Browse by title

You are looking at 71 - 80 of 65,647 items for

Clear All Modify Search
Restricted access

Series:

Florian Harig

Das deutsche Insolvenzrecht kennt unterschiedliche Verfahrensarten. Neben dem Regelinsolvenzverfahren kommt für natürliche Personen das Verbraucherinsolvenzverfahren in Betracht. Nachlassverfahren werden nach den §§ 315 ff. InsO eröffnet. Die §§ 343 ff. InsO sowie die EuInsVO regeln überdies die örtliche Zuständigkeit für Verfahren mit internationalem Bezug. Bei der Insolvenzantragsstellung besteht kein Wahlrecht hinsichtlich der Art des Verfahrens und des zuständigen Gerichts. Die statthafte Verfahrensart ergibt sich aus den gesetzlichen Regelungen der Insolvenzordnung und der Person des Schuldners. Die Arbeit untersucht Auswirkungen von Verfahren, die in der objektiv falschen Verfahrensart oder von einem national oder international unzuständigen Gericht eröffnet wurden.

Restricted access

Edited by Celil Aydin and Burak Darici

The book deals with the broad perspectives on the energy and environment topics and questions the traditional view on energy and environment policy and issues. Nowadays, energy and environmental issues can be accepted as the related subjects by the whole world. The link between energy and environment is backed to the time when only nature's primary resources were used. Primitive societies’ energy demand was small compared to the forces of the environment. With the emergence of industrial nations, the importance of energy and environment relation appeared again.

Restricted access

Mapping Ultima Thule

Representations of North Greenland in the Expedition Accounts of Knud Rasmussen

Agata Lubowicka

The book addresses the relationship between the literary representations of North Greenland and the Inughuit people in Knud Rasmussen’s expedition accounts The New People and My Travel Diary and the historical process of Danish colonization of North Greenland. The aim of reading both works is to demonstrate the ambivalence in representing North Greenland and the Inughuit, and, through this, to prove the existence of common mechanisms and cultural practices connected to mapping of the Other in a situation of asymmetric power relations. Applying a textual approach founded on colonial discourse analysis, the reading proves that literary mappings of geography and identity can never be stable, as they are in the state of constant transformation, perpetually recontextualized and reinvented.

Restricted access

Series:

Felix Rasch

Das Aufführungsrecht ist das erste unkörperliche Recht des Urheberrechts. Dessen Entstehung stellt diese Arbeit anhand der Gesetzesentwicklung von 1837 bis 1901 dar. Der Autor stellt fest, dass die deutsche Entwicklung des musikalischen Aufführungsrechts vergleichsweise langsam und spät erfolgte. So bezog sich die gesetzgeberische Diskussion zunächst nur auf das dramatische Aufführungsrecht, während die Schutzwürdigkeit musikalischer Werke noch nicht anerkannt war. Der Autor untersucht die Ursachen für diese späte Entwicklung anhand der gesellschaftlichen Vorbedingungen für ein musikalisches Aufführungsrecht. Dabei zeigt er insbesondere die Kausalität zwischen dem Bestehen eines öffentlichen Konzertwesens und einer lohnenswerten Rechteverwertung durch die Komponisten auf.

Restricted access

New Approaches in Health Sciences

New Methods and Developments in Health Sciences

Edited by Gökhan Aba

New methods, new approaches and advanced technologies have started to be used for patients to gain access to less costly and more quality diagnosis and treatment services in a shorter time. This book, which includes new approaches in health sciences, has been written by successful and expert researchers who work in different health disciplines of health sciences.

Restricted access

Edited by Fatih Ayhan

With the development of the industry, both social lives and economies have been significantly affected. Together with the Industry 4.0 revolution, significant changes have occurred in both the social life and the production process. As a result, different sectors are affected by this change. With this book, successful researches have been carried out by expert academics in a wide range of fields from finance to marketing and tourism to foreign trade, etc.

Restricted access

Series:

Miroslava Dobrotková, Artur Bekmatov, Andrea Chlebcová Hečková and Ján Kuciak

The book deals with the most challenging issues which the Slovak Mass Media are currently facing, including matters of public criticism. The first chapter describes the media influence on power control in Slovakia. It does not avoid the controversial question of corruption in the Slovak media field. The following chapter examines the stereotypes about the social minorities that are still widely spread by the media (especially the Internet and the social media). In this context, the chapter related to the public media explains why the existence of the media of public service is so important and why it is necessary to finance such media by public sources and not by the state. In the final chapter, the author aims to identify the reasons why alternative sources of information usually fail to inform truthfully, impartially and objectively.

Restricted access

Series:

Adam Olech

The aim of this book is the analysis of Kazimierz Ajdukiewicz’s meta-epistemological project of the semantic theory of knowledge and its implementations to solve certain traditional epistemological problems and their metaphysical consequences. This project claims that cognitive problems need to be approached from the perspective of language. One of the results of this analysis is the thesis that the philosophical-linguistic legitimisation for the meta-epistemological project is the philosophy of Edmund Husserl from his Logical Investigations. This is the philosophy that makes it possible to speak reasonably of a close relation between thinking and language and provides thereby the legitimisation for this project.

Restricted access

Bildnis der Arbeit

Emotionen, Werte und Einstellungen zur Integration: Eine Mixed Methods-Untersuchung zur Repräsentation und Wahrnehmung des visuellen Arbeitsmarktdiskurses in österreichischen Medien

Andreas Schulz

Die Themen ‚Flucht und Asyl‘ dominieren seit dem langen Sommer der Migration 2015 die Nachrichtenagenda. Neben den stereotypisierten entmenschlichenden Massendarstellungen der frühen visuellen Berichterstattungen ist von besonderem Interesse, inwiefern Geflüchtete im Zuge der Arbeitsmarktintegration 2015 bis 2018 dargestellt werden. Anhand eines Mixed Methods Designs, einer visuellen Diskursanalyse und einem Online-Experiment, sollen idealtypische Repräsentationen extrahiert und die emotionalen Wirkungen auf die Mediennutzer*innen untersucht werden. Es wird deutlich, dass vor allem anzugtragende, weiße und männliche Politiker den Diskurs dominieren. Soziodemografische Aspekte haben keinen signifikanten Einfluss auf die Wahrnehmung von Integrationsmaßnahmen auf dem Arbeitsmarkt, wohingegen der Kontakt mit Flüchtlingen eine negative Wirkung hat.

Restricted access

Class actions in Australien

Class closure und Vergleichsgenehmigung als Perspektive für Deutschland

Series:

Fabian Stitz

Nicht zuletzt der Diesel-Skandal hat die Diskussion um den kollektiven Rechtsschutz neu befeuert. Australien ist dabei neben den USA und Kanada das Land mit der größten praktischen Erfahrung. Der Band untersucht die australische class action auf neue Erkenntnisgewinne für Deutschland. Hauptaugenmerk ist der Umgang mit verschiedenen Schadenstypen sowie die richterliche Vergleichsgenehmigung. Der Autor stellt fest, dass die Debatte um opt-in und opt-out ein Scheingefecht darstellt. Es wird sich für einen dualen Mechanismus von Gewinnabschöpfung und Schadensersatz ausgesprochen. Im Rahmen der Vergleichsgenehmigung zeigt sich, dass Gerichte ihrer geforderten aktiven Rolle aufgrund eines Informationsdefizits nicht gerecht werden können. Es bedarf daher einer Erweiterung der Erkenntnisquellen.