Browse by title

You are looking at 81 - 90 of 366 items for

  • Just Published x
Clear All
Restricted access

Edited by Mehmet Cem Odacioglu

Modern Approaches to Translation and Translation Studies serves as a collection of research describing the development of the discipline and its journey that has not been completed. The book deals with the latest developments within Translation Studies from the perspective of Turkish translation scholars. It consists of thirteen chapters with the participation of fourteen different authors working at universities in Turkey as academicians or having pursued or still pursuing their PhD within Translation Studies. The book contains topics such as translation technologies, meta-cognitive approaches in translation, eco-translatology, translators’ employability, approaches in literary translation, feminist translation, intra- and inter-lingual translation, legal translation, multimodality, translatability/ untranslatability, and translation education.

Restricted access

Parables of Freedom and Narrative Logics

Positions and Presuppositions in Science Fiction and Utopianism

Series:

Darko Suvin

Edited by Eric Smith

This major two-volume collection presents Darko Suvin’s critical meditations on science fiction and utopia from the late 1960s through the early years of the new millennium, excluding only the landmark monographs Metamorphoses of Science Fiction, Victorian Science Fiction, and Defined by a Hollow. From essential programmatic statements charting the parabolic logic of science fiction and establishing the parameters of a theoretically supple and rigorously historical SF criticism to confrontations with both a postmodernist abdication of politics and a «neutral» sociology of literature, these writings reflect the evolving thought of the preeminent contemporary theorist of science fiction.  Underpinned by a method of heretical cognition and the steadfast insistence of utopian possibility, the varied essays, interviews, poems, and polemics presented here—encompassing four decades of sustained thought on the topic—offer up the affirmation of freedom as the truest horizon of science fiction.
Restricted access

The Queen's Two Bodies

Maria Stuart und Elisabeth I. von Schiller bis Jelinek

Series:

Edited by Elena Agazzi, Gesa Dane and Gaby Pailer

Der Band basiert auf den Beiträgen des Klassik-Kollegs »The Queen’s Two Bodies«, das im Juni 2018 an der Klassik-Stiftung-Weimar zwischen den drei Herausgeberinnen und In-stitutionen veranstaltet wurde: Elena Agazzi (Università degli Studi di Bergamo), Gesa Dane (Freie Universität Berlin) und Gaby Pailer (University of British Columbia, Vancouver).

Restricted access

Von «schöner Vielfalt» zu prekärer Heterogenität

Bildungsprozesse in pluraler Gesellschaft

Series:

Edited by Bettina Brandstetter, Franz Gmainer-Pranzl and Ulrike Greiner

Dieser Sammelband mit Beiträgen der interdisziplinären Tagung «Von ‹schöner Vielfalt› zu prekärer Heterogenität» (Universität Salzburg, 2017) fragt danach, wie Bildungsprozesse in einer pluralen Gesellschaft möglich sind. Die entscheidende Herausforderung ist nicht eine «schöne Vielfalt», sondern eine prekäre Heterogenität, die den Zusammenhalt und die Verständigung in der gegenwärtigen Gesellschaft in Frage stellt. Ein zentrales Ergebnis dieser interdisziplinären Auseinandersetzung besteht in der Erkenntnis, Heterogenität als Chance zu sehen und Bildungsprozesse im Kontext (inter-)kultureller und sozialer Spannungen zu ermöglichen. Bildung heißt, sich verschiedenen, ja widersprüchlichen Erfahrungen und Lebenskontexten zu stellen und von daher eine neue Qualität von Wissen, Kritikfähigkeit und Lernkompetenz zu entwickeln.

Restricted access

Agency at Work

Ethnographies in/of Late Industrialism

Series:

Edited by Monika Baer

Rooted in anthropological and ethnological traditions, this volume offers analytical insights into the workings of agency in late industrialism revealed in interactions between a coal power plant and a local community in Opole Silesia, in southwestern Poland. In this context, the authors show by the use of the ethnographic method, how variables and forces of various scales shape political events centered around the power plant; grassroots economic dynamics and entrepreneurship; the local semiosphere uniting the divided social group; affective dimensions of a social protest; (un)doing gender in the industrial workplace; and the mobile livelihoods of migrant industrial workers. By doing so, they concretize in different ways both the concept of late modernity and agency.

Restricted access

Series:

Stefanie Steinmetz

Die Dissertation untersucht Grundfragen des Patentrechts bei Hermann Isay, unter Berücksichtigung der ihn leitenden rechtsdogmatischen, wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Probleme. Isay stellte sich die Frage, wie Patente zum Wiedererstarken der Wirtschaft beitragen könnten. Das seiner Ansicht nach am besten für den Absatz im Ausland geeignete Wirtschaftsgut waren Erfindungen. Isay schrieb Patenten die neue Funktion zu, die Wirtschaft durch Rettung eines eigenständigen Mittelstandes zu stärken. Um den dafür notwenigen Schutz zu generieren, begründete er die Zweiteilungslehre bei der Patentauslegung. Diese Lehre wurde vom Reichsgericht übernommen und stellte über drei Jahrzehnte die herrschende Lehre dar. Zudem setzte sich Isay für die Steigerung des Ansehens des entstehenden Berufstands der Patentanwälte ein.

Restricted access

Series:

María Clara von Essen

Nuestra obra aborda los resultados del contacto dialectal de dos variedades mutuamente inteligibles del español: la variedad hablada por hablantes de clase media de la ciudad de Málaga (España) y la variedad hablada en Buenos Aires (Argentina) en contexto de inmigración. Centramos nuestro análisis en un grupo de inmigrantes argentinos residentes en Málaga (n = 72) y describimos cómo organizan sus patrones lingüísticos y cómo reajustan su variedad de origen, adaptando o acomodándose a la variedad de la comunidad receptora. Concluimos que la acomodación depende de lo siguiente: (a) factores lingüísticos (jerarquía de la adquisición y complejidad de reglas), (b) factores relacionados con las características biográficas y mesosociales de los inmigrantes (medidos a través de una ‘Escala de Acomodación’), (c) factores estilísticos (origen del entrevistador). Además, los inmigrantes exhiben ‘estilos de comportamiento adaptativo’ que emergen de características biográficas, mesosociales y experiencias vitales similares y permiten a los hablantes monitorizar o acomodar los rasgos más ‘salientes’ de sus variedades y proyectar su identidad.

Restricted access

Informations- und Ratgeberbroschüren zum Nachbarrecht

Eine textlinguistische und systemtheoretische Analyse einer komplexen Textsorte

Series:

Helge Missal

Die Publikation analysiert die komplexe Textsorte Informations- und Ratgeberbroschüren zum Nachbarrecht. Es liegt die Hypothese zugrunde, dass mit dieser Textsorte nicht nur Informationen vermittelt, sondern durch die Emittenten auch eine Verhaltensbeeinflussung auf Rezipientenseite angestrebt wird und somit gesellschaftliche Funktionen erfüllt werden. Die Analyse verbindet textlinguistische, lexikalische sowie systemtheoretische Parameter. Sie erbringt den Beweis, dass Textsorten als kommunikative Strukturen von Funktionssystemen aufgefasst werden können. Es wird verdeutlicht, dass für eine komplette funktionale Erfassung von Texten ein interdisziplinärer Ansatz notwendig ist.

Restricted access

L’image du Soi

Fichte – Feuerbach – Althusser

Series:

Luc Vincenti

Ce livre sur l’identité personnelle se distingue des recherches contemporaines par la présentation des racines de la conscience de soi dans les philosophies modernes de la réflexion et de la subjectivité. Le Soi, comme acte réflexif, est rapproché de l’image laquelle est constituée par le rapport entre ses éléments. Définir la conscience de soi en termes d’image conduit vers la philosophie tardive de Fichte, mais aussi vers Feuerbach qui définit l’essence humaine comme projection d’une image, et vers Althusser reprenant le redoublement spéculaire dans sa critique de l’idéologie. La filiation des trois auteurs n’a jamais été étudiée, on la trouve entre autres dans le dépassement de l’individu ou la dimension universelle de la conscience de soi. Ce parcours permet ainsi de comprendre comment par la défense de l’humanisme pratique et l’inévitable part de l’imaginaire idéologique dans l’engagement social, Althusser rejoint Fichte en refusant la réification de l’idéal au profit d’un dynamisme expliquant et enveloppant l’action morale et politique.

Open access

Stockholmer literarische Entscheidungen

Zu den Ausleseprozessen bei der Vergabe des Nobelpreises für Literatur am Beispiel deutschsprachiger Kandidaten - von Theodor Mommsen bis Hermann Hesse

Series:

Janina Gesche

Alfred Nobels Testament wohnt eine Dynamik inne, die alljährlich für internationale Kontroversen sorgt. Die Schwedische Akademie, die diese Auszeichnung verleiht, versucht seit Beginn ihrer Tätigkeit, die von Nobel festgelegten Richtlinien vor dem Hintergrund gegenwärtiger literarischer Strömungen bzw. Tendenzen auszulegen. Die vorliegende Untersuchung setzt sich mit dem Literaturnobelpreis und seinen deutschsprachigen Preisträgern der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts auseinander. Anhand von Archivmaterial (Nominierungen, Gutachten, offiziellen Schreiben und privaten Briefen) wird gezeigt, auf welch vielfältige Weise das Auswahlverfahren funktioniert. Die dabei gewonnenen Einblicke in die Abläufe machen die hinter den jeweiligen Entscheidungen stehenden auch auβerliterarischen Zusammenhänge deutlich.