Browse by title

You are looking at 41 - 50 of 25,040 items for :

  • Theology and Philosophy x
Clear All
Restricted access

Series:

Lukas Ohly

Theologische Ethik boomt einerseits. Andererseits zeigt sich gerade durch diesen Boom eine große Verunsicherung, wie überhaupt mit Gott ethisch argumentiert werden kann. Seit den 1990er Jahren sind in der deutschsprachigen Theologie fast ein Dutzend prominente ethische Neuansätze publiziert worden, die jedoch fast unbeeinflusst voneinander konzipiert worden sind. Damit entsteht der Eindruck, Theologische Ethik könne beliebig formuliert werden oder könne nicht mehr aufweisen, wofür sie steht. Das Buch gibt einen detaillierten Überblick der gegenwärtigen Ansätze und überprüft die Leistungsfähigkeit ihrer jeweiligen Grundlegungen. Sie zielt darauf, gemeinsame Fundamente einer evangelisch verantworteten Theologischen Ethik zu rekonstruieren.

Restricted access

Series:

Peter Lötscher

Ein zentrales Thema der lateinischen Apologetik ist der Erweis der Existenz des einen Gottes und der Inexistenz der vielen Götter. Die Studie zeigt durch eine Analyse der Rhetorik der Texte, wie Tertullian, Minucius Felix, Laktanz und Augustinus bei dieser Argumentation auf ihre Adressaten Bezug nehmen und dabei die Überlegenheit des Christentums über die «pagane Umwelt» untermauern. Die Ergebnisse werden im Hinblick auf Debatten um den Monotheismus diskutiert, die von Jan Assmann, Michael Frede und Erik Peterson angeregt wurden.

Restricted access

Kein hoffnungsloser Fall

Gott und Mensch bei Eugen Biser. Eine Einführung

Thomas Brose

Wer bin ich? Wohin gehe ich? Was prägt meine Existenz? Die Frage nach dem Menschen, seiner Würde und Sinnbestimmung, stellt sich im 21. Jahrhundert – nach Weltkriegen und Diktaturen – mit größter Dringlichkeit.

Angesichts von «ozeanischem» Atheismus und religiösem Fundamentalismus weist Eugen Biser darauf hin, dass sich der christliche Glaube wieder auf seinen «Ursprung» und seine «Mitte» zu besinnen hat: die heilsame Selbstmitteilung Gottes.

Wer aber kann diese Botschaft ergreifen? Für den Religionsphilosophen ist es jener Mensch, der «zur Annahme seiner selbst» (Romano Guardini) fähig ist – durch die existentielle Einsicht, dass das Christentum von seinem Ursprung her eine „therapeutische" Religion ist, in der ihm Jesus Christus etwas nie Dagewesenes zuspricht: die Gotteskindschaft.

Restricted access

Series:

Edited by Roberto Franzini Tibaldeo and Graziano Lingua

This book deals with the relevance of community-based philosophical practices to individual and social empowerment. The authors analyze if it is possible for the inclusive dialogue between people of diverse backgrounds in informal adult education to benefit from the community practice of philosophy. They discuss if the latter can offer a contribution to individual, community and social empowerment. They make use of the dialogical methodology linked to M. Lipman and A.M. Sharp’s «Philosophy for Children». The book aims at achieving a critical lens for the analysis and assessment of community practices and for envisioning further possibilities of philosophical inquiry.

Restricted access

Muslim Conversions to Christ

A Critique of Insider Movements in Islamic Contexts

Edited by Ayman S. Ibrahim and Ant Greenham

Muslim Conversions to Christ focuses on the so-called Insider Movement (as promoted by certain missiologists). Drawing on international scholars and practitioners in the fields of the history and nature of Islam, the Qur’an, Christian-Muslim relations, biblical theology, and practical missiology, this book presents a solid academic rejoinder to the IM phenomenon. Moreover, it brings into the conversation the voices of believers from Muslim backgrounds (BMBs), Middle Eastern scholars, and missiologists living among Muslims in the Middle East and elsewhere. Readers will understand that Muhammad is not a prophet based on the Bible and that the Qur’an is not a scriptural guide for Muslims after their conversion. Rather than acquiesce in IM marketing ploys, such readers will be encouraged to stand in solidarity with BMBs who suffer for their faith.

Restricted access

Series:

Kirk Sims

This book assesses the conceptualisation of international mission in the Methodist Church Ghana. It demonstrates that Ghanaian Methodists possess a robust ecclesiology with roots in the Akan concept of «abusua» and an evangelical theology rooted in John Wesley. The author gives interpretations to the ways mission takes place and proposes twelve models of mission whereby members of diasporic communities are agents of mission. As mission is seen a responsibility of the whole church, mission is a common theme related to the migration of Ghanaian Methodists to other contexts, often understood in terms of in the global North. The church’s presence in North America and Europe presents challenges and opportunities that must be negotiated in a broader Methodist mainline milieu.

Restricted access

Die Wirklichkeit der Osteopathie

Studie zu einer am Leib orientierten Anthropologie

Albrecht Konrad Kaiser

Dieses Buch profiliert im philosophischen Horizont die zeitgenössische Praxis der Osteopathen. Der Autor definiert die Osteopathie in der Hinwendung zu philosophischen Strömungen in ihrem Ursprung und Charakter als eine Philosophie der Praxis und eine medizinphilosophische Kunstlehre. Er untersucht in diesem Zusammenhang die Schriften der Gründerväter der Osteopathie systematisch in ihrem historischen Kontext. Bei dieser osteopathischen Praxis handelt es sich um eine diagnostische und therapeutische actio palpationis, die zu Wahrnehmungen qualitativen Erlebens führen. Das Buch geht den Fragen, wie diese Wahrnehmungen phänomenologisch erfasst, analysiert und öffentlich kommuniziert werden können, in einem philosophischen Gespräch nach.

Restricted access

Will There Be Tiers in Heaven?

Disability and the Resurrection of the Body

Nicola Santamaria

Will someone with a disability, either mental or physical, be recognisable in the heavenly realm? If they no longer have their disabilities, how will we know them? Are disabilities part of who we are? In the case of someone who loses a limb in an accident, it is easy to imagine them with the missing limb restored, but with congenital conditions many complex questions are raised. This book attempts to look at the issues in detail by comparing two key interlocutors, St Augustine and Jean Vanier. Although Augustine lived more than a thousand years ago, his teachings on the subject of heaven are still fundamental to much contemporary theology. Jean Vanier, founder of the L’Arche communities, works with people with learning difficulties. His contribution is supplemented by the work of Henri Nouwen, a Dutch Catholic priest whose writing was heavily influenced by his experiences with L’Arche. Finally, this book also offers some suggestions for the application of the theological debate to pastoral situations.

Restricted access

Theologie und politische Theorie

Kritische Annäherungen zwischen zeitgenössischen theologischen Strömungen und dem politischen Denken von Jürgen Habermas

Series:

Eneida Jacobsen

Im Dialog mit der Politik- und Gesellschaftstheorie von Jürgen Habermas und gegenwärtigen theologischen Ansätzen, vor allem der Befreiungstheologie und der Öffentlichen Theologie, arbeitet diese Studie das demokratiepolitische Potential einer lebensweltlich verankerten Theologie heraus. Die Autorin zeigt auf, inwiefern die Rezeption alltäglicher Erfahrungen und Symbole sowohl den befreiungstheologischen Diskurs verändert als auch das politische System einer Gesellschaft näher mit den konkreten Lebensbezügen der Menschen vernetzt. Dadurch erweist sich Theologie auf neue Weise als gesellschaftspolitisch relevant. Zugleich sind die alltäglichen Erfahrungen von Menschen in ihrer theologischen Bedeutung zu würdigen. Aus dieser Vermittlung von Gesellschaftsanalyse, Theorie der Lebenswelt und kritischer Rekonstruktion christlicher Praxis erwächst eine neue Gestalt von Befreiungstheologie, die die Bedeutung des Lebensweltlichen für die gesellschaftliche Öffentlichkeit deutlicher zur Geltung bringt.

Restricted access

Platonisches Erbe, Byzanz, Orthodoxie und die Modernisierung Griechenlands

Schwerpunkte des kulturphilosophischen Werkes von Stelios Ramfos

Series:

Isabella Schwaderer

Diese Darstellung des bisherigen Werkes des Kulturphilosophen Stelios Ramfos stellt erstmalig einen prominenten zeitgenössischen griechischen Denker vor. In über vier Jahrzehnten produktiver Tätigkeit erstreckten sich seine Themen von einer neuen Lektüre Platons aus orthodoxer Sicht über byzantinische Spiritualität, christlich-orthodoxe Religionsphilosophie und neugriechische Literatur und Sprache bis hin zu einer zuweilen polemischen Auseinandersetzung mit dem Weg Griechenlands in die Moderne.

Ramfosʼ Analysen der griechischen Gesellschaft erhellen die aktuelle Diskussion um die europäischen Integration. Das Buch bietet darum nicht nur einen Überblick über sein Werk und Denken, sondern auch einen Einblick in die Problematik der Modernisierung Griechenlands und seiner Positionierung in Europa.