Browse by title

You are looking at 11 - 20 of 79,106 items for :

  • Law, Economics and Management x
Clear All
Restricted access

Edited by Fang Cai and Juwei Zhang

El problema actual de distribución de ingresos de China tiene la universalidad presentada en el proceso del rápido desarrollo de los países de economía de mercado, también cuenta con la especialidad causada de los mecanismos institucionales chinos. Observar y comprender este problema requiere no solo comenzar con las leyes generales del desarrollo de la economía de mercado, sino también aún más con los sistemas y mecanismos especiales de China. En base de esto, el libro ha abordado los temas como la presentación y la esencia de la distribución del problema de ingresos de China, la brecha de ingresos y el riesgo de la trampa de ingresos medios, los niveles salariales y la proporción de compensación laboral, así como los cambios en el mercado laboral, impacto de la reforma fiscal y la seguridad social en la distribución del ingreso.
Restricted access

Shashank Shende and Mehal Pandya

Edited by Assis Flaviano Sequeira

Gujarat is the nursery for Special Economic Zones (SEZs) in India; the very first Asian EPZ was housed in Gujarat in 1965. This study examines the contribution of Gujarat SEZs in socioeconomic development with specific research questions: (1) Are SEZs in Gujarat effective on the development front in the context of social and economic aspects? (2) What is the impact assessment of Gujarat SEZs by reckoning metrics based on direct economic impact, indirect/wider economic impact and social impact? (3) How can vacant land in SEZ be optimally utilized in Gujarat to fulfill the SEZ objectives? In the first of the three phases a model (research concept) was constructed from the literature to explore and validate the variables within the SEZs‘ influence on the social and economic development. The second part is a combination of single cross-sectional descriptive research design and empirical research with the use of quantitative techniques such as questionnaires and interviews with various stakeholders. This part was concerned with the establishment and testing of the hypothesis. Through a multilayer perceptron neuron network built with use of various statistical tools and techniques, the factors for socioeconomic development were ranked to get the final model with predictor importance. In the third part the important parameters were validated and a cross-comparison case study was done to obtain a confirmation of the findings. The extremely important factors are increase in exports, indirect jobs, logistics and minimum wages. The final model with predictor importance with target of SEZ impact on socioeconomic development features economic factors, social factors, indirect economic and other local factors in descending order of importance. Some optimal uses of vacant land as derived from the research findings include conversion of sector specific SEZs to multiproduct SEZs with a few service sector units in the mix and broad banding of SEZs.

Restricted access

Series:

Falk Hartmann

Der Nordkaukasus war in den vergangenen Jahren immer wieder im Fokus der medialen Aufmerksamkeit. Insbesondere die militärischen Auseinandersetzungen zwischen der Russischen Föderation und Tschetschenien sowie der Konflikt um Abchasien und Südossetien prägten die jüngere Historie. Die Arbeit beschäftigt sich mit der politischen und völkerrechtlichen Situation in den Republiken des russischen Teils des Nordkaukasus. Schwerpunkte liegen dabei auf der (völkerrechtlichen) Bewertung der Tschetschenien-Kriege sowie der Darstellung der Reichweite und Grenzen des Selbstbestimmungsrechts in den einzelnen russischen Nordkaukasus-Republiken.

Restricted access

Marcians libri regularum

Zur Gattung einer spätklassischen Juristenschrift

Series:

Maria Lapadula

Die Autorin befasst sich mit der römisch-rechtlichen Werkgattung der «libri regularum» und untersucht anhand des Werkes des spätklassischen Juristen Älius Marcian, welche methodischen Vorstellungen er mit dem gewählten Titel verbindet. Insbesondere geht sie der Frage nach, ob und unter welchen tatsächlichen Bedingungen eine Regelbildung stattfindet.

Restricted access

Strafverfolgung in der Bundesrepublik Deutschland und in Berlin (West)

Teil 1: Die Niederschriften der Tagungen der Generalstaatsanwälte von 1948-1963

Series:

Werner Schubert

Die Generalstaatsanwälte der Westzonen und der späteren Bundesrepublik Deutschland (einschl. West-Berlins) hielten ab Mitte 1948 aus eigener Initiative Tagungen ab, in denen wichtige Themen der Strafverfolgung und Strafvollstreckung behandelt wurden. Die Niederschriften vermitteln einen detaillierten Einblick in die Strafverfolgungspraxis der frühen Bundesrepublik. Themen der Besprechungen waren: Stellung der Staatsanwaltschaft, Straßenverkehrsrecht (u.a. Blutproben), «unzüchtige» Schriften, Staatsschutzdelikte, Probleme der Untersuchungshaft und der Strafvollstreckung, Praxis der Zentralen Stelle Ludwigsburg und der Zentralen Erfassungsstelle Salzgitter, Ermittlungen gegen NS-Richter wegen exzessiver Todesurteile.

Restricted access

Zurück zu den Quellen des Völkerrechts

Beiträge zum 44. Österreichischen Völkerrechtstag 2019 in Rust am Neusiedlersee

Series:

Edited by August Reinisch and Astrid Reisinger Coracini

Dieser Band beinhaltet die Beiträge zum 44. Österreichischen Völkerrechtstag. Zu Beginn steht eine Analyse des EU-Austritts des Vereinigten Königreichs. Auch Teil II richtet den Fokus auf den Rückzug aus Verträgen. Der Bogen wird dabei vom Völkerstrafrecht über das Abrüstungsrecht und die Menschenrechte bis zum Investitionsrecht gespannt. Teil III beschäftigt sich, rechtsdogmatisch ebenso wie anwendungsbezogen, mit dem Völkergewohnheitsrecht. Teil IV bietet eine Begriffsbestimmung und eine historische Tatbestandsanalyse der allgemeinen Rechtsgrundsätze. Schließlich überprüft Teil V die Relevanz des klassischen Quellenkatalogs im Internetrecht. Die abschließenden Berichte aus der Völkerrechtspraxis zeigen aktuelle Entwicklungen im Bereich des Soft Law, im Seerecht sowie im Recht der internationalen Beziehungen auf.

Restricted access

Series:

Sören in der Stroth

Spielerleihgeschäfte sind mittlerweile im Profisport zu einer echten Alternative zum endgültigen Transfer gereift. Der Autor geht auf die sich bei der Spielerleihe stellenden Rechtsfragen tiefgehend ein. Schwerpunktmäßig werden zum einen die verbandsrechtlichen Vorschriften, welche die Spielerüberlassung reglementieren, auf ihre Vereinbarkeit mit höherrangigem Recht überprüft. Dies gilt auch für die von der FIFA geplanten Beschränkungen von Leihgeschäften. Zum anderen beschäftigt sich der Autor intensiv mit der Thematik, ob die gegenwärtige Praxis der Spielerleihe mit dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) vereinbar ist, welcher gerade auch vor dem Hintergrund der jüngsten AÜG-Reform äußerste Brisanz zukommt. Schließlich werden noch entsprechende Alternativmöglichkeiten vorgestellt.

Restricted access

A kaleidoscope of tourism research:

Insights from the International Competence Network of Tourism Research and Education (ICNT)

Series:

Edited by Michael Lück and Claire Liu

The International Competence Network of Tourism Research and Education (ICNT) covers a wide range of research expertise in the fields of tourism, hospitality and events management. ICNT’s sixth book showcases a kaleidoscope of tourism and hospitality topics, ranging from tourism education to sustainable tourism, wildlife tourism, Brexit and tourism, and to travel intermediation, tourist motivation and experiences. The book explains the way tourism and hospitality are understood in different countries around the world. Consequently, this book stimulates thought and discussion on tourist experiences and management, from the viewpoint of various stakeholders. It provides a wealth of new knowledge and will be a valuable resource for students, academics, researchers and industry members alike.

Restricted access

Le retour de la puissance céréalière russe

Sociologie des marchés du blé 2000-2018

Series:

Caroline Dufy

Fondement de la civilisation occidentale, le blé est l’une des céréales les plus échangées au monde. Sa part prépondérante dans l’alimentation humaine lui confère le statut de denrée stratégique. La Russie en a fait un instrument de sa reconquête des marchés céréaliers, en se hissant, sur des marchés mondiaux instables, au rang de concurrent agricole majeur pour l’Europe. La renaissance de la puissance agricole russe s’appuie également sur d’autres produits, tels que le lait, la viande, ou les oléagineux. Comment s’est opérée cette mondialisation agricole, quels en sont les acteurs et les conditions ? Telles sont les questions centrales abordées par cet ouvrage.

Depuis les années 2000, des évolutions notables ont marqué le monde agricole russe, au premier rang desquelles l’adhésion du pays à l’Organisation Mondiale du Commerce et l’adoption de l’embargo sur les produits alimentaires occidentaux décidé dans le sillage de la crise ukrainienne. Cet ouvrage invite le lecteur au cœur de cette mutation du monde céréalier en suivant ceux qui de près ou de plus loin font les marchés céréaliers : agriculteurs, négociants, syndicalistes agricoles, experts agricoles, mais aussi élus locaux et éleveurs et industriels. Il écoute leurs voix, montre leur travail, donne à voir leurs intérêts et leurs rationalités.

La démarche adoptée se situe au croisement de plusieurs mondes : le monde rural, la politique et le commerce international. Elle fait dialoguer différentes échelles : celle des politiques de l’Etat, avec celle des territoires et celles des rationalités productives individuelles. Ce décryptage permet de restituer des cohérences au-delà des paradoxes apparents entre stratégie volontariste de sécurité alimentaire, politique des contre sanctions et plaidoyer pour le retour de la puissance céréalière.

Le suivi patient de la marchandise blé, donne ainsi à comprendre les évolutions de valeurs et les priorités sociales, les tensions que font naître la définition d’un bien commun et des aléas qui l’accompagnent.