Browse by title

You are looking at 61 - 70 of 294,967 items

Restricted access

Series:

Melanie Nofz

Die Bundesregierung nutzt Industriepolitik, um Deutschland zum Leitanbieter und Leitmarkt für Elektromobilität zu machen. Die Wirkung der nationalen Politik hängt aber nicht nur von den gewählten Instrumenten, sondern auch von den politischen Rahmenbedingungen ab. Um herauszufinden, inwiefern eine Politikverflechtung die Förderung der E-Mobilität beeinflusst, werden ökonomische und politikwissenschaftliche Theorien verwendet. Dabei bilden die Kommunen den Kern der Untersuchung. Eine Erhebung unter kreisfreien Städten zeigt, dass aufgrund des föderalen Aufbaus in Deutschland Maßnahmen für eine erfolgreiche Förderung nur unzureichend umgesetzt werden: Eine bessere Koordinierung ist nötig, damit die Kommunen die vom Bund beschlossenen Regelungen realisieren können und wollen.

Restricted access

Susana Tintaya Maldonado

El presente trabajo tiene como objetivo conocer y examinar normas y estrategias que están presentes en el acto de habla de las peticiones tanto del español limeño como del español cusqueño. En el marco teórico se desarrollan conceptos teóricos de la Pragmática, de los actos de habla y de la cortesía verbal. El procedimiento metodológico contó con la participación de 100 personas provenientes de Cusco y Lima, y el manejo de tres instrumentos de recopilación de datos: los cuestionarios para completar el discurso, los juegos de rol y los reportes verbales. Los resultados finales señalan que existen diferentes estrategias para hacer frente a la inseguridad al hacer la petición. La autora explica el porqué estas estrategias forman parte de una cortesía de la duda, típica de la sociedad peruana, y que las posibles interpretaciones son: la existencia de un clima de informalidad y desconfianza que ya se reconoce en el interlocutor. Entonces se tendrá que convencer al oyente que lo que se dice es verdad. Otra posible interpretación es la inseguridad e incertidumbre social a causa del conflicto cultural entre criollos e indígenas que se agudizó con la migración interna y el terrorismo.

Restricted access

Series:

Martyna Sabat

Gegenstand der Untersuchung ist eine rechtsvergleichende Betrachtung der Innenhaftung des Vorstands in einer deutschen und einer polnischen Aktiengesellschaft. Dabei geht die Dissertation insbesondere auf den Reformbedarf der Innenhaftung des Vorstands im polnischen Aktienrecht ein.

Die Autorin prüft, ob die deutschen Konzepte zur Organhaftung auf das polnische Aktienrecht übertragen werden können, weshalb das deutsche Aktienrecht den Ausgangspunkt der rechtsvergleichenden Analyse bildet. Hierdurch wird die Grundlage für den Kern der Untersuchung, nämlich Gegenüberstellung und Vergleich, geschaffen. Auf der Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse unterbreitet das Buch dem polnischen Gesetzgeber ein entsprechender Vorschlag zur Kodifizierung der Business Judgement Rule.

Restricted access

Le philosophe noir des Lumières Anton Wilhelm Amo à travers la fiction littéraire

Un medium d’une voix africaine, diasporique et postcoloniale

Series:

Constant Kpao Sarè

Anton Wilhelm Amo (environ 1703-1758), philosophe des Lumières connu pour sa peau noire, doit être également vu aujourd’hui comme un personnage de la Weltliteratur chère à Goethe. À ce titre, il soulève des problèmes liés aux représentations contenues dans les discours diasporique, postcolonial et africaniste, notamment celles des voix interdites, inaudibles ou dominées. Cet ouvrage s’attache à l’analyse de ces représentations dans les fictions littéraires autour du personnage d’Anton Amo que nous offrent la Japonaise Yoko Tawada, l’Allemand Johannes Glötzner et le Ghanéen Jojo Cobbinah. En tirant profit des théories et concepts développés dans les études postcoloniales (Said, Bhabha, Spivak, Achebe, etc.), il s’intéresse aux différents discours tenus au nom des diasporas postcoloniales et des préoccupations interculturelles.

Restricted access

Jahrbuch für Internationale Germanistik

Reihe A: Gesammelte Abhandlungen und Beiträge

Edited by Hans-Gert Roloff

Das Jahrbuch für Internationale Germanistik. Reihe A: Gesammelte Abhandlungen und Beiträge hat zum Ziel, die Ergebnisse wichtiger germanistischer Fachkongresse, Symposien und Arbeitstagungen verfügbar zu machen, damit weite Kreise des Faches Gelegenheit haben, sich über die aktuellen Fragestellungen und Diskussionen zu informieren. Von diesen fachlichen Publikationen dürfte gerade die internationale Kommunikation grossen Gewinn haben. Zur Förderung der Germanistik steht die Reihe weltweit allen Fachvertretern als ideales Publikationsgefäss zur Verfügung.
Restricted access

Die Bedeutung der Rezeptionsliteratur für Bildung und Kultur der Frühen Neuzeit (1400-1750)

Beiträge zur fünften Arbeitstagung in Wrocław (April 2017)

Series:

Edited by Miroslawa Czarnecka, Alfred Noe and Hans-Gert Roloff

In Fortsetzung des Arbeitsprogramms der Forschungsgruppe widmet sich dieser Band wiederum einer ungewohnten Perspektive der Rezeptionsliteratur, nämlich der Aufnahme von deutschsprachigen Werken der Frühen Neuzeit in anderen Literatursprachen. Als wichtigstes Ergebnis ist daraus abzuleiten, dass die Rezeption von deutschsprachiger Dichtung in anderen europäischen Literatursprachen in diesem Zeitraum eine Ausnahmeerscheinung bleibt. Es sind vor allem Werke der Fachliteratur (artes, Reisebeschreibungen) und der konfessionellen Polemik, die in anderen Ländern Interesse hervorrufen. Lediglich literarische Figuren wie Fortunatus, Faust und Till Eulenspiegel u. a. finden vor allem im Laufe des 17. Jahrhunderts Eingang in außerdeutsche Literaturen.

Restricted access

Series:

Edited by Luisa Coscarelli, Rogier Gerrits and Thomas Throckmorton

Das Interesse an konfessioneller Pluralität und interkonfessionellen Austauschprozessen ist in der Frühneuzeitforschung ungebrochen hoch. Die Beiträge dieses Sammelbandes, die sich aus literaturwissenschaftlicher, geschichtswissenschaftlicher und theologischer Perspektive mit Phänomenen der Interkonfessionalität beschäftigen, möchten einen interdisziplinären Beitrag zu diesem Forschungsfeld liefern. Ein besonderes Interesse gilt dabei dem Einfluss diskursiver und gesellschaftlicher Kontexte auf die konkrete Realisierung von Interkonfessionalität sowohl in der sozialen Interaktion zwischen Akteuren als auch in literarischen Werken und ihrer Rezeption.

Restricted access

Series:

Edited by Antonio Chas Aguión

Estas páginas ofrecen un estudio conjunto original que armoniza las aportaciones de destacados especialistas en el ámbito de la poesía cancioneril con las de quienes contemplan los ecos y relecturas que de alguno de los personajes históricos y literarios del entorno del Cancionero de Baena se realizan más allá del siglo XV. Todo ello a partir de una amplia pluralidad de enfoques, con el fin de analizar tanto el fenómeno de la creación poética en un contexto histórico y cultural determinado como aquellos aspectos relacionados con su transmisión textual, sin olvidar, y de ahí la originalidad, su posterior recepción, con la consiguiente relectura y reescritura, hasta varios siglos más tarde, cuando determinados personajes de mayor o menor relevancia histórica se convierten en motivo literario.

Restricted access

Series:

Olga-Christina Eleftheriadis

Das Gesetz über den Rechtsschutz bei überlangen Gerichtsverfahren soll eine im deutschen Recht bestehende Rechtsschutzlücke schließen. Die bisherigen Rechtsschutz-möglichkeiten gegen überlange Verfahrensdauer haben den Anforderungen der EMRK und der Rechtsprechung des EGMR nicht entsprochen. Diese Arbeit untersucht die Anspruchsvoraussetzungen und Rechtsfolgen sowie die prozessualen Gesichtspunkte der Entschädigungsregelung, die als einheitlicher Rechtsbehelf in allen Gerichtsbarkeiten ausgestaltet ist. Zentrale Frage ist dabei, anhand welcher Kriterien die Angemessenheit der Verfahrensdauer zu bestimmen ist. Von besonderer Bedeutung ist ferner die Verzögerungsrüge, deren Erhebung im Ausgangsverfahren Voraussetzung für einen Anspruch aus § 198 GVG ist.

Restricted access

Sémantique des possibles agumentatifs

Génération du sens discursif et (re)construction des significations linguistiques

Series:

Olga Galatanu

L’ouvrage présente, argumente et illustre la sémantique des possibles argumentatifs, une théorie et un modèle de fonctionnement du sens linguistique à l’interface de ses deux formes de manifestation : la signification des expressions linguistiques, en particulier des mots, et le sens discursif, produit dans et par les occurrences de parole. Cette approche, que l’auteur construit depuis une vingtaine d’années et qui a été déjà investie dans de nombreuses recherches en analyse du discours et des (inter)actions verbales, s’inscrit à la fois dans la filiation des sémantiques argumentatives et dans celle des sémantiques du stéréotype, et adhère à la vision cognitiviste, expérientialiste du langage. Trois éléments polarisent dans l’ouvrage l’argumentation des apports de la théorie SPA et du modèle qu’elle habilite. Le premier pose l’hétérogénéité de la signification des mots et l’entrelacement argumentatif, d’une part, entre le noyau et l’ensemble ouvert de stéréotypes qui lui sont attachés, et, d’autre part, entre le mot et l’ensemble ouvert de ses potentialités de sens discursif. Le second concerne le potentiel du sens discursif qui déploie les significations des mots de confirmer et régénérer, ou de déconstruire et reconstruire ces significations. Le troisième est le cinétisme permanent du sens linguistique dans l’espace de rencontre des possibles argumentatifs de la signification et des déploiements discursifs de celle-ci. Le cinétisme sémantique est envisagé comme une réponse à l’injonction paradoxale du langage : contrainte du potentiel argumentatif des expressions linguistiques sur la construction du sens discursif et contrainte de celui-ci sur la (re)construction de la signification de ces expressions.