Browse by title

You are looking at 1 - 10 of 48,513 items for :

  • History and Political Science x
Clear All
Restricted access

Edited by Tiffany N. Florvil and Vanessa D. Plumly

Forthcoming
Restricted access

Edited by Jerome Teelucksingh and Shane Pantin

This book thematically analyses and surveys areas of Caribbean history and society. The work is divided into three parts: part one addresses migration and identity; part two explores policy and development; and part three explores music and literature. The volume places a fresh perspective on these topics. The essays depart from the usual broader themes of politics, economics and society and provide a deeper insight into forces that left a decisive legacy on aspects of the Caribbean region. Such contributions come at a time when some of the Caribbean territories are marking over 50 years as independent nation states and attempting to create, understand and forge ways of dealing with critical national and regional issues. The volume brings together a broad group of scholars writing on Caribbean issues including postgraduate students, lecturers, and researchers. Each chapter is thematically divided into the aforementioned areas. This book addresses areas much deeper than the linear historical and social science models, and it offers Caribbean academics and researchers a foundation for further research.

Restricted access

Edited by Erol Esen, Fahri Türk and Franziska Trepke

Der Sammelband präsentiert die Ergebnisse eines Symposiums, das vom 18.–20. Oktober 2018 in Antalya (Türkei) stattfand und von der Akdeniz Universität (Antalya, Türkei), der Trakya Universität (Edirne, Türkei), vom Informationszentrum des Deutschen Akademischen Austauschdienstes – DAAD (Ankara) und von der Konrad-Adenauer-Stiftung Derneği (Ankara) gemeinsam durchgeführt wurde. Anlass war das 300-jährige Jubiläum der deutsch-türkischen Beziehungen. Diese wurden durch ein Schreiben des Osmanischen Sultans an den preußischen König Friedrich Wilhelm I. eingeleitet, die in den dreihundert Jahren in vielfältige Kooperationen und ein militärisches Bündnis mündeten. Auf der dreitägigen Veranstaltung diskutierten Wissenschaftler*innen, Expert*innen sowie Praktiker*innen aus Deutschland und der Türkei über unterschiedliche Bereiche und Kooperationsfelder in Geschichte und Gegenwart. In dem Sammelband behandeln insgesamt 20 Beiträge ein breites Spektrum an Themen und Zeitabschnitten, die neben der politischen, wirtschaftlichen und militärischen Zusammenarbeit aus der Vorrepublikzeit beider Länder auch die Gegenwartsthemen wie das der europäischen Integration und der Migration und Integration aus beidseitiger Perspektive diskutieren.

Restricted access

Kerstin Reget

Es ist ein altbekannter Mechanismus, dass insbesondere in Krisenzeiten das Vertrauen in bewährte Institutionen schwindet. Dies gilt auch für die Europäische Union, deren Zusammenhalt und Aufnahmefähigkeit in diesen Tagen mehr denn je in Frage steht. Gegenstand des Buches ist die Untersuchung der potenziellen Auswirkungen der Ost-Erweiterungen auf die Handlungsfähigkeit der EU. Wie gestaltet sich nach Aufnahme der neuen Mitgliedstaaten die Entscheidungsfindung im Ministerrat sowie im Europäischen Rat, also in den Institutionen, die als Hauptinstanz für die Vertretung nationaler Interessen gelten? Und wie funktionieren nach der jüngsten Vertragsreform von Lissabon die Abläufe im interinstitutionellen Kompetenz- und Entscheidungsgefüge? Ist der Europäischen Union der Spagat zwischen der Erweiterung nach Mittel- und Ost-Europa und der Wahrung ihrer ‚Capacity‘ (auch mit Blick auf die vollzogenen institutionellen Reformen) gelungen? Diese Fragestellungen beantwortet die Autorin anhand von zwei Fallstudien zu den Verhandlungen um den EU-Haushalt.

Restricted access

Déracinés, exilés, rapatriés?

Fins d’empires coloniaux et migrations

Series:

Edited by Olivier Dard and Anne Dulphy

Déracinés, exilés, rapatriés, ces trois termes sont des marqueurs importants de la mémoire collective dans la France du second vingtième siècle où ils sont particulièrement associés à la fin de l’empire colonial français. Nombre d’images, comme la photographie illustrant ce livre, ont marqué les esprits. Pourtant, pour emblématique qu’il soit, le cas des centaines de milliers de rapatriés d’Algérie de l’été 1962 est loin d’être unique. Cet ouvrage aborde ainsi nombre de migrations consécutives à la fin des empires coloniaux. Privilégiée jusqu’ici, l’échelle nationale – les anciennes métropoles vers lesquelles se sont dirigés les flux formés des « rapatriés » d’origine européenne mais aussi, dans une moindre mesure, de populations dites à l’époque « indigènes » – n’y est pas la seule prise en compte. Car ces « déracinés » ont pu opter pour d’autres pays européens, l’Espagne comme l’Italie, ou gagner les Amériques pour s’installer au Canada ou en Argentine. C’est donc au prisme d’une perspective comparative et transnationale que sont prises en compte les fins d’empire et le sort, fort divers, des populations qu’elles concernent.

Restricted access

Genocidal Plague Besets Darfur

A Historical Perspective

John Kimani Waweru

The Darfur conflict began in February 2003 and became the ‘World’s Worst Humanitarian Crisis’ according to the U.N. records. The international community has been slow to respond to the crisis in Darfur. The U.N. Commission of Inquiry in Darfur concluded that the atrocities amounted to ‘war crimes’ and ‘crimes against humanity’ and the Human Rights Watch supported this. Conversely, the U.S. government declared that ‘genocide’ was indeed committed in Darfur. This sentiment was supported by the European Union, Germany and Canada. The role of the international community in Darfur is of great significance because, as the twentieth century proves, the absence of punitive measures against the perpetrators, the ignorance of victims and the forgetfulness of such crimes facilitate the path for genocides to happen again.

Restricted access

Das Hochmittelalter – eine vernachlässigte Epoche?

Neue Forschungen zum 11.–13. Jahrhundert

Series:

Edited by Lisa Klocke and Matthias Weber M.A.

Mit dem Begriff «Hochmittelalter» verbindet sich ein Zeitraum etwa vom 11. bis 13. Jahrhundert. Lange als Blütezeit des deutschen Mittelalters aufgefasst, schien diese Epoche in den vergangenen Jahren zunehmend aus dem Blickfeld der Forschung gerückt zu sein. Dabei handelt es sich jedoch um eine Annahme, die nach zwei Bochumer Nachwuchstagungen aus den Jahren 2016 und 2017 zurückgewiesen werden kann. Deren Beiträge konnten nun im Rahmen dieses Bandes zusammengeführt werden. Es eröffnet sich ein breites Spektrum unterschiedlicher Methoden, Perspektiven und Herangehensweisen für einen neuen Blick auf eine bekannte Teilepoche.

Restricted access

Rights under Trial, Rights Reflections

13 Further Acts of Academic Journalism and Historical Commentary on Human Rights

Series:

Ben Dorfman

As the second decade of the twenty-first century closes, challenges to human rights have deepened. Democracy is under stress, cultural battles within states have become heightened, and strongman politics are on the rise. Contemporary and historical reflections on rights are perhaps more pressing than ever – projects this book takes on via plain-language forms blending academic and commentary-based styles.

Restricted access

Sexual Harassment in the United States

Analyzing the Hostile Environment

Series:

Mary Welek Atwell

This work traces the historical and legal developments surrounding the public awareness of sexual harassment in the United States. The book looks at the issue from a theoretical perspective, analyzes relevant Supreme Court decisions, and discusses the reactions to the testimony of Anita Hill. It further examines sexual harassment in academic settings and the special issues that relate to sexual misconduct in the military. After considering the nexus between sexual harassment and politics, the book concludes with thoughts on the lasting impact of the #MeToo movement.