Browse by title

You are looking at 21-30 of 13,757 items for :

  • Education x
Clear All
Restricted access

Dignity and Human Rights Education

Exploring Ultimate Worth in a Post-Secular World

Series:

Robert A. Bowie

This book addresses the question of human rights education in a world that is witnessing a resurgence of religion in public life, and a continuation of religion across much of the globe, long after secularization theories predicted its decline. Promoting a universal vision of human rights while acknowledging religious diversity is a challenge for schools. This book starts with the basic premise that human rights are grounded in a belief in the dignity and ultimate worth of the human person. Drawing on key philosophical and theological sources for understanding dignity, it builds a vision of human rights and religious education that seeks to square the impossible circle of universal human rights education in a religiously diverse world.

Restricted access

Series:

Valérie Lussi Borer

En Suisse romande, l’institutionnalisation des formations à l’enseignement public au cours du 19e siècle s’accompagne de larges débats sur les modèles institutionnels et sur les savoirs nécessaires pour former les futurs enseignants. Pour faire face à l’incroyable expansion des systèmes scolaires durant le 20e siècle, les formations ne cessent de se développer pour répondre à la complexification de la profession enseignante. Si leur inscription au niveau tertiaire se généralise, elle ne fait pas l’unanimité et reste sujette à caution, même si elle permet un rapprochement avec l’Université, lieu de production des savoirs de référence pour l’éducation. Pour mieux comprendre les racines du processus de professionnalisation de l’enseignement, cet ouvrage retrace la mise en place des formations à l’enseignement primaire et secondaire dans les quatre cantons universitaires de Fribourg, Genève, Neuchâtel et Vaud. A travers une double approche monographique et comparative, il analyse les inscriptions institutionnelles ainsi que les savoirs disciplinaires et professionnels dispensés dans ces formations et pointe les tensions et enjeux qui jalonnent de manière récurrente leur évolution.

Restricted access

Unterrichtsforschung im Fach Englisch

Empirische Erkenntnisse und praxisorientierte Anwendung

Series:

Holger Limberg and Olaf Jäkel

Die empirische Erforschung des Englischunterrichts in verschiedenen Schulformen und Klassenstufen sowie deren Nutzen für die Ausbildung zukünftiger Lehrkräfte stehen im Zentrum dieses Sammelbandes. Die Beiträge präsentieren neueste Erkenntnisse zum Englischunterricht auf der Primar- und Sekundarstufe. Darüber hinaus erörtern sie forschungsmethodische und -methodologische Fragestellungen kritisch und diskutieren die Frage, welchen Mehrwert die empirische Unterrichtsforschung für die Englischdidaktik liefern kann. Einige Beiträge zeigen praxisorientierte Anwendungsmöglichkeiten und reflektieren diese kritisch, insbesondere dahingehend, wie Unterrichtsdokumentationen in Form von Videoaufnahmen oder Transkripten zur Professionalisierung von angehenden Lehrkräften eingesetzt werden können.

Open access

Schulentwicklung

Bildungspolitische Wunschvorstellung oder pädagogische Realität?

Silke Fischer

Die hier durchgeführte Querschnittsstudie evaluiert erstmalig, ob Schulen sich erfolgreich eigenständig – wie bildungspolitisch gefordert –, in sogenannte «problemlösende» Organisationseinheiten transformieren können, um ihren Unterricht im Rahmen der Schulentwicklung kontinuierlich weiterzuentwickeln. Die Ergebnisse dieser Studie stellen hierbei vor allem die Nachhaltigkeit von Schulentwicklung in Frage, da weder die Lehrpersonen noch Schulleitungsmitglieder an den evaluierten Berufsfachschulen der Meinung waren, dass Schulentwicklung den Unterricht und die beruflichen Fähigkeiten der Einzellehrperson überhaupt beeinflusst. Begründet liegt dieses Ergebnis u.a. in der von den Schulen vorgenommenen Implementierungsstrategie. So wird das Lehrerkollegium allgemein zu wenig in Entscheidungsprozesse involviert und beispielsweise nur unzureichend über den Zielerreichungsgrad und Maßnahmen abgeschlossener Schulentwicklungsprojekte informiert.

Restricted access

Rethinking the Human Person

Moral Landscape and Ethical Literacy

Nahal Jafroudi

Recent developments in the natural and social sciences have brought great benefits to humanity, both in terms of our material wellbeing and our intellectual and conceptual capacities. Yet, despite a broad ethical consensus and highly developed innate faculties of reason and conscience, there seems to be a significant discrepancy between how we ought to behave and how we actually behave, leading to a disregard for the dignity of human persons across the globe. This book suggests that the problem arises from various misunderstandings of the nature of the self and that the solution could lie in adopting a holistic concept of the human person within the context of a carefully cultivated ethical literacy. It argues that the ideas of the Iranian philosopher Ostad Elahi (1895–1974) provide a powerful and compelling alternative to the dominant post-Enlightenment understanding of selfhood, education and morality.

Restricted access

Zur Förderung von Kindern mit spezifischen Sprachentwicklungsstörungen nach dem Response-to-Intervention-Ansatz

Kontrollgruppenstudie zur sprachlichen, schulleistungsbezogenen und sozial-emotionalen Entwicklung in unterschiedlichen schulischen Settings

Series:

Kathrin Mahlau

Die Autorin untersucht, in welchem Schulsetting eine qualitativ hochwertige Beschulung von Kindern mit spezifischen Sprachentwicklungsstörungen (SSES) am besten gelingt. Dabei vergleicht sie Unterricht in regulären Grundschulklassen, Unterricht unter den präventiven Aspekten des Response-to-Intervention-Ansatzes (RTI) sowie Unterricht in Sprachheilklassen. In einer zweijährigen Längsschnittstudie verfolgte die Autorin die Entwicklung von 64 Kindern mit SSES in den unterschiedlichen Beschulungsformen. Ihre Ergebnisse zeigen, dass die inklusive Beschulung von Kindern mit SSES nach dem RTI-Ansatz mit der in Sprachheilklassen vergleichbar, der Regelunterricht dagegen weniger geeignet ist. Davon zeugen der dargestellte und analysierte Verlauf in den Entwicklungs- und Lernbereichen sowie Überlegungen zur Verbesserung der Beschulungssituation.

Restricted access

Screen Lessons

What We Have Learned from Teachers on Television and in the Movies

Series:

Mary M. Dalton and Laura Linder

This unprecedented volume includes 30 essays by teachers and students about the teacher characters who have inspired them. Drawing on film and television texts, the authors explore screen lessons from a variety of perspectives. Arranged in topical categories, the contributors examine the "good" teacher; the "bad" teacher; gender, sexuality, and teaching; race and ethnicity in the classroom; and lessons on social class. From such familiar texts as the Harry Potter series and School of Rock to classics like Blackboard Jungle and Golden Girls to unexpected narratives such as the Van Halen music video "Hot for Teacher" and Linda Ellerbee’s Nick News, the essays are both provocative and instructive.

Courses that could use this book include Education and Popular Culture, Cultural Foundations, Popular Culture Studies, other media studies and television genre classes.

Restricted access

Series:

Rochelle Brock, Dara Nix-Stevenson and Paul Chamness Miller

The Critical Black Studies Reader is a ground-breaking volume whose aim is to criticalize and reenvision Black Studies through a critical lens. The book not only stretches the boundaries of knowledge and understanding of issues critical to the Black experience, it creates a theoretical grounding that is intersectional in its approach. Our notion of Black Studies is neither singularly grounded in African American Studies nor on traditional notions of the Black experience. Though situated work in this field has historically
grappled with the question of "where are we?" in Black Studies, this volume offers the reader a type of criticalization that has not occurred to this point. While the volume includes seminal works by authors in the field, as a critical endeavor, the editors have also included pieces that address the political issues that intersect with—among others—
power, race, class, gender, sexuality, religion, place, and economics.

Restricted access

Series:

Christoph Maus

Der Autor untersucht den Stellenwert volkswirtschaftlicher Inhalte innerhalb der kaufmännischen Berufsbildung. Während fachorientierte Lehrpläne durch enge inhaltliche Vorgaben gekennzeichnet sind, eröffnen lernfeldbasierte Rahmenlehrpläne mit Blick auf die unterrichtliche Umsetzung unterschiedliche inhaltliche Schwerpunktsetzungen. Der Autor zeichnet die fachliche Genese volkswirtschaftlicher Inhalte nach und prüft, welche Einflussfaktoren die unterrichtliche Relevanz volkswirtschaftlicher Inhalte beeinflussen. In diesem Rahmen stehen personelle Aspekte auf Seiten der Lehrpersonen sowie die Wirkung von Abschlussprüfungen im Fokus der Arbeit.

Restricted access

Überzeugungen zu frühkindlichen Bildungs- und Lernprozessen und die damit implizierten Aufgaben

Eine qualitative Studie in Kindertageseinrichtungen der deutschsprachigen Schweiz

Katrin Schaerer-Surbeck

Der Bedarf an frühkindlichen Betreuungseinrichtungen ist unbestritten und ihnen werden neue Funktionen zugeschrieben: Individuelles Begleiten und Unterstützen von frühkindlichen Bildungs- und Lernprozessen. Damit steht das Personal vor neuen Herausforderungen.

Wenn ein Paradigmenwechsel hin zu einem «Bildungsauftrag» angestrebt wird, lässt sich dies nicht über die Köpfe des frühpädagogischen Fachpersonals hinweg realisieren. Deren Verständnis und Überzeugungen beeinflussen zentral die Umsetzung der neuen Anforderungen.

In der vorliegenden Untersuchung wird der Frage nachgegangen, wie die Fachpersonen ihre Aufgaben in Bezug auf das Begleiten von frühkindlichen Bildungs- und Lernprozessen beschreiben. Dabei sollen, und so ist die qualitative Studie angelegt, die Protagonisten und mehr noch die Protagonistinnen selber zu Wort kommen. Ihre Überzeugungen werden in ihrer Komplexität aufgefächert und dargestellt. Die Studie leistet einen Beitrag zur aktuellen Bildungs-, Qualitäts- und Professionalisierungsdebatte im Frühbereich.