Browse by title

You are looking at 1 - 10 of 3,374 items for :

  • Linguistics x
Clear All Modify Search
Open access

Edited by Lesław Cirko and Karin Pittner

Wissenschaftliche Texte sind durch unterschiedliche Bildungstraditionen und Schreibkulturen geprägt, die sich unter anderem in verschiedenen Schreibkonventionen und Formulierungsroutinen ausdrücken. Die Beiträge in diesem Band zeigen anhand detaillierter empirischer Analysen von Texten, die Wissenschaftler und Studierende verfasst haben, Merkmale und Unterschiede verschiedener Wissenschaftssprachen auf. Sie machen auf die Hürden und Schwierigkeiten aufmerksam, denen Studierende beim Verfassen von Arbeiten in der Fremdsprache Deutsch begegnen, woraus sich didaktische Implikationen ergeben. Berücksichtigt werden bislang teilweise weniger beachtete Herkunftssprachen wie das Polnische, Russische, Italienische und Chinesische.

Restricted access

Edited by David M. Mark, David Stea and Carmelita Topaha

The Navajo language (Diné bizaad) has a vocabulary of landscape terms that allow speakers to communicate about their environment. This book documents that vocabulary and provides photographic illustration of many of the terms. The meanings of these terms seldom matches English-language terms one-to-one. Terms of include explicit reference to earth materials such as water or rock/stone. Rather than alphabetically, book is organized by material and form categories.

This dictionary should be a valuable resource for language preservation in schools and elsewhere, and for linguists, anthropologists, geographers, and earth scientists interested in indigenous conceptualization of landscape and environment.

Restricted access

Edited by Lucyna Harmon and Dorota Osuchowska

This book presents a wide range of topics and approaches in the nowadays Translation Studies, which includes popular, trendy issues as well as niche subjects that are rarely taken up in research. The chapters can be grouped into four thematic divisions that capture some major interests of translation scholars. They discuss the nature of the discipline as such and its dimensions, its development and tendencies in some countries, the process of translation from the perspective of translation practice as well as culture-specific elements in translation.

Restricted access

Jugendliche im Gespräch

Forschungskonzepte, Methoden und Anwendungsfelder aus der Werkstatt der empirischen Sprachforschung

Series:

Edited by Eva Neuland, Benjamin Könning and Elisa Wessels

Empirische und methodische Entscheidungen stellen für die Sprachforschung anhaltende Herausforderungen dar, die im Hinblick auf das jeweilige Erkenntnisinteresse abzuwägen sind. Das Buch trägt neben verschiedenen methodischen Ansätzen inhaltliche Befunde aus Gesprächsforschung, Medienlinguistik und Variationslinguistik zusammen, die empirisch gestützte Einblicke in Interaktions- und Sprechweisen Jugendlicher ermöglichen. Es werden Einblicke in vielfältige Sprach- bzw. Kommunikationskompetenzen der Jugendlichen in den Kontexten Schule, Freizeit, Mehrsprachigkeit und Medien vermittelt, sei es argumentativ, narrativ oder reflexiv sowie im Hinblick auf Adressatenorientierungen.

Restricted access

Metaphern im Zuwanderungsdiskurs

Linguistische Analysen zur Metaphorik in der politischen Kommunikation

Series:

Martin Wichmann

Die linguistische Studie untersucht die Metaphorik im Zuwanderungsdiskurs auf einer breiten Datengrundlage bestehend aus Parteiprogrammen, Plenardebatten und politischen Talkshows. Der Untersuchungszeitraum umfasst auch die kontroverse «Sarrazin-Debatte». Der Fokus liegt auf dem Aspekt der Arbeitsmigration. Metaphern wie Parallelgesellschaft, Willkommenskultur oder Zuwanderungssteuerung spielen eine zentrale Rolle im politischen Diskurs und prägen diesen auch. Innovativ sind der Einbezug der Verwendungskontexte und die Analyse mündlicher Sprachdaten. Die Untersuchung liefert die zentralen Konzepte und Metaphern in Bezug auf Zuwanderung. Dabei zeigt sich, dass die Metaphorik im Zuwanderungsdiskurs einem zeitlichen Wandel unterliegt.

Restricted access

Series:

Reinhold Utri

Dieses Buch gibt einen Überblick über die Rolle des Deutschen als plurizentrische Sprache am Beispiel der österreichischen Varietät des Deutschen. Dabei werden Aspekte wie Diminutive, der historisch-kulturelle Hintergrund oder die Zensur der österreichischen Literatur (Austriazismenwegfall) angeführt sowie weitere Funktionen der österreichischen Varietät herausgearbeitet. Nach einer Analyse von Wörterbüchern wird auf die nötigen Konsequenzen für die Sprachdidaktik (plurizentrische Lehrbücher) und Translatorik (plurizentrisch geschulte Übersetzer) eingegangen. Eventuelle Kontroversen in der Auffassung, ob und inwieweit das Deutsche eine plurizentrische Sprache sei, werden schlussendlich durch die Theorie der anthropozentrischen Linguistik ausgeräumt.

Restricted access

Multilingualismus erwachsener Migrantinnen und Migranten polnischer Herkunft

Eine qualitative Untersuchung in Deutschland und Schweden

Series:

Patrizia Danuta Kleebauer

Fremdsein und Integration, Sprachverlust und Bereicherung – Mehrsprachigkeit hat viele Facetten. Im Mittelpunkt des Bandes steht die Auseinandersetzung mit mehrsprachigen Repertoires von Migrant_innen polnischer Herkunft in Deutschland und Schweden.

Anhand von Einzelfallanalysen untersucht die Autorin kontrastierend den Umgang mit Mehrsprachigkeit in den zwei Einwanderungsländern. Darüber hinaus zeigt sie unterschiedliche Modi multilingualer Repertoires auf. Am Ende des Buches liefert eine gegenstandsbegründete Theorie interessante Aspekte zur Mehrsprachigkeit in Bezug auf Subjektivität, Identität und Zielland.

Restricted access

Series:

Máté Tóth

Over the past few decades, cognitive linguistic research has turned metonymy from the "poor sister" of metaphor into a ubiquitous conceptual phenomenon. However, this broad notion of metonymy might run the risk of becoming too unrestricted and vacuous. In order to come to grips with the problem, the author proposes a narrower definition of metonymy, according to which linguistic metonymies co-activate the source, the target, and the relation between them so that only the target is expressed linguistically. Furthermore, he argues for a typology of metonymies based on the mental contents they involve. These results may not only prevent that the category of metonymy will become unlimited but may also take us a step closer to enhancing the empirical study of metonymic phenomena.

Restricted access

Series:

David Hirsh

Reflecting current understanding of vocabulary as a multifaceted construct, this edited volume presents a collection of qualitative and quantitative studies which shed light on key theoretical concepts associated with learning and using vocabulary in second language contexts. Themes explored in the volume include the concept of partial vocabulary knowledge, the relationship between reading ability and vocabulary knowledge, the specialised vocabulary of high school science, morphological and orthographical components of word learning, the impact of word aspects on difficulty of learning, the nature of affix knowledge, and early speech development. The findings presented in the volume contribute to our growing and deepening appreciation of the contribution of vocabulary knowledge to learning and using language in second language contexts.