Browse by title

You are looking at 131 - 140 of 68,237 items for

Clear All Modify Search
Restricted access

Series:

Martin Hollmann

Seit der ›anthropologischen Wende‹ der Aufklärung ist Religion als kontingentes Symbolsystem sichtbar geworden. Der Mensch wird damit vor die Aufgabe gestellt, dieses Symbolsystem kontinuierlich neu zu gestalten. In einer Zeit der zugespitzten Kultur- und Symbolkrise nimmt sich Hugo von Hofmannsthal dichterisch dieser Aufgabe an. Am Beispiel der Ehe-Thematik in den späten Komödien Hofmannsthals beschreibt die vorliegende Studie diese ›Poetik des Religiösen‹ als religionswissenschaftlich vorgeprägte Gedankenfigur, die verbindliche Symbole durch den rationalen Regress an den anthropologischen Urgrund neu zu erzeugen versucht. In den Blick rücken daher Vorstellungen wie das ›Soziale‹ oder die ›höhere Notwendigkeit‹ als Garanten für religiöse Verbindlichkeit jenseits des Christentums.

Restricted access

A Ray of the Qur’ān: Selected Essays of Sayyed Mahmoud Taleghani, Volume I

Sūrah Al-Fātiḥah/1 and Sūrah Al-Baqarah/2: 1-143

Edited by Mariam Agah

The study and explanation of Sūrah Al-Fātihah and verses 1-143 of Sūrah Al-Baqara make up Volume I of A Ray of the Qur’ān. Sayyed Mahmoud Taleghani follows the traditional ordinal presentation of these two chapters of the Qur’ān. Appropriately, he begins his commentary with the first Sūrah: "The Opening.” He considers this Sūrah to be an invitation to people to recognize their creator and sustainer by knowing Allah’s attribute of mercy and as the giver of guidance to the straight path. Likewise, Taleghani invites people through another name given to this Sūrah, Al Hamd/The Praise, to praise their Lord exclusively. 

Taleghani’s approach to the Qur’ān is holistic. This is evident in his reading of the initial five verses of Sūrah Al-Baqara as containing the foundational, pivotal notions that inform the grand ideas and the details of not only the rest of the Sūrah, but indeed the entire Qur’ān. The word taqwā, used in Sūrah Al-Baqara and throughout the Qur’ān, is sometimes translated as piety or fear of God but the full breadth of the term, as Taleghani shows, is better expressed in the phrase "to safeguard oneself with full awareness of divine laws." Those who show taqwā are made aware of the prophetic mission, and are assured of the hereafter if they accept and follow it in their thoughts and deeds. Thus, the reader is introduced in Sūrah Al-Baqara to Taleghani’s vision of the Qur’ān, whereby, a ray from this book is said to touch the minds and hearts of those with taqwa and to launch them on their search for the truth. This is one way Taleghani distinguishes the Holy Qur’ān from other books.

Restricted access

Edited by Aslı Özlem Tarakcıoğlu and Elif ERSÖZLÜ

This book intends to present the challenges and new perspectives in the field of
translation studies in parallel with the improvements in the academic and scientific
world with a specific focus on the themes of translation studies, ecocriticism,
subtitling, retranslation, feminist and queer translation, descriptive translation
studies, text mining, multimodality in translation, and legal translation. While
presenting such wide-ranging research and analyses from various points of view of
outstanding scholars in Turkey, our greatest wish is to build a common ground on
which to build discussions in order to contribute to the ongoing studies in the field.
Restricted access

Series:

Edited by Jenice L. View and Andrea Guiden Pittman

This volume provides pre-service teachers, in- service teachers, social studies methods teachers, and college level social studies content faculty a variety of resources for teaching and learning about the New Deal Era. Written with teachers in mind, each chapter introduces content that both addresses and disrupts master narratives concerning the historical significance of the New Deal era, while offering a creative pedagogical approach to reconciling instructional challenges. The book offers teachers a variety of ways to engage middle and high school students in economic and political arguments about American capitalism and the role of the federal government in defining and sustaining capitalism, as sparked by President Franklin Roosevelt’s New Deal policies. Among the significant actors in the chapters are women, Indigenous/Native, African-descended, Latinx, Asian Pacific Island and LGBTQ+ people. The New Deal generation included farmers, sharecroppers, industrial workers, and homemakers who were more willing than ever to question the capitalists and politicians in official leadership, and also willing to demand an economy and government that served the working and middle classes, as well as the wealthy. Franklin Delano Roosevelt’s New Deal offered such a promise. For some, he was considered a class traitor who went too far. To others, he was considered a coward who did not go far enough. The legacies of the New Deal inform much of the public debate of the early 21st century and are, therefore, relevant for classroom examination.
Restricted access

The Use of Sustainability Information

Empirical Evidence from Multinational Corporations

Series:

Daniel Gayk

Sustainability management is a prime topic for multinational corporations. Achieving ambitious sustainability goals, however, is affected by how employees use sustainability information within their decision-making. Little is yet known about the use of sustainability information at multinational corporations. This study therefore empirically addresses this gap and elaborates the main influencing factors of sustainability information use. The findings have important implications for researchers and practitioners such as top executives, sustainability managers and management accountants at multinational corporations.

Restricted access

Series:

Nils Markus Kahle

Bauzeitliche Anordnungen werden seit langer Zeit streitig diskutiert. Kann der Besteller nach Vertragsschluss Änderungen des zeitlichen Ablaufs vorgeben oder bleibt es bei dem vereinbarten Vertragsinhalt? Wurden die Diskussionen um bauzeitliche Änderungsbegehren bisher meist im Zusammenhang mit den Anordnungsrechten der VOB/B geführt, stellt sich diese Frage nunmehr auch für § 650 b BGB. Auch ist das Verhältnis der eingeführten gesetzlichen Regelung zu den unveränderten Regelungen der VOB/B zu bewerten. Diese Abhandlung betrachtet die Frage der Zulässigkeit bauzeitlicher Anordnungen. Dabei werden die verschiedenen bauzeitlichen Anordnungen einzeln betrachtet und für die gesetzlichen Regelungen sowie für die Regelungen der VOB/B analysiert und bewertet.

Restricted access

Neil Jordan écrivain-scénariste

L’imaginaire de la transgression

Series:

Bertrand Cardin

Si son nom est d’emblée associé aux films à succès qu’il a réalisés (« The Crying Game », « Entretien avec un vampire », « Michael Collins »…), Neil Jordan est également un homme de lettres. Son oeuvre littéraire, composée de huit romans et d’un recueil de nouvelles, est riche, complexe et foisonnante. Elle manifeste un intérêt pour l’histoire et la politique irlandaises, mais aussi pour le surnaturel et l’irrationnel. Elle crée un univers où le temps et l’espace peuvent s’abolir, le matériel et le spirituel se confondre, le visible et l’invisible s’interpénétrer. Aussi transgresse-t-elle les frontières à plus d’un titre. A la fois réaliste et fantastique, elle établit de nombreuses connexions avec la psychanalyse, la religion chrétienne, la mythologie ou la tradition culturelle qu’elle revisite de manière originale. La présente étude aborde l’oeuvre littéraire de Neil Jordan dans toute sa diversité. Elle s’intéresse essentiellement au romancier, mais aussi au nouvelliste et au scénariste, la production cinématographique de l’artiste ne pouvant être ignorée. Ce premier ouvrage en français consacré à l’écrivain a pour objectif de rendre justice à une grande figure de la vie culturelle irlandaise contemporaine dont tout un pan de la création artistique reste encore largement méconnu.

Restricted access

Series:

Johanna Vollkommer

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) erfuhr schon vor seinem Inkrafttreten im Jahr 2017 erhebliche Kritik, insbesondere im Hinblick auf den Grundrechtsschutz der Nutzer von sozialen Netzwerken. Die Autorin untersucht vor diesem Hintergrund, inwiefern die Netzwerkanbieter zum Schutz der Grundrechte ihrer Nutzer verpflichtet sind und wie effektiv die Nutzer auf der Grundlage von Verfassungsrecht, durch einfachgesetzliche Normen sowie vertragliche Regelungen bei der Nutzung von sozialen Netzwerken in ihren Grundrechten geschützt werden. Die Autorin kommt zu dem Ergebnis, dass dieser Schutz aufgrund der geltenden Rechtslage nur mangelhaft besteht. Im Anschluss macht sie Vorschläge zur Verbesserung des Grundrechtsschutzes, die sowohl das NetzDG selbst betreffen als auch eine Ausweitung der Grundrechtsbindung der Netzwerkanbieter anregen.

Restricted access

Hospizpädagogik

Pädagogisch handeln in der Sterbephase des Menschen

Series:

Franziska Eckensberger

Die Untersuchung über Aufgaben pädagogischer Fachkräfte in Hospizen sowie die Interaktion zwischen Pädagogen und Sterbenden, leistet einen wichtigen Beitrag, um die Bedeutung pädagogischen Handelns auch am Lebensende
zu veranschaulichen. Auf Basis mehrerer Interviews wird gezeigt, dass die Pädagogen wertvolle Arbeit leisten können, insbesondere dann, wenn sie den Menschen bei der fürsorglichen, gestalterischen und geselligen Begleitung
im Sterbeprozess immer auch als selbstbestimmtes, lernfähiges und freies Individuum anerkennen.

Restricted access

Václav Havel: Sprache und Diskurs

Beiträge zum 11. Bohemicum Dresdense 01.11.2019

Series:

Edited by Holger Kuße and Šárka Atzenbeck

Václav Havel (1936–2011) hat als Schriftsteller, Dissident und erster demokratisch gewählter Präsident der Tschechoslowakischen und seit 1993 der Tschechischen Republik nicht nur literarisch, sondern auch als Politiker, als Stimme in öffentlichen Diskursen und nicht zuletzt als Vordenker eines gemeinsamen, weltoffenen Europas Maßstäbe gesetzt. Zum dreißigjährigen Jubiläum der Samtenen Revolution im Jahr 1989 war das 11. Bohemicum Dresdense 2019 den verschiedenen Facetten des Wirkens und des Werkes Václav Havels gewidmet. Der Band versammelt tschechische und deutsche Beiträge aus den Politik-, Literatur-, Sprach- und Kulturwissenschaften.