Browse by title

You are looking at 81 - 90 of 287,506 items

Restricted access

Series:

Anna Weirich

Die sprachlichen Verhältnisse in der Republik Moldau befinden sich seit der Unabhängigkeit von der Sowjetunion in Veränderung. Maßgeblich hierfür sind eine neue offizielle Sprache, die Förderung der Minderheitensprachen und die Arbeitsmigration. Die Autorin untersucht die Frage, wie Sprecher*innen mit unterschiedlichen sprachlichen Repertoires mit diesen Veränderungen umgehen. Sie zeigt dies am Beispiel ausgewählter Sprach- und Berufsbiographien in zwei exemplarischen Fallstudien: einem russisch-ukrainisches Lyzeum und einem italienischsprachigen Call-Center.

Mit den Begriffen Erreichbarkeit und Reichweite leistet das Buch einen theoretischen Beitrag zur Diskussion um sprachliche Repertoires und sprachlichen Ausbau, indem sie den Zusammenhang zwischen gesellschaftlichen Veränderungen und den individuellen Aneignungsprozessen von Sprecher*innen zu begreifen helfen.

Restricted access

Series:

Tobias Begemann

Die KGaA ist in der jüngeren Vergangenheit insbesondere bei Familienunternehmen in den Fokus der Gestaltungspraxis gerückt. Vermehrt kommt dabei eine SE als persönlich haftende Gesellschafterin der KGaA zum Einsatz. In der gesellschaftsrechtlichen Literatur ist die SE & Co. KGaA bislang nicht Gegenstand der Diskussion. Diese Lücke zu schließen ist das Ziel der vorliegenden Monographie. Der Autor untersucht die einzelnen Organe dieser Rechtsform und entwickelt Lösungsvorschläge für die Rechtsfragen, die sich durch den Einsatz einer SE als Komplementärin einer KGaA ergeben. Praktischen Wert erlangt die Untersuchung insbesondere durch ihre Darstellung der Besonderheiten, die im Rahmen des Formwechsels einer AG bzw. SE in eine SE & Co. KGaA Anwendung finden.

Restricted access

The United Nations Interim Force in Lebanon

Multiple Perspectives on a Peace Operation’s Challenges and Effectiveness

Series:

Edited by Elena Aoun

UN Peacekeeping is a complex endeavor resting on multinational partnership in strained contexts. Diverse national interests, doctrines, policies, and cultures come together in one operation to pursue common goals defined by the UN Security Council. They do so with usually ambiguous mandates and often find themselves operating in intricate environments. This is particularly true in the case of the United Nations Interim Force in Lebanon. The UNIFIL has been deployed since 1978 in South Lebanon to prevent hostilities between Israel and non-state actors operating from the Lebanese territory. Over the decades, it has witnessed significant shifts in its security and political environments yet survived them. The Force and its mandate have been significantly strengthened in the aftermath of the 2006 war between Israel and Hezbollah. Its large contingent often draws from over thirty troop-contributing countries. Combined with a volatile political and strategic context, this diversity makes the UNIFIL a particularly interesting case to study the various challenges facing multinational peacekeeping.

This book brings together researchers and practitioners from various backgrounds, including from the two beneficiaries of the UNIFIL – Lebanon and Israel. Grounding their contributions either on first-hand experience or on fieldwork, the authors address a variety of issues affecting a peace mission such as the UNIFIL. The first set of contributions investigates the defining features of UNIFIL’s environment from different perspectives. The second set analyzes the multicultural challenges to the peace operation with a focus on European countries. The third one explores the rise of non-European countries. Overall, through the case of the UNIFIL, the various chapters weave a broad picture of today’s peacekeeping, the challenges it faces, and avenues for the enhancement of its effectiveness.

Restricted access

Series:

Edited by Elena Feliu Arquiola

Este libro tiene como objetivo el estudio de una selección de unidades y construcciones de la gramática del español que plantean problemas de demarcación. Se trata de una obra colectiva, formada por nueve capítulos organizados en tres secciones: I. Límites intramorfológicos; II. Límites entre morfología y sintaxis; III. Límites entre construcciones sintácticas. Los fenómenos elegidos como objeto de estudio o bien constituyen problemas de demarcación que podemos considerar «clásicos» en la gramática del español (como los adverbios en -mente o las cláusulas adverbiales), o bien plantean problemas de límites entre unidades o construcciones que han recibido escasa atención en la bibliografía especializada (como, por ejemplo, los adverbios concordados). Para cada fenómeno seleccionado, se presentan los problemas gramaticales que plantea y se discuten las principales propuestas de análisis desarrolladas en la bibliografía, con el fin de ofrecer al lector los argumentos que apoyan cada uno de los análisis alternativos.

Restricted access

Die Höhe 108 bei Berry-au-Bac im Ersten Weltkrieg

Die Fronten an der Aisne aus deutscher und französischer Sicht

Series:

Edited by Fabien Théofilakis

Der Erste Weltkrieg hält immer noch ein paar Überraschungen für diejenigen bereit, die ehemalige Schlachtfelder bereisen und Archive durchforsten wollen. Die Höhe 108, deren Hügel zwischen der Aisne und der Marne den östlichen Riegel des Chemin des Dames formten, war einer der Hauptschauplätze des Ersten Weltkrieges. Ihr strategischer Wert machte sie zwischen 1914 und 1918 zu einem von Franzosen und Deutschen erbittert umkämpften Sektor; der Stillstand der Aisne-Front führte an diesem Ort zu neuen Formen der Offensive; dort überlappten sich durch die deutsche Besatzungsherrschaft die Erfahrungen der Soldaten mit denen der Zivilbevölkerungen hinter der Front; und nicht zuletzt trägt die Landschaft auch heute noch die Zeichen dieser beinahe vergessenen Tragödie. Die Höhe 108 sehen ermöglicht es zu verstehen, wie dieser Konflikt auf beiden Seiten der Front, von Franzosen und von Deutschen, erlebt wurde und warum er zu dem Großen Krieg werden konnte, der das 20. Jahrhundert dermaßen prägte.

19 Beiträge, jeder von vier Händen in deutsch-französischer Zusammenarbeit von sieben jungen Historikern geschrieben, präsentieren eine verflochtene Geschichte des Großen Krieges, ausgehend von einem Ort, der zum Schlachtfeld geworden ist. Fünf Archivare sprechen über die Bedeutung der Archive für das wiedererwachte wissenschaftliche Interesse am Ersten Weltkrieg, das durch das hundertjährige Jubiläum ausgelöst worden ist. Sie zeigen damit, wie sehr die Erinnerung an den Großen Krieg Teil einer Erinnerungspolitik ist, die in jedem Land andere Züge annimmt. Das reich illustrierte Buch erscheint gleichzeitig auf Deutsch und auf Französisch.

Restricted access

Climate Risks as Organizational Problems

Constructing Agency and Action

Theresa Castor

Climate Risks as Organizational Problems: Constructing Agency and Action provides an introduction to the "Communication as Constitutive of Organizations" (CCO) approach by addressing key ideas in organizational communication such as sensemaking, decision-making, problem-formulation, and agency. This text is intended to introduce key ideas of the CCO perspective to undergraduate students, graduate students, and scholars who may be new to this area. Topical chapters feature case studies related to climate crises, the environment, and weather, making this work also relevant for those with an interest in environmental communication, risk communication, crisis communication, public relations, and public health. Chapters address decision-making during the Hurricane Katrina crisis, how a state in the southeast United States handled a winter snowstorm, heatwaves as creeping crises in Europe, and freshwater policy-making. The case studies provide insight in understanding how governmental agencies "interact" with weather crises and the public.

While natural hazards are worthy of study generally because of their impact, they are also worthy of study from an organizational communication perspective. Organizations such as governmental agencies, international organizations, nonprofit organizations, and nongovernmental organizations (NGOs), among others, play a role in preparing for or helping people to recover from natural hazards. Given that natural hazards are ongoing yet have a degree of unpredictability, examining how organizations respond to natural hazards provides a fitting circumstance for studying constitutive processes.

Restricted access

Achille Ratti / Papst Pius XI.: Predigtlehrer – Prediger – Bibliothekar

Mit Stimmen aus der zeitgenössischen Homiletik in Deutschland

Series:

Hermann-Josef Reudenbach

Die Untersuchung bewegt sich im Schnittfeld dreier (kirchen-)historischer Teilgebiete. Sie ist ein Beitrag zur Papstgeschichte: Sie beleuchtet einen frühen Lebensabschnitt Pius’ XI. und macht erkennbar, wie diese Phase in dem späteren Pontifikat nachgewirkt hat. Sie ist ein Beitrag zur Geschichte des Predigtwesens: Sie wirft Schlaglichter auf die damalige Situation der Homiletik und auf das Theologische Seminar zu Mailand; auf diesem Hintergrund stellt sie Achille Ratti als Predigtlehrer und Prediger dar. Die Studie ist auch ein Beitrag zur Geschichte des Bibliothekswesens: Sie zeigt auf, daß für Ratti der Lehrstuhl der «Sacra eloquenza» zur Vorschule seiner Tätigkeit als Bibliothekar der Ambrosiana / Vaticana wurde. Sein Wirken in den Bibliotheken umfaßte dann drei Jahrzehnte seines Lebens.

Restricted access

What Literature Knows

Forays into Literary Knowledge Production

Series:

Edited by Antje Kley and Kai Merten

This volume sheds light on the nexus between knowledge and literature. Arranged historically, contributions address both popular and canonical English and US-American writing from the early modern period to the present. They focus on how historically specific texts engage with epistemological questions in relation to material and social forms as well as representation. The authors discuss literature as a culturally embedded form of knowledge production in its own right, which deploys narrative and poetic means of exploration to establish an independent and sometimes dissident archive. The worlds that imaginary texts project are shown to open up alternative perspectives to be reckoned with in the academic articulation and public discussion of issues in economics and the sciences, identity formation and wellbeing, legal rationale and political decision-making.

Restricted access

Series:

Edited by Janina Falkowska and Krzysztof Loska

This book examines small cinemas and their presentation of society in times of crisis and conflict from an interdisciplinary and intercultural point of view. The authors concentrate on economic, social and political challenges and point to new phenomena which have been exposed by film directors. They present essays on, among others, Basque cinema; gendered controversies in post-communist small cinemas in Slovakia and Czech Republic; ethnic stereotypes in the works of Polish filmmakers; stereotypical representation of women in Japanese avant-garde; post-communist political myths in Hungary; the separatist movements of Catalonia; people in diasporas and during migrations. In view of these timely topics, the book touches on the most serious social and political problems. The films discussed provide an excellent platform for enhancing debates on politics, gender, migration and new aesthetics in cinema at departments of history, sociology, literature and film.

Restricted access

Mousikae Paideia

Music and Education/Musik und Bildung/Musique et Pédagogie

This collection brings together a range of academic texts looking at the development of music education in all its different modes and practices as well as considering the place of music in learning and teaching approaches. By targeting a clear exposition of innovative ideas and methods, it aims to enrich and develop reciprocal relationships amongst leaders, researchers and practitioners in the field.

Diese Reihe umfasst wissenschaftliche Texte, die sowohl zur Entwicklung der musikalischen Bildung in ihren unterschiedlichen Formen und Modalitäten wie auch zur Integration der Musik in die Auseinandersetzung um Lehren und Lernen im Allgemeinen beitragen. Bevorzugt werden gut fundierte und klare Darstellungen von innovativen Ideen und Zugängen, welche die Beziehungen und den Diskurs zwischen Bildungsverantwortlichen, Forschenden und Personen aus der Praxis bereichern und entwickeln.

Cette collection rassemble des textes scientifiques qui visent au développement de l’éducation musicale – dans ses différentes formes et modalités – ainsi qu’à l’intégration de la musique dans les démarches d’enseignement-apprentissage en général. En privilégiant une présentation claire et bien fondée d’idées et d’approches novatrices, la collection se veut un facteur de rapprochement et d’enrichissement réciproque entre toutes les personnes qui sont concernées par les questions éducatives, que ce soit au niveau de la gestion scolaire, de la recherche ou de la pratique de terrain.