Browse by title

You are looking at 1 - 10 of 18 items for :

  • Linguistics x
  • Just Published x
Clear All Modify Search
Restricted access

Sprechen im Märchen

Inszenierung von Mündlichkeit in Märchentexten des 19. Jahrhunderts

Series:

Christine Pretzl

Wieviel Mündlichkeit steckt im Märchen, und mit welchen Mitteln wird Nähesprachlichkeit in Märchentexten des 19. Jahrhunderts inszeniert? Die vorliegende Studie bietet eine bislang unerschlossene Vergleichsebene: Franz Xaver von Schönwerth (1810–1886) sammelte auf den Spuren der Brüder Grimm Märchen und Sagen der Oberpfalz. Sein breitgefächerter Nachlass enthält zahlreiche Originalmanuskripte zu Verschriftungen ausgewählter »Kinder- und Hausmärchen«, wie sie im ländlichen Umfeld mündlich weitergegeben wurden. Zu jeweils einheitlichen Motivkomplexen werden sämtliche Redeszenen in mehreren Textvarianten beider Provenienzen miteinander verglichen. Die jeweiligen Sprechhandlungsmuster verweisen auf die Sprach- und Alltagskultur im bürgerlich-nationalen und bäuerlich-regionalen Kontext. Zudem wird deutlich, dass bestimmte Märchentexte der Brüder Grimm mündlichen Quellen deutlich näher stehen als von der neueren Märchenforschung bis dato angenommen.

Restricted access

Series:

Edited by Sheila Vieira de Camargo Grillo, Sandrine Reboul-Touré and Maria Glushkova

Comment constituer et comparer des corpus lorsqu’ils sont issus de langues différentes ? Cette question émerge en amont de tous les travaux en analyse du discours qui font se rencontrer, comme dans cet ouvrage, le français avec l’allemand, l’anglais, le japonais, le portugais ou encore le portugais avec le russe. De telles recherches ont donné naissance à l’analyse du discours contrastive. Les contributions posent et/ou explorent ce cadre théorique récent en retravaillant des catégories issues de l’analyse du discours française, pour certain.e.s auteur.e.s, et dans la lignée de Bakhtine, pour d’autres. Ainsi, les analyses ciblant la comparaison des discours entre plusieurs langues invitent à sélectionner un invariant, par exemple, un genre de discours. Elles consacrent aussi une place importante à la culture, inscrite dans l’anthropologie culturelle, suite aux travaux de Humboldt, permettant de présenter aujourd’hui la notion de culture discursive. Cet ouvrage invite enfin à s’interroger sur la comparaison à la fois d’un point de vue théorique et méthodologique, notamment dans le domaine des sciences du langage.

Restricted access

Francesco Casti

This book examines the Interclausal Relations Hierarchy within the Role and Reference Grammar theory, with primary data on eight complex verbal Sardinian constructions. The hierarchy ranks them from the most cohesive to the least cohesive, both syntactically and semantically. There is a meaningful prediction of the hierarchy, that is, the tightest syntactic linkage realising a particular semantic relation should be tighter than the tightest syntactic linkage realising looser semantic relations. Almost all the constructions respect this prediction, but two of them. The data also manifest diatopic variation. The author is using a phonetic map to analyse the morphosyntactic data. He presents a number of maps that show that morphosyntactic phenomena are, in general, more widespread than phonetic isoglosses. They are common to the three main varieties of Sardinian: Campidanese, Logudorese and Nuorese.

Restricted access

Edited by Francisco Lorenzo, Virginia de Alba Quiñones and Olga Cruz Moya

No existe en la actualidad una descripción constante de la evolución de la lengua académica: -sus ritmos, etapas y límites; una descripción estructural y funcional del español en el ámbito educativo. Este es el propósito de este libro: una exploración del territorio, un mapa de los contornos lingüísticos a partir del análisis de las producciones escritas de estudiantes que aprenden en distintos modelos de enseñanza multilingüe. Para ello, considera en sus distintos capítulos, distintos escenarios en los que el bilingüismo puede desarrollarse: - modelos de inmersión clásicos (sheltered-instruction), aprendizaje integrado de lengua y contenidos (AICLE) o programas duales (two-way bilingual programs). También, programas transicionales para minorías lingüísticas o para hablantes de herencia hispánicos. Por último, programas de consolidación de segundas lenguas: programas de estudiantes internacionales como los study-abroad o los programas de movilidad europeos. Todos ellos tienen algo en común aunque en ocasiones la investigación los presente separados: necesitan de una lengua académica sólida para ser eficaces.

Restricted access

Series:

Edited by Astrid Schmidhofer and Enrique Cerezo Herrero

Foreign language proficiency is a must for professional translation and interpreting. However, research into Translation and Interpreting-Oriented Language Learning and Teaching (TILLT) is still scarce. As a result, many foreign language lecturers tackle language courses from a general perspective, disregarding the specific linguistic demands that both translation and interpreting place on their practitioners. Against this backdrop, this book brings together scholars who have conducted extensive research into this area. The aim of the volume is thus twofold: on the one hand, to establish international avenues for cooperation, and on the other, to proffer new and updated insights into a subdiscipline of Translation Studies that has not received the same attention as other translation areas.

Restricted access

«Ereignis» in Sprache, Literatur und Kultur «Event» in Language, Literature and Culture

Beiträge der interdisziplinären Tagung an der Pannonischen Universität Veszprém vom 4. bis 6. Oktober 2018

Edited by József Tóth and László V. Szabó

Der Band untersucht die unterschiedlichen Aspekte des Begriffs Ereignis (englisch event) im interdisziplinären Kontext und betrachtet aus sprach-, literatur- und translationswissenschaftlichen Perspektiven verschiedene Ereignis- Begriffe. Die englisch- und deutschsprachigen Beiträge beinhalten semantische, narratologische oder literatursoziologische Untersuchungen und demonstrieren, wie facettenreich und variabel ein moderner Begriff gedeutet werden kann. Der Band versteht sich nicht zuletzt als eine Einführung in die Gegonologie bzw. als Anregung zu weiteren interdisziplinären Forschungen und Diskussionen in diesem Wissensbereich.

Restricted access

Edited by Mehmet Cem Odacioglu

Modern Approaches to Translation and Translation Studies serves as a collection of research describing the development of the discipline and its journey that has not been completed. The book deals with the latest developments within Translation Studies from the perspective of Turkish translation scholars. It consists of thirteen chapters with the participation of fourteen different authors working at universities in Turkey as academicians or having pursued or still pursuing their PhD within Translation Studies. The book contains topics such as translation technologies, meta-cognitive approaches in translation, eco-translatology, translators’ employability, approaches in literary translation, feminist translation, intra- and inter-lingual translation, legal translation, multimodality, translatability/ untranslatability, and translation education.

Restricted access

Informations- und Ratgeberbroschüren zum Nachbarrecht

Eine textlinguistische und systemtheoretische Analyse einer komplexen Textsorte

Series:

Helge Missal

Die Publikation analysiert die komplexe Textsorte Informations- und Ratgeberbroschüren zum Nachbarrecht. Es liegt die Hypothese zugrunde, dass mit dieser Textsorte nicht nur Informationen vermittelt, sondern durch die Emittenten auch eine Verhaltensbeeinflussung auf Rezipientenseite angestrebt wird und somit gesellschaftliche Funktionen erfüllt werden. Die Analyse verbindet textlinguistische, lexikalische sowie systemtheoretische Parameter. Sie erbringt den Beweis, dass Textsorten als kommunikative Strukturen von Funktionssystemen aufgefasst werden können. Es wird verdeutlicht, dass für eine komplette funktionale Erfassung von Texten ein interdisziplinärer Ansatz notwendig ist.

Restricted access

Series:

Sylwia Firyn

Nach dem Zweiten Weltkrieg kamen sehr viele lexikalische Entlehnungen in der polnischen Alltagssprache unter, was vor allem die Folge der Bekämpfung der Mundarten und der Germanismen war. In der vorliegenden Monographie wird das Schicksal der Germanismen in der Alltagssprache von Kościerzyna, Starogard Gdański und Wąbrzeźno beschrieben.

Die Beschreibung erfolgt aufgrund der Befragung von der Generation der Großeltern, der Eltern und Kinder. Es konnten bemerkbare Unterschiede zwischen den einzelnen Generationen hinsichtlich der Kenntnis der Germanismen festgestellt werden. Während die älteste Generation noch ziemlich viele Germanismen kennt, sind der jüngsten Generation die meisten lexikalischen Entlehnungen aus dem Deutschen fremd.

Restricted access

Series:

Margit Eberharter-Aksu, Hanna Biaduń-Grabarek and Reinhold Utri

Hier liegt eine innovative Arbeit über das österreichische bzw. Österreichische Deutsch an polnischen Hochschulen vor. Die AutorInnen beleuchten durch Umfragen, Ergebnisse ihrer Unterrichtspraxis sowie Vorschläge für weitere Entwicklungen, wie polnischen Studierenden der Varietätenreichtum des Deutschen in einem sinnvollen Ausmaß nahegebracht werden kann. Der Fokus liegt hierbei auf dem österreichischen Deutsch. Praktische Übungen für den Unterricht sowie Überlegungen für den Bereich Translatorik vervollständigen das Buch.