Browse by title

You are looking at 121 - 130 of 7,012 items for :

  • Law, Economics and Management x
  • All accessible content x
Clear All
Open access

Series:

Mareike Köller

In der EU hat Irland aufgrund seines wirtschaftlichen Aufschwungs und der hohen Direktinvestitionen auf sich aufmerksam gemacht. Die Autorin untersucht, welche internen (Standortfaktoren) und externen Rahmenbedingungen (europäische Integration) eine erfolgreiche Anwerbung von Direktinvestitionen ermöglicht haben. Von besonderem Interesse ist, inwieweit andere Mitgliedsländer der EU die Strategie Irlands übernehmen können. Nach der Ermittlung eines theoretischen Analyserahmens wird dieser auf Irland angewendet. Dabei sind die Direktinvestitionszuflüsse durch die regionale Integration zu erklären, jedoch nur in Kombination mit den irischen Besonderheiten. Insbesondere die langfristige Ausrichtung der wirtschaftspolitischen Maßnahmen auf die MNU haben dazu beigetragen.
Open access

Series:

Anabell Kohlmeier

Seit einigen Jahren werden verschiedene Optionen der Ausweitung des Versichertenkreises der Gesetzlichen Rentenversicherung diskutiert, in der zurzeit die abhängig Beschäftigten und lediglich einige Selbständige versichert sind. Primäres Ziel dieser Ausweitungsoptionen ist es, potentiell zu erwartende Altersarmut zu verhindern. Allerdings ist unklar, inwieweit die jeweils zu integrierenden Gruppen tatsächlich von Altersarmut bedroht sind, bzw. ob eine Pflichtversicherung in der Gesetzlichen Rentenversicherung diese verhindern kann. Ziel der Arbeit ist es, Antworten auf diese Fragen zu finden und die verschiedenen Ausweitungsoptionen im Hinblick auf die implizite Besteuerung in der Gesetzlichen Rentenversicherung zu analysieren sowie eine politische Handlungsempfehlung abzugeben.
Open access

Die besonderen Versorgungsformen: Herausforderungen für Krankenkassen und Leistungserbringer

12. Bad Orber Gespräche über kontroverse Themen im Gesundheitswesen 15.-17. November 2007

Series:

Edited by Eberhard Wille and Klaus Knabner

Der Sammelband enthält die erweiterten Referate eines interdisziplinären Workshops zu den besonderen Versorgungsformen im Bereich des Gesundheitswesens, insbesondere der gesetzlichen Krankenversicherung. Im Mittelpunkt stehen die Herausforderungen, mit denen sich Krankenkassen und Leistungserbringer im Rahmen selektiver Verträge konfrontiert sehen. Auf der Leistungsseite betrifft dies u. a. Krankenhäuser, ambulante Ärzte, pharmazeutische Unternehmen, den Arzneimittelgroßhandel und Apotheken.
Open access

China – The New Developmental State?

An Empirical Analysis of the Automotive Industry

Series:

Nicola Meier

The central focus of this analysis is whether the economic growth of China can be attributed to an emulation of the development models of Japan, South Korea, and Taiwan. Based on the developmental state theory, an East Asian developmental state model is set up as a benchmark. The thesis uses an empirical analysis of the auto industry to highlight the performance outcome of China’s development strategy. The author confirms that China has evolved into a developmental state similar in its core characteristics to the three leading East Asian states. The model of development in China, however, is an innovative combination of factors from the developmental states, the legacies of the past command economy as well as of the adopted market economy mechanism including international capital flows.
Open access

Econometric Analysis in Poverty Research

With Case Studies from Developing Countries

Series:

Johannes Gräb

Poverty and inequality persist in many regions of the developing world. This may be due mainly to an ineffective targeting of policies to address the root causes of poverty. Sustainable policy interventions are in need of reliable concepts of poverty and of a thorough understanding of the underlying mechanism that lead to such deprivation. The three essays of this book add to the debate concerning appropriate statistical tools in empirical development economics. The work proposes specific methodologies to analyze the extent of poverty and its underlying factors based on recent household surveys. The first chapter deals with a concept of poverty comparisons when panel data is at hand. The second chapter studies the determinants of spatial inequality using multilevel modelling. The third chapter analyzes the relation between a child’s nutritional status and its survival probability.
Open access

Evaluation von Verwaltungsmodernisierung

Empirische Erkenntnisse auf Grundlage der Binnenmodernisierung in einer Landesverwaltung

Series:

Christian Buschhoff

Verwaltungsreformen haben mittlerweile beinahe flächendeckend Einzug in den deutschen Behördenalltag gehalten. Neben den hohen Kosten, die solche Projekte verursachen, wird zunehmend auch die unreflektierte Anwendung privatwirtschaftlicher Managementinstrumente kritisiert. Dennoch gibt es bislang kaum empirische Untersuchungen der durchgeführten Verwaltungsmodernisierungen.Vor diesem Hintergrund wird ein methodisches Evaluationskonzept erarbeitet und mittels einer Befragung auf die Landesverwaltung Nordrhein-Westfalen angewandt. Daraus ergeben sich umfangreiche Daten zu den erzielten Veränderungen, dem Leistungsangebot und dem Instrumenteneinsatz der Behörden. Neben Hinweisen zu Einsatzrahmenbedingungen und zur Kombination von Instrumenten lassen sich daraus Implikationen für gewisse Behördentypen ableiten und somit konkrete Handlungsempfehlungen für die Ausgestaltung zukünftiger Modernisierungsaktivitäten geben.
Open access

German Pension Reform

On Road Towards a Sustainable Multi-Pillar System

Series:

Christina Wilke

The German pension system was the first formal pension system in the world, designed by Bismarck nearly 120 years ago. It has been very successful in providing high and reliable pension levels at reasonable contribution rates. While the generosity of the German pension system is considered a great social achievement, negative incentive effects of past reforms in the 1970s and 1980s and population aging are threatening the very core of the system. This has led to fundamental pension reforms since 1992. Based on a detailed simulation model of the German pension system, this book provides a thorough assessment of the system and its reforms. It shows that the latest reforms have put the system back onto a stable path and moved it from the old monolithic towards a multi-pillar system.
Open access

Institutionenökonomische Analyse von Innovationsförderung

Eine theoretische und empirische Betrachtung am Beispiel Niedersachsens

Series:

Verena Mertins

Die Unterstützung der Innovationstätigkeit von Unternehmen durch staatliche Förderung stellt ein populäres Instrument der Politik dar. Diese Arbeit untersucht unter Anwendung von Ansätzen der Neuen Institutionenökonomik und Entrepreneurship-Theorie die Ausgestaltung von Innovationsförderung am Beispiel des Niedersächsischen Innovationsförderprogramms und die von diesem Programm ausgehende Wirkung auf die beteiligten Akteure. Daran schließt sich die Darstellung der Ergebnisse einer Unternehmensbefragung an, in welcher die theoretischen und empirischen Erkenntnisse verknüpft werden. Im Mittelpunkt steht dabei die Fragestellung, inwiefern sich Unternehmen, die Innovationsfördermittel erhalten haben, von nicht geförderten Unternehmen unterscheiden.
Open access

Series:

Tobias Arens

Mit einem Steuer-Transfer-Modell, das die Entwicklung seit 1950 abbildet, werden verschiedene Fragestellungen inter- und intragenerativer Umverteilung aus den Bereichen der Bildungsökonomie, der Familienpolitik und der Alterssicherung bearbeitet. Anders als in üblichen Ansätzen werden dabei Nettobelastungen des Lebenseinkommens verschiedener Kohorten unter Berücksichtigung der historischen Entwicklung bestimmt. Den bekannten Mehrbelastungen aus der Sozialversicherung für junge Kohorten stehen hiernach deutlich gesunkene Steuern und eine stark ausgeweitete Familienförderung gegenüber. Mit der zunehmenden Verlagerung von Umverteilung aus dem Steuersystem in die Sozialversicherung geht eine über die Kohorten deutlich sinkende Progression der Besteuerung ihrer Lebenseinkommen einher.
Open access

Logistik und Wettbewerb

Zur Rolle logistischer (Re-)Organisation in einer wettbewerbsbasierten Marktwirtschaft

Series:

Carsten Wander

In dieser Untersuchung werden mit der Logistik und dem wirtschaftlichen Wettbewerb zwei Themenfelder miteinander verknüpft, welche innerhalb der ökonomischen Theorie bislang isoliert voneinander betrachtet wurden und noch immer werden. Hauptzielsetzung der Arbeit ist es zu zeigen, dass Logistik und wirtschaftlicher Wettbewerb, welche prima facie verschiedene Ausschnitte der Ökonomik beleuchten und voneinander unabhängig zu sein scheinen, bei näherer Betrachtung dennoch konzeptionelle Parallelen und vielfältige Wirkungsinterdependenzen aufweisen. Diese werden aufgedeckt, systematisiert und bezüglich ihrer Ausgestaltungsform sowie ihrer Wirkungsrichtung konkretisiert.