Browse by title

You are looking at 161 - 170 of 343,006 items

Restricted access

COMMENTARII IN PROPERTIVM-COMMENTARIVS SECVNDVS    

Der Kommentar zum Zweiten Buch der Elegien des Properz. Herausgegeben und übersetzt von Roland Stürzenhofecker

Series:

Roland Stürzenhofecker

Dieses Buch führt die 2015 begonnene Neuausgabe des Gesamtkommentars zu den Elegien des Properz fort, den Philippus Beroaldus 1487 in Bologna veröffentlichte. Das Buch bietet, wie der erste Band, eine genaue Abschrift des Inkunabeltextes von 1487 sowie eine deutsche Übersetzung, ergänzt durch Zitierung der antiken Belegstellen, die Beroaldus heranzieht. Die Herausgabe der Kommentare zu den Properz-Büchern drei und vier sollen folgen.

Restricted access

Contemporary Relations between Poland and Ukraine

The “Strategic Partnership” and the Limits Thereof

Series:

Andrzej Szeptycki

The book analyses contemporary relations between two biggest states in East-Central Europe: Poland and Ukraine. This topic is of interest for three reasons: difficult history of the two countries, different models of development adopted after the end of communism and the common challenge of aggressive Russian policy. The timeframe of the work is from 1989-2018, with an emphasis on the period after 2014, when the Russian-Ukrainian war began. The book is divided into three parts. The first part discusses the history and determinants of Polish-Ukrainian relations. The second one presents political, economic, social and military relations between the two states. The last part focuses on more specific issues such as historical memory, the Polish-Ukrainian border and relations with the EU.

Restricted access

Contents, Use, Usability

Dictionaries from the Perspective of a Translator and a Language Teacher

Series:

Edited by Dorota Osuchowska and Lucyna Harmon

This book is directed at lexicographers and professionals in Translation Studies and English Language Teaching. Chapters by translation scholars alternate with chapters by teachers of English; within them, sections on the contents of the works discussed alternate with sections on their use and/or usability. Each of the chapters offers a glimpse of interesting research possibilities that practice raises, the issues we need to investigate and explain, as well as how to turn some of this research into practical action.

The book proves that dictionaries continue to play an important part in our daily and academic lives, though it is not always clear how they should fit into the overall pattern of curriculum design, teaching materials or learning styles.

Restricted access

Yana Milev

Seit das «Ende des Kommunismus» auf 1990 festgeschrieben und der «Unrechtsstaat DDR» der Justiz übergeben wurde, inszenieren neue Institutionen, Stiftungen und Behörden auf Bundesebene den ökonomischen, kulturellen und moralischen Erfolg des Rechtsstaates. Dabei wird die Mehrheit der Neubürger mit Schockereignissen des krassen sozialen Wandels und der gesellschaftlichen Stigmatisierung konfrontiert. Konzepte wie «Transformation», «Modernisierung» und «Demokratisierung» treten als Euphemismen auf, die über eine neoliberale Annexion des Ostens hinwegtäuschen. Das Investmentprojekt «Aufschwung Ost» ist ein Laborfall der Globalisierung. Über eine Aufarbeitung der DDR im Totalitarismus- und Diktaturenvergleich hinaus ist eine Soziologie der Landnahme, des Gesellschaftsumbaus und des strukturellen Kolonialismus in Ostdeutschland längst überfällig. Das Forschungsprogramm «Entkoppelte Gesellschaft. Liberalisierung und Widerstand in Ostdeutschland seit 1989/90. Ein soziologisches Laboratorium» will im dreißigsten Jahr der «Einheit» diesem Thema mit einer mehrbändigen Publikation Rechnung tragen.

Der Band «Umbau» analysiert das Einrücken der Gesetzeskraft des Kernstaates in das Beitrittsgebiet und belegt die Vollstreckung und Verwerfung der ostdeutschen Gesellschaft. Entgegen herrschender Meinung wurde die Ermächtigung für die Übernahme der DDR durch die BRD nicht von der DDR-Bevölkerung erteilt. Der vorliegende Band leitet die Zusammenhänge einer bis heute wirkenden Kulturkatastrophe her, deren Aufarbeitung erst am Anfang steht.

Restricted access

Language and Belonging

Local Categories and Practices in a Guatemalan Highland Community

Series:

Rita Vallentin

In this book, the author introduces belonging from a sociolinguistic perspective as a concept that is accomplished in interaction. Belonging can be expressed linguistically in social, spatial and temporal categories – indexing rootedness, groupness and cohesion. It can also be captured through shared linguistic practices within a group, e.g. collectively shared narrative practices. Using conversation analysis and an analysis of narrative as practice bolstered with ethnographic knowledge, the author shows how belonging is tied to locally contextualized use of deictics and to collectively shared narrations of the past in a Guatemalan community. The book examines the understudied phenomenon of belonging at the intersection of pragmatics and linguistic anthropology.

Restricted access

Strange Vistas

Perspectives on the Utopian

Series:

Edited by Justyna Galant and Marta Komsta

The volume demonstrates the scope of utopian thinking and the enduring significance of past utopian fictions and historical events as potentially contributing to a more comprehensive understanding of the contemporary reality. The essays examine the concept of utopia in a variety of contexts, such as philosophy, translation, music, social and political issues, like workers’ movements and ideology, exploring global utopian fiction from medieval Persian poetry, through late 19th- and early 20th-century narratives, to contemporary Russian and British dystopian novels. Taken together, the texts attest to the lasting allure of the hopeful utopian visions as well as to the pertinence of the dystopian warnings contained in the darker fictive scenarios and social speculations.

Restricted access

Series:

Annegret Michel

Die Möglichkeiten und Grenzen der audiovisuellen Aufzeichnung der Beschuldigtenvernehmung im strafrechtlichen Ermittlungsverfahren sind Gegenstand der schon seit längerer Zeit geführten Diskussion über die Herausforderungen einer Digitalisierung des Strafverfahrens. Im Fokus der Untersuchung stehen die rechtlichen Rahmenbedingungen des Technikeinsatzes zur Vernehmungsdokumentation. Die Autorin wertet die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen und deren anstehende Novellierung kritisch aus und erarbeitet einen eigenen Regelungsvorschlag. Dabei analysiert sie das Potential der Videoaufzeichnung zum Schutz des Beschuldigten und zur Verbesserung der Wahrheitsfindung, nimmt aber auch die Risiken für die Strafverteidigung in den Blick. Analysiert werden zudem die Auswirkungen, die der Einsatz der Videotechnik für eine etwaige spätere gerichtliche Hauptverhandlung mit sich bringt.

Restricted access

Series:

Martin Grabmann

Werden innerhalb eines Konzerns Risiken und Chancen so ungleich verteilt, dass eine Gesellschaft weit überwiegend belastet und alleine nicht überlebensfähig ist, spricht man von einer «Aschenputtel-Konstellation ». Im Fall einer Insolvenz der risikobelasteten Gesellschaft stellt sich die Frage nach einer Haftung der Gesellschafter. Vor diesem Hintergrund entwickelt der Autor verschiedene Fallgruppen der «Aschenputtel-Konstellation » und überprüft diese in Hinblick auf eine mögliche Differenzhaftung und Existenzvernichtungshaftung der Gesellschafter. Dabei werden die Voraussetzungen und dogmatischen Hintergründe beider Haftungsinstitute und insbesondere Fragen der Unternehmensbewertung und der Grenzen der Dispositionsbefugnis von GmbH-Gesellschaftern näher betrachtet.

Restricted access

Islam auf dem Balkan

Muslimische Traditionen im lokalen, nationalen und transnationalen Kontext

Series:

Edited by Jordanka Telbizova-Sack and Christian Voß

Die 13 interdisziplinär ausgerichteten Beiträge des Sammelbandes fokussieren die religiöse Landschaft des Balkans im Kontext zunehmender Globalisierung, erhöhter Mobilität und postsozialistischer Transformation. In den Panels «Historische Perspektiven: Islam, Staat und Politik», «Pluralisierung und Transformation», «Türkei: Transnationale Verflechtungen und Innenpolitik» und «Diversität, Identität und Debatten» werden politische, religiöse und kulturelle Prozesse auch im historischen Aufriss dargestellt und analysiert. Dabei richtet sich der Blick sowohl auf die institutionelle Erneuerung und innere Diversifizierung als auch auf das komplizierte Verhältnis zwischen Staat, Politik und muslimischen Bevölkerungsgruppen.

Restricted access

Strategische Positionierung und Markenführung von Flughäfen

Eine Analyse der strategischen Ausrichtung von Flughäfen und Entwicklung eines neuen Positionierungsmodells unter Berücksichtigung geeigneter Markenbildungsansätze

Series:

Jessica Gebauer

Flughäfen konstituieren nicht mehr nur monopolistische Aerodrome der volkswirtschaftlichen Infrastruktur, sondern agieren als selbstständig wirtschaftende Unternehmen, wodurch die Profitabilität der Flughäfen eine immer signifikantere Rolle einnimmt. Daher müssen Flughäfen sich auch dem verstärkten Wettbewerb stellen und ihre Angebotsstruktur an ein breites Spektrum von Kundengruppen anpassen, um ihren Gewinn zu maximieren und die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens „Flughafen" auszubauen. Flughäfen müssen also sicherstellen, dass ihr Angebot und ihre Positionierung sie klar von ihren Wettbewerbern unterscheidet. Die strategische Markenbildung und -führung konstituieren in diesem Kontext signifikante Konzepte zur Implementierung der aufgezeigten Positionierungsstrategien.