Browse by title

You are looking at 191 - 200 of 65,463 items for

Clear All Modify Search
Restricted access

Das griechische Immobilienrecht

Eine rechtsvergleichende Darstellung in Bezug auf das deutsche Recht

Series:

Panagiotis Kabolis

Das griechische Grundstücksrecht befindet sich heute im Umbruch. Vor allem führt die Einführung des Grundbuchsystems in Griechenland grundlegende Änderungen im veralteten Corpus des Sachenrechts mit positiven Auswirkungen auf die Rechtssicherheit herbei. Zugleich ist dies mit einer ganzen Reihe von neuen Rechtsinstituten und Herausforderungen verbunden, die die griechische Rechtsordnung zu bewältigen hat. Dieses Buch liefert eine Darstellung des modernen griechischen Sachenrechts der Immobilien auf neuestem Stand. Es befasst sich mit der Entwicklung und der Funktion der Rechtsinstitute betreffend die Begründung, Übertragung und Belastung von dinglichen Rechten an Grundstücken durch eine dialektische Gegenüberstellung der griechischen und der deutschen Vorschriften, so dass sich dem ausländischen Rechtsanwender eine gründliche theoretische wie auch praktische Einsicht in das Thema eröffnet.

Restricted access

Haftungsverschonung im Anstellungsvertrag des Vorstands

Möglichkeit selbstbeschränkender Bindungen des Aufsichtsrats mit Bezug zu Entscheidungen im Zusammenhang mit der Durchsetzung der Vorstandshaftung

Series:

Maren Abraham

Die Autorin befasst sich in der vorliegenden Untersuchung mit der Frage, ob und inwieweit der Aufsichtsrat einer Aktiengesellschaft selbstbindende Vereinbarungen mit Blick auf die Haftung von Vorstandsmitgliedern eingehen kann. Hierbei werden zunächst die Grundzüge der in § 93 Abs. 2 Satz 1 AktG kodifizierten Vorstandshaftung einschließlich des ARAG-Urteils des Bundesgerichtshofs sowie der Ansatz einer fürsorgepflichtbasierten Regressreduzierung dargelegt. Sodann werden Möglichkeiten analysiert, auf die Entscheidungen des Aufsichtsrats über die Verfolgung von Schadensersatzansprüchen einerseits und über den Abschluss eines Vergleichs andererseits präjudiziell einzuwirken. Die Untersuchung schließt mit einer Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse.

Restricted access

Informalization and Hybridization of Speech Practices

Polylingual Meaning-Making across Domains, Genres, and Media

Series:

Edited by Amei Koll-Stobbe

Speech practices as discursive practices for meaning-making across domains, genres, and social groups is an under-researched, highly complex field of sociolinguistics. This field has gained momentum after innovative studies of adolescents and young adults with mixed ethnic and language backgrounds revealed that they «cross» language and dialectal or vernacular borders to construct their own hybrid discursive identities. The focus in this volume is on the diversity of emerging hybridizing speech practices through contact with English, predominantly in Europe. Contributions to this collected volume originate from the DFG funded conference on language contact in times of globalization (LCTG4) and from members of the editor’s funded research group «Discursive Multilingualism».

Restricted access

Series:

Marcel Sandberg

Grenzüberschreitende Steuersachverhalte nehmen zu. Die Finanzverwaltung steht dadurch vor dem Problem, dass sie aus Steuerbescheiden vollstrecken möchte, vollstreckbares Vermögen sich mitunter aber lediglich im Ausland befindet. Um die Kooperation der Staaten bei der Beitreibung von Steuerforderungen zu verbessern, hat die EU die EU-Beitreibungsrichtlinie weitgehend neugefasst. Bilaterale Doppelbesteuerungsabkommen enthalten Vollstreckungshilfeklauseln nach Art des Artikels 27 OECD-MA. Das Buch untersucht die grenzüberschreitende Hilfe bei der Steuervollstreckung umfassend und systematisch. Der Autor beleuchtet ihre Rechtsgrundlagen, grenzt sie von anderen Kooperationsformen ab, zeigt verfassungsrechtliche Grenzen auf und behandelt ungeklärte Problemstellungen der Vollstreckungshilfe.

Restricted access

Series:

Jürgen Pohle

Em 2019 celebra-se o V Centenário da morte do imperador Maximiliano I (1459-1519), filho do imperador Frederico III da Casa de Habsburgo e de D. Leonor da Casa de Avis. Não obstante as suas raízes portuguesas, a historiografia lusófona não concedeu muita atenção às relações de Maximiliano com Portugal. O imperador estabeleceu laços estreitos e amigáveis com os seus primos direitos, D. João II e D. Manuel I, que conduziram Portugal ao apogeu da sua História na denominada Era da Expansão Europeia. Tal como estes, Maximiliano foi um autêntico Príncipe do Renascimento, fascinado pelos Descobrimentos Portugueses. Revelou-se, segundo resultados mais recentes da investigação histórica, um monarca mais visionário e moderno do que Carlos V, seu neto e sucessor.

Restricted access

Series:

Edited by Edwin Carvajal Córdoba, Ana María Agudelo Ochoa and Félix Antonio Gallego Duque

Este volumen propende por mantener la vigencia de Tomás Carrasquilla, así como su contribución a la literatura regional, nacional y universal, toda vez que presenta diversas y novedosas interpretaciones que enriquecen la lectura de algunas producciones narrativas y ensayísticas del escritor colombiano. A partir de diversos planteamientos, los autores de los capítulos se ocupan de los logros literarios, las apuestas estéticas y la particular cosmovisión social, cultural y política de don Tomás, aproximaciones críticas que aportan a la conservación, valoración y difusión del legado literario de Carrasquilla.

Restricted access

Series:

Edited by Allison M. Alford and Michelle Miller-Day

Constructing Motherhood and Daughterhood Across the Lifespan explores the complex dynamics between mother and daughter over the lifespan. The editors believe that these vital family roles are socially and communicatively constructed, shaped, and molded as mothers and daughters navigate, respond to, and negotiate cultural and familial discourses. Aimed at undergraduate students, this timely book includes course activities and discussion questions in every chapter and a complete term syllabus to enhance a professor’s teaching, providing a smooth route for adoption as a course text. The book also builds on and contributes to the critical and theoretical research in family communication, media studies, and gender studies, delving into the nuanced communication surrounding motherhood and daughterhood in the United States.

Restricted access

Series:

Annemie Leemans

The topic of this book is practical knowledge in early modern Europe, interpreted widely as recipes containing art procedures or medical panaceas between 1400 and 1700. In this book, the 1) origin or creation, 2) transmission or dissemination, and 3) use or consumption are key subjects for understanding the place of practical knowledge in early modern European society. After a historiographical and theoretical approach, this book applies Deleuze and Guattari’s rhizome metaphor to art technological literature. The first part ends with a study about medical practitioners and mediators who disseminate practical knowledge through the printing press. The second part of the book is entirely dedicated to the booklet A Very Proper Treatise (1573), using a microhistory approach to study it.

Restricted access

Cultures et mots de la table

Comment parle-t-on de la nourriture et de la cuisine en termes académiques, littéraires et populaires / argotiques ?

Series:

Edited by Sabine Bastian, Uta Felten and Jean-Pierre Goudaillier

Le volume réunit les diverses recherches présentées lors du XIème Colloque International d’Argotologie de Leipzig 2017 par des spécialistes de littérature, linguistique et pédagogie de divers pays – Allemagne, Espagne, France, Hongrie, Pologne, République tchèque, Roumanie, Russie et Slovénie. Ils constituent un ensemble d’informations à propos de la manière, selon laquelle on parle de la nourriture, de la préparation des aliments, de la cuisine, de la gastronomie, ainsi que de l’action de manger en langue officielle, administrative, voire en langue standard, mais aussi en langue populaire et argotique. Ils permettent de comprendre quelles sont les fonctions exercées, lorsque l’on choisit un registre particulier de langue pour parler de nourritures diverses et de l’action de manger.

Restricted access

Das Gebot der Trennung von Polizei und Nachrichtendiensten im Spannungsfeld von Freiheitsschutz und effektiver Gefahrenabwehr

Eine Bewertung des Sicherheitssystems und der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zur Antiterrordatei vor dem Hintergrund der aktuellen Bedrohungslage

Series:

Nora Schneider

Durch die Veränderung der Bedrohungslage weltweit – sowohl durch den technischen Fortschritt als auch durch das besondere Gefährdungspotential des Terrorismus – ist die Anpassung des Sicherheitssystems an die Gegebenheiten unumgänglich. Dabei rückt auch die Kooperation zwischen den Sicherheitsbehörden weiter in den Blickpunkt. Das Bundesverfassungsgericht hat im April 2013 in seinem Urteil zur Antiterrordatei das Bestehen eines informationellen Trennungsprinzips betont, das aus dem Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung hergeleitet wird. In diesem Zusammenhang beschäftigt sich die Autorin unter anderem mit den Fragen der Erforderlichkeit der Trennung von Polizei und Nachrichtendiensten sowie deren Vereinbarkeit mit der Gefahrenlage.