Browse by title

You are looking at 1 - 10 of 3,304 items for :

  • Linguistics x
Clear All Modify Search
Restricted access

Fremdheit in der deutschen Sprache

Linguistische und kulturwissenschaftliche Betrachtungen

Series:

Edited by Shanshan Liang and Ulrich Steinmüller

Dieser Band geht zurück auf eine gleichnamige internationale Tagung in Beijing und versammelt die Beiträge der sprach- und kulturwissenschaftlichen Sektion. Sie thematisieren ein breites Spektrum von Problemstellungen zum Phänomen der Fremdheit und fragen nach Fremdheit aus kulturanthropologischer Sicht sowie ihrer Rolle in interkulturellen Prozessen. Fremdheit im Deutschen wird aus linguistischer Perspektive betrachtet sowie der Umgang mit Fremdheit im DaF-Unterricht untersucht. Somit gibt der Band Anregungen zu weiterführenden Diskussionen und Untersuchungen.

Restricted access

Frage-Antwort-Strukturen im politischen Fernsehinterview

Zur Responsivität von Antwortsequenzen politischer Akteure in den Sommerinterviews von ARD und ZDF

Series:

Peter Besl

Welche Wahrscheinlichkeit ist im Rahmen eines politischen Fernsehinterviews gegeben, dass politische Akteure auf journalistische Fragen antworten? Das Buch bietet auf Grundlage einer pragmalinguistischen Untersuchung, die text- und gesprächslinguistische Ansätze verbindet, eine Antwort. Der Autor untersucht dies an einem Korpus von ARD- und ZDF-Sommerinterviews. Neben einer detaillierten Beschreibung der spezifischen Kommunikationssituation sowie der kommunikativen Anforderungen an die beteiligten Akteure konzentriert er sich auf die sprachliche Oberfläche. Er teilt nach intensiver Betrachtung der Frage-Sequenzen und nach Bestimmung eines jeweiligen Antwortbereichs die Antworten der Gäste in Grade von Responsivität ein.

Restricted access

La comprensión lectora de lengua extranjera

Estudio de los factores de familiaridad, interés, género y métodos de evaluación

Series:

Alberto Isusi Alabarte and Ana Cristina Lahuerta Martínez

Una de las destrezas que constituyen el aprendizaje de una lengua extranjera (L2) es la comprensión lectora. Este libro analiza y estudia factores individuales que podrían afectar a la misma, como la familiaridad con el contenido, el interés en el tema, el género del lector y su nivel de competencia en L2, así como dos tareas de evaluación: immediate written recall, o reproducción de información del texto, y multiple choice.

La lectura en general, la lectura de L2 en particular, y los modelos de lectura, hasta llegar al de Bernhardt (2005, 2010), constituyen los cimientos de la investigación. A partir de los mismos, se analizan los factores del lector y los tipos de prueba mencionados, y se reseñan una serie de estudios empíricos sobre los mismos. Finalmente, los autores dan cuenta de la investigación que llevan a cabo con el fin de medir la influencia que dichas variables pueden ejercer sobre la comprensión lectora de L2.

Restricted access

Authorial Presence in English Academic Texts

A Comparative Study of Student Writing across Cultures and Disciplines

Series:

Iga Lehman

This book presents a case study of student-writers from multiple cultural and academic backgrounds. It investigates how writing, as an act of identity, can be analyzed along an axis of individual and social influences. This continuum entails a number of related perspectives, including the ways in which individuals reproduce or challenge dominant literary practices and discourses, and how they occupy the subject positions made available in their discourse communities. The analysis of the findings draws on selected socio-semiotic and more broadly, anthropological views of language, which are then synthesized into a multi-aspect model of academic writer identity.

Restricted access

Series:

Edited by Fanny Domenec and Catherine Resche

L’idée que la métaphore n’est plus l’apanage de la littérature ou de la poésie ou qu’elle a pour unique visée l’ornement ne fait plus débat. La métaphore permet, en effet, de concevoir de nouvelles idées, d’expliquer et de diffuser le résultat de la recherche scientifique et technique, et de faire connaître des avancées technologiques et de nouveaux services. Il est toutefois un aspect de la métaphore qui n’a pas encore reçu toute l’attention qu’il mérite dans l’analyse des discours spécialisés, à savoir sa fonction argumentative.

En analysant à leur manière les discours de domaines aussi variés que l’architecture urbaine, la finance, l’économie, la politique, les nanotechnologies ou encore la publicité, les neuf co-auteurs de cet ouvrage se sont attachés à montrer que la métaphore permet également de défendre ou de contrer des idées, de justifier des démarches, de convaincre, d’apaiser doutes et craintes, de devancer des critiques et d’influencer autrui en employant les techniques de l’argumentation.

Restricted access

Series:

Edited by Lynn Williams

Este volumen rinde homenaje a la brillante carrera académica de Orlando Alba, catedrático de Lingüística Española de la Brigham Young University, Estados Unidos. Recoge trabajos de destacados especialistas en el campo, cuyas aportaciones han de enriquecer nuestro conocimiento de la lexicografía y lexicología españolas. Dichos trabajos versan sobre disponibilidad léxica española y panhispánica, socio-lexicología, préstamos y neologismos, la catalogación de españolismos, el primer diccionario español-alemán bidireccional, y el solapamiento y cambio semánticos.

Restricted access

Series:

Abdulhamid Abdulrahman

Tiermetaphern sind Ausdrucksweisen, die Ähnlichkeiten zwischen Tieren und Menschen, zwischen verschiedenen Tieren, Tieren und Pflanzen, Tieren und technischen Objekten etc. herstellen. Derartige Bezugnahmen auf Tiere sind im Deutschen häufig und sind für das Verständnis von Texten und ihren kulturellen Traditionen wichtig. Ausgehend von einem großen Korpus journalistischer Texte zeigt der Autor das Vorkommen von Wolf, Fisch, Löwe, Schaf und Schwein in den Ressorts Politik, Wirtschaft, Sport, Feuilleton etc. und ordnet sie Diskurstraditionen zu, in denen sie unterschiedliche Bedeutungen erhalten haben. Am Ende stehen beispielhafte diskursanalytisch fundierte und didaktisch relevante Wörterbuchartikel, die mit zunehmender Texterfahrung von den Lernenden selbst fortgeschrieben werden können.

Restricted access

Series:

Wolfgang Gladrow and Elizaveta Kotorova

Die Monographie widmet sich der Analyse von Sprachhandlungsmustern wie Bitte, Entschuldigung, Vorwurf, Warnung oder Kompliment sowie der Spezifik ihres Funktionierens im Russischen und Deutschen. Die theoretischen Prämissen der Untersuchung sind die Idee der natürlichen semantischen Metasprache als objektiviertes Mittel der pragmatischen Deskription und der Feldgedanke hinsichtlich der Strukturierung der Ausdrucksmittel. Eine Analyse der 22 Sprachhandlungsmuster erfolgt mit Blick auf Kriterien wie Definition, Struktur, Funktionsfaktoren, kommunikativ-pragmatischer Feldaufbau der verschiedenen Realisierungen und Reaktionen in der Diskurseinbettung. Dabei werden Unterschiede, Ähnlichkeiten und Gemeinsamkeiten in der sprachlichen Form und pragmatischen Bedeutung in beiden Sprachen aufgezeigt.

Restricted access

Sprache und Gesellschaft im Wandel

Eine diskursiv basierte Semantik der ‚Familie‘ im Gegenwartsfranzösischen am Beispiel der Presse

Series:

Daniela Pietrini

Dieses Buch beschreibt aus diskurslinguistischer Perspektive die aktuellen Entwicklungen im gesellschaftlichen Diskussionsfeld Familie am Beispiel Frankreichs. Die Autorin zeigt die Vorgänge der sprachlichen Wirklichkeitskonstruktion durch die systematische Untersuchung vom Sprachgebrauch in der französischen Presse auf, um auf dieser Basis semantischen Wandel zu rekonstruieren. Das semantische Feld um Familienbeziehungen scheint relativ geschlossen und überschaubar zu sein. Dennoch lässt gerade dieses lexikalische Feld in den letzten Jahren eine sehr hohe Anzahl an Neologismen verzeichnen, die mit grundlegenden gesellschaftlichen Veränderungen in Verbindung stehen. Das Buch zielt darauf ab zu beschreiben, wie die Diskursakteure neue Sachverhalte begrifflich festhalten beziehungsweise neue Einstellungen zum Ausdruck bringen und überholte Modelle als solche sprachlich markieren.

Restricted access

Linguistic Variation in the Ancrene Wisse, Katherine Group and Wooing Group

Essays Celebrating the Completion of the Parallel Text Edition

Series:

Edited by Harumi Tanabe, Koichi Kano and Scahill John

Among thirteenth-century English devotional writings, the «Ancrene Wisse», the Katherine Group and the Wooing Group are central to debate about a putative standardised English, the AB Language. This book consists of articles investigating the manuscripts, textual transmission, punctuation, spelling, grammar and vocabulary of the «Ancrene Wisse» Group. All the contributors use data taken from the parallel manuscript editions published by the Tokyo Manuscript Reading Group. The articles exemplify ways of using such parallel-text editions for linguistic and literary analysis. They present new findings on lexical and morphological divergences, which taken together cast light on scribal variation in texts transmitted in manuscript.