Browse by title

You are looking at 81 - 90 of 324,934 items for

Restricted access

Series:

Jonathan Niermann

Das vorliegende Buch untersucht die rechtlichen Rahmenbedingungen von Whistleblowing durch Beamte. Es geht dabei auf die eingeschränkte Grundrechtsgeltung im Beamtenrecht und die daraus resultierenden Besonderheiten gegenüber Whistleblowing durch privatrechtlich Beschäftigte ein. Die rechtliche Zulässigkeit von Whistleblowing richtet sich vorwiegend nach den allgemeinen Pflichten und Rechten der Beamten, da es nur wenige ausdrückliche Regelungen gibt. Die Untersuchung der geltenden Rechtslage zeigt, dass sich Whistleblowing für einen Beamten in bestimmten Situationen als eine beamtenrechtliche Pflicht darstellen kann, jedoch nur in sehr seltenen Fällen als Recht des Beamten. Die Voraussetzungen für das Eingreifen dieser Pflicht orientieren sich an der Pflicht des Beamten gegen bestimmte rechtswidrige Weisungen zu remonstrieren.

Restricted access

Errances, discordances, divergences ?

Approches interdisciplinaires de l’erreur culturelle en traduction

Series:

Edited by Marc Lacheny, Nadine Rentel and Stephanie Schwerter

Bien que, dans le domaine de la traductologie, la notion d’erreur soit un sujet fréquent, surtout corrélé aux erreurs proprement linguistiques, les erreurs liées aux incompréhensions culturelles, à la méconnaissance de la culture source ou de la culture cible, sont rarement discutées en profondeur. En matière de communication internationale notamment, le traducteur joue un rôle clé de médiateur non seulement entre les langues, mais encore entre les cultures. Le présent ouvrage se propose d’aboutir à une définition de l’« erreur culturelle » dans une perspective interdisciplinaire. Le volume réunit les travaux de chercheurs issus de disciplines telles que la linguistique, la traductologie, la littérature, la philosophie, l’histoire et la musicologie.

Restricted access

Series:

Laure Anne Johnsen

Cet ouvrage fournit une description de l’expression de la sous-détermination référentielle par les désignateurs vagues en français. La sous-détermination référentielle est couramment attestée dans différents genres de discours, en particulier à l’oral non planifié (par exemple au moyen des expressions « ça/ce », « tout ça », « ils » non introduit, etc.). A partir d’une collection de données authentiques de sources diversifiées, l’auteur met en évidence les circonstances d’apparition des expressions vagues et présente une gamme de stratégies discursives auxquelles celles-ci répondent pour les besoins de la communication. Cet examen permet de dégager les conséquences théoriques de la prise en compte de ce vague référentiel, questionnant les limites des postulats d’identification ou de reprise textuelle bien implantés dans les théories sémantiques et les grammaires.

Restricted access

Series:

Janina Kuhn

Die vorliegende länder- und schulartübergreifende Studie geht der Frage nach, welchen Beitrag der Englischunterricht zur politischen Bildung von Schülerinnen und Schülern leistet. Ausgehend von den Anforderungen an einen politisch mündigen Bürger, werden potentiell politisch relevante Themen einer inhaltlichen und didaktisch-methodischen Würdigung unterzogen. Das qualitativ angelegte Forschungsprojekt leistet einen Beitrag zur Lehrwerkkritik. Auf der Basis der Untersuchungsergebnisse zeigt die Arbeit Perspektiven auf, wie Potentiale für die Entwicklung politischer Bildung im Englischunterricht in einer neuen Lehrwerkgeneration genutzt werden können.

Restricted access

Verjährungsbeginn im Wirtschaftsstrafrecht

Eine Untersuchung der nachtatbestandlichen Unrechtsphase anhand einiger ausgewählter Delikte des Wirtschaftsstrafrechts

Series:

Manuel Köchel

Schon seit einiger Zeit vermehrt sich die Kritik an der Ausdehnung der Verfolgbarkeit von Straftaten, insbesondere in wirtschaftsstrafrechtlichen Zusammenhängen. Der Autor greift diese Kritik auf und befasst sich mit der Frage, inwieweit eine sog. nachtatbestandliche Unrechtsphase Einfluss auf den Lauf der Verjährung haben kann. Dabei erfasst er von seinem Ansatz aus die Relevanz einer nachtatbestandlichen Unrechtsphase von sehr grundlegenden Begriffen wie der jeweiligen Deliktskategorie, dem Telos der Strafverfolgungsverjährung und dem maßgebenden tatbestandlichen Handlungs- und Erfolgsunrecht. Mit dem Vorschlag eines eigenständigen verjährungsrechtlichen Beendigungsbegriffs präsentiert der Autor anschließend wertvolle Anstöße zur Begrenzung der Ausdehnung der Verfolgbarkeit von Straftaten.

Restricted access

Series:

Maciej Jędrzejewski

Die vorliegende hermeneutisch ausgerichtete Studie wurde am Germanistischen Institut der Universität Warschau verfertigt. Das Ziel war es, das Gesellschaftsbild in Jakob Arjounis Gesamtwerk zu analysieren. Dabei war die These leitend, dass Arjouni Zeit- und Gesellschaftskritiker war, insbesondere standen seine literarische Programmatik, die ästhetischen Ansätze, literarischen Strategien und Gestaltungstechniken im Dienste sozialkritischer, pädagogischer und humanistischer Intentionen.

Restricted access

Aufgerichtet werden

Zum Potenzial von Religion und Spiritualität für Entwicklung

Christine Gühne

Menschen werden aufgerichtet und verändern sich tiefgreifend in ihren Selbst- und Weltbildern, wenn sie sich selbst als gewürdigtes Gegenüber Gottes erfahren. Diese Erfahrung ist unverfügbar und eröffnet dennoch Räume für individuelle und soziale Transformationen. Formate der Entwicklungszusammenarbeit, die diese Erfahrungen integrieren, teilen, vertiefen und reflektieren, bauen auf einem intrinsischen Fundament auf, das tragfähig ist und auf dem gemeinsam nach Werten und Zielen gesucht werden kann. Nachhaltige Armutsbekämpfung benötigt diese Art des gemeinsamen Arbeitens innerhalb von Beziehungen, die durch Anerkennung geprägt werden, weil Armut mehr ist als materieller Mangel. Armut reicht tiefer und verletzt die Identität von Menschen – sie kann daher nicht alleine durch ökonomische und politische Strategien überwunden werden. In diesem Buch kommen Menschen aus einem Kontext zu Wort, in dem die Entwicklungszusammenarbeit tätig ist. Sie beschreiben, wie Religion und Entwicklung aus ihrer Sicht zusammengehören und warum die spirituelle Dimension von Transformationsprozessen für sie genauso relevant ist wie die materielle Verbesserung von Lebensbedingungen. Ebenso arbeitet die Autorin heraus, welche Folgen diese Einsichten für das Selbstverständnis und die Formen der internationalen Zusammenarbeit mit dem Ziel der Armutsbekämpfung haben.

Restricted access

Edited by Celil Aydin and Burak Darici

The fact that environmental issues, which cause a significant externality within global goods, have gained a global dimension, necessitated more concrete steps for challenging with environmental issues. At this point, efforts to reduce environmental issues and protect the environment have been on the axis of sustainability. This book contains theoretical and empirical researches written by academicians and researches in the field of environment and sustainability. In the contributions, the macro dimensions of environmental pollution such as economic growth, health sector and technological development are examined. In addition to these, the contributors deal with micro dimensions such as consumption, marketing, accounting and firm behavior both in theory and empirically.

Restricted access

Jonathan Matusitz, Andrea Madrazo and Catalina Udani

This book examines online jihadist magazines, Inspire, Dabiq, Rumiyah, and Gaidi Mtaani, published by three terrorist organizations—Al-Qaeda, ISIS, and Al-Shabaab—and their aggressive promotion of the Caliphate, an Islamic system of world government that seeks to create a new world order ruled by sharia. These magazines have played an important role in the diffusion of Islamist ideas such as jihad and sharia (Islamic law).

Divided into ten chapters, this book extends existing research by offering fresh insights on the communicative strategies, radicalization processes, and recruitment methods used by jihadist organizations as well as their effects on readers. In particular, this book includes (1) the application of communication theories and models to both global jihad and online jihadist propaganda; (2) meticulous descriptions of the four online jihadist magazines in question (in terms of their missions, stylistic formats, and tactics), including excerpts from each magazine; (3) a thorough explanation of the jihadisphere (e.g., as a vehicle for extreme propaganda and an overarching "training manual" for jihad); (4) the procedures and complexities of online Islamic radicalization; and (5) strategies to combat online jihadist magazines (e.g., by developing counter-narratives and online counter-radicalization magazines).

Restricted access

Series:

Stephanie Dausinger

Nicht nur die jüngste Geschichte der europäischen Staatsschuldenkrise hat gezeigt, dass das Phänomen der Staatsinsolvenz keinen Einzelfall darstellt. Trotzdem gibt es für dieses Phänomen bis heute keine einheitliche rechtliche Lösung. Vielmehr sind Staaten im Umfeld ihrer Insolvenz bis heute diversen rechtlichen Regimen unterworfen, durch welche sie teilweise erhebliche Beschränkungen hinnehmen müssen. Dabei sind Staaten als Souveräne ganz besondere Schuldner. Nach einer Auseinandersetzung mit dem Konzept der Souveränität und ihren Grenzen, beschäftigt sich die Autorin mit den verschiedenen Regimen, die im Falle einer finanziellen Krise greifen und untersucht deren Auswirkungen auf die staatliche Souveränität.