Browse by title

You are looking at 1 - 10 of 29,951 items for :

  • History and Political Science x
Clear All
Restricted access

Ian Cawood

Forthcoming
Restricted access

Corrupción y derechos humanos

¿Por dónde comenzar la estrategia anticorrupción?

Luis Daniel Vázquez Valencia

La corrupción es uno de los principales problemas que aqueja a todas las democracias en el mundo. La corrupción también genera violaciones a derechos humanos. En Corrupción y derechos humanos. ¿Por dónde comenzar la estrategia anticorrupción? se explica cómo las distintas expresiones de corrupción suponen transgresiones a los derechos humanos. Para mirar empíricamente cómo la corrupción impacta sobre los derechos civiles, políticos, económicos y sociales se construyen dos bases de datos, una a nivel mundial y otra sobre México. Este es el primer ejercicio de este tipo. Ahora sabemos, por ejemplo, que aquellos países que tengan el menor nivel de corrupción tendrán un 97% de probabilidad de no sufrir de desapariciones forzadas. Además de la corrupción y los derechos humanos, se analizan otros aspectos como son la impunidad, el control sobre los gobiernos, el PIB y la población. En suma, se tiene una mirada teóricamente sólida y empíricamente sostenida sobre las relaciones entre corrupción y derechos humanos.

Restricted access

Persuading Minds

Propaganda and Mobilisation in Transylvania during World War I

Edited by Ana Victoria Sima and Teodora-Alexandra Mihalache

At the start of World War I, Transylvania was a multi-ethnic province that was still incorporated within the borders of the Austro-Hungarian Monarchy. The studies included in this collection show that the war and its propaganda affected the entire Transylvanian population, regardless of age, ethnic origin or social status. While some Transylvanians were required, by virtue of their profession, to enter the service of the Austro-Hungarian Monarchy’s propaganda machine, others chose to do so voluntarily or became the target population. The political and ecclesiastical authorities intended to persuade Transylvanians of the justness of the war and encouraged them to keep fighting and hold their ground, at home or on the front, wherever the war took them.

Restricted access

Medieval Islamic World

An Intellectual History of Science and Politics

Labeeb Ahmed Bsoul

Medieval Islamic World: An Intellectual History of Science and Politics surveys major scientific and philosophical discoveries in the medieval period within the broader Islamicate world, providing an alternative historical framework to that of the primarily Eurocentric history of science and philosophy of science and technology fields. Medieval Islamic World serves to address the history of rationalist inquiry within scholarly institutions in medieval Islamic societies, surveying developments in the fields of medicine and political theory, and the scientific disciplines of astronomy, chemistry, physics, and mechanics, as led by medieval Muslim scholarship.

Restricted access

Kiel und die Revolution von 1918

Das Tagebuch eines Werftingenieurs, verfasst in den Jahren 1917–1919. Edition und Textanalyse

Series:

Klaus Kuhl

Das Tagebuch des Kieler Werft-Ingenieurs Andersen erlaubt es, das Verhalten von Angestellten während der Jahre 1917–1919 einzuschätzen. Dazu wird untersucht, welche Ereignisse ihm wichtig waren, welchen Eindruck sie auf ihn machten und wie er die Diskussionen in seinem Umfeld wahrnahm.

Daraus werden die Ursachen für die Änderung seiner Einstellung im Laufe dieser Jahre bestimmt. Die Ergebnisse werden neueren Thesen gegenübergestellt, die für die Akteure der Revolutionszeit stark eingeschränkte Handlungsmöglichkeiten sehen, so dass eine Ausweitung der revolutionären Bestrebungen nicht möglich gewesen wäre. Dies wird insbesondere im Hinblick auf eine mögliche Weiterentwicklung der Kieler Ansätze für eine durchgreifende Militärreform diskutiert.

Restricted access

Series:

Elizabeth J. Natalle

This unique rhetorical analysis of First Lady Jacqueline Kennedy’s communication uncovers five forms of soft diplomacy that catapult her to the top of all American first ladies as a model of international influence. Her use of interpersonal, fashion, language, cultural, and state diplomatic strategies constitutes an architectural plan of smart power. Breaking away from the stereotype of Mrs. Kennedy as a style icon, the evidence in this monograph supports her astute awareness of how to support the Kennedy Administration’s foreign policy during the Cold War era by engaging state visits to Europe and South America, receiving heads of state at the White House, creating cultural ideals of freedom through art and preservation, and using French and Spanish to speak directly to the people of other countries. Her persuasive tactics set the stage for future first ladies to excel in a role that requires creativity and sound judgment. Students in communication, political science, history, rhetoric, and women’s studies will benefit from this book in their own study of first ladies, the presidency, foreign policy, and Cold War history. Written in an engaging style, Jacqueline Kennedy and the Architecture of First Lady Diplomacy will appeal to a range of scholarly interests across disciplines.

Restricted access

Series:

Jerzy Juchnowski, Jan R. Sielezin and Ewa Maj

The aim of the book is to analyze the perception of the Tsarist and Bolshevik Russia in the Polish political thought in the 19th and 20th century. The wide and well-documented research applies an original multidisciplinary approach, combining the methods used in many disciplines, such as history, social science and social psychology. The authors of the book successfully defend the thesis that the perception of Russia cannot be fully understood without considering the «internal» aspects linked to the culture of this country in its psychological and moral dimension, as well as in its literary, architectural and artistic tradition.

Restricted access

Handelskrieg zur See

Ein historischer Vergleich deutscher Hilfskreuzer und Armed Merchant Cruisers des Britischen Empires im Zeitraum des Zweiten Weltkrieges

Series:

Stephan König

Der historische Vergleich dient in diesem Werk als neue Methode, um die Fragestellung zu beantworten, wie vor Kriegsausbruch das Potenzial der Hilfskreuzer und Armed Merchant Cruisers beurteilt wurde und welche Vorbereitungen daraufhin erfolgten. Ausgehend von der Situation der Kriegsmarine und der Marinen des Empires zu Kriegsbeginn, werden die personelle und materielle Aufstellung sowie der facettenreiche Einsatz und die geografischen Dimensionen bei der Nutzung beider Schiffstypen aufgezeigt. Detailliert werden Schiffsverluste und Gründe des vorzeitigen Nutzungsendes beider Waffensysteme geschildert. Neben theoretischen Ausführungen zur Seekriegsstrategie und der erfolgten Kreuzerkriegsführung werden rechtliche Besonderheiten aber auch Verfehlungen sowie Aspekte der angewandten Menschenführung erläutert.

Restricted access

Rabbiner in der Provinz

Die Rolle des Rabbiners im Leben der jüdischen Gemeinschaft in Teschener und Troppauer Schlesien

Series:

Janusz Spyra

Als geistige Anführer und Vertreter göttlicher Ordnung spielten und spielen Rabbiner im Leben jüdischer Gemeinschaft seit Jahrhunderten eine wichtige Rolle. Das Buch analysiert die Position und Funktionen der Rabbiner in provinziellen jüdischen Gemeinden Südschlesiens in den Jahren 1742-1918. Es lebten hier relativ wenige Juden, und jüdische Verbände entstanden erst im Laufe des 19. Jahrhunderts. Im Gegensatz zu vielen bisherigen Studien legt der Autor für diese Untersuchung seinen Fokus auf die bislang nicht so oft beachteten kleinen Ortschaften, in denen Rabbiner unter anderen, meist schwierigeren Umständen arbeiten mussten.

Restricted access

Wilhelm Branco (1844-1928)

Geologe – Paläontologe – Darwinist. Eine Biografie

Series:

Winfried Mogge

Der Geowissenschaftler Wilhelm Branco (1844-1928) forschte über Vulkane und Erdbeben, die Stammesgeschichte fossiler Lebewesen, das Schicksal der Dinosaurier und die Vorgeschichte des Menschen. Er schrieb und redete auch über religiöse und politische Streitfragen. Als überzeugter Darwinist verteidigte er die Freiheit von Forschung und Lehre gegen kirchlichen und monistischen Dogmatismus. Soeben entdecktes Nachlassmaterial wird in diesem Band publiziert und für eine erste, kritische Biografie ausgewertet. Dabei wird ein weites Geflecht familiärer, wissenschaftlicher und künstlerischer Beziehungen des Italienliebhabers Branco deutlich. Die Studie versteht sich als Beitrag zur Wissenschaftsgeschichte, aber auch zur Sozial- und Mentalitätsgeschichte des deutschen Bürgertums der Kaiserzeit.