuelle Aktienoptionsprogramme sind auf dem Vormarsch und dominieren die Vergütungsprogramme der Dax-Vorstände. Umso bedeutender wird die praktische wie rechtliche Handhabung der Programme, insbesondere im Kontext der Abgrenzung zu klassischen Aktienoptionsprogrammen. Dieser Band wertet die Praxis der Dax-Unternehmen aus und gibt Hilfestellungen für die Ausgestaltung virtueller Aktienoptionsprogramme. Über eine Analyse aktienrechtlicher Sonderprobleme von gängigen Programmkomponenten zeigt der Autor auf, welche Fallstricke es zu vermeiden gilt.

Restricted access

The Social Status of Languages in Finland and Lithuania

A Plurimethodological Empirical Survey on Language Climate Change

Series:

Edited by Stephan Kessler and Marko Pantermöller

Finland and Lithuania stand for different ways of dealing with societal multilingualism and minority issues. However, in recent years, questions of language policy had been discussed more controversially in both countries. Thus our detailed surveys on Finland and Lithuania focused on how different population groups think about the lingual situation there. This publication presents the researchers’ results from between 2014 and 2016 regarding the attitudes towards the minority and majority languages. Key to the research was an especially developed methodological mixture, including the matched-guise technique. The surveys’ final reports to the German Research Foundation (DFG) are followed by contributions that give more details on the legal status of the languages in Finland and Lithuania or describe the specific features of urban multilingualism there.

Restricted access

Ioana-Maria Stoenică

Pourquoi, comment et à quel moment d’une conversation les locuteurs utilisent-ils des propositions relatives ? Cet ouvrage répond à ces questions en montrant que les formes et les fonctions de ces constructions sont liées aux buts conversationnels et aux comportements mimo-gestuels des locuteurs. Inscrit dans le cadre de la linguistique interactionnelle, le présent travail offre une introduction claire et succincte à ce courant de recherche.

Restricted access

Series:

Mara Sonnenberg

Mittelpunkt dieser Publikation ist die Behandlung der Frage nach der Grundbuchfähigkeit der Gesellschaft bürgerlichen Rechts. Die Autorin betrachtet die Problematik des Grunderwerbs ebenso wie die Veräußerung von Grundeigentum durch eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts. Dabei geht es im Wesentlichen um die Behandlung und den Umgang mit § 899 a BGB und § 47 Abs. 2 GBO.

Restricted access

Series:

Matthias Doetsch

Durch die Weitergabe von Marktinformationen durch externe Dienstleister (Dritte) können auf Märkten Situationen entstehen, die zu kollusiven Marktergebnissen führen. Diese Arbeit untersucht die kartellrechtlichen Sanktionierungsmöglichkeiten externer Dienstleister und stellt dabei insbesondere die Frage der Verantwortlichkeit von Unternehmen bei und für fremdes Fehlverhalten in den Blickpunkt. Erstmals werden in diesem Kontext die dogmatischen Hintergründe einer derartigen Haftung im europäischen Kartellrecht erläutert. In einem zweiten Schritt wird erörtert, unter welchen Voraussetzungen Dritte selbst gegen Art. 101 Abs. 1 AEUV verstoßen.

Restricted access

Aristóteles en el siglo XV: una ética para príncipes

Liberalidad, magnificencia y magnanimidad

Series:

María Díez Yáñez