Browse by title

You are looking at 1 - 10 of 17,265 items for :

  • Law, Economics and Management x
Clear All Modify Search
Restricted access

Series:

Philipp Zeller

Mit Beginn der Wirtschafts- und Bankenkrise im Jahre 2007 wurde die Organ- und Managerhaftung zu einem zentralen aktienrechtlichen Thema. Seit der Krise ist das Rechtsinstitut des besonderen Vertreters gemäß § 147 AktG von zentraler Bedeutung.
Der besondere Vertreter kann unter den Voraussetzungen des § 147 AktG von den Aktionären eingesetzt werden und kann Ersatzansprüche der Gesellschaft anstelle von Vorstand und Aufsichtsrat geltend machen. Auch kann er diese Forderungen gegenüber Vorstand und Aufsichtrat geltend machen. Das Buch untersucht und bewertet die Entwicklung des besonderen Vertreters, definiert seine Rechte und Pflichten sowie seine rechtliche Stellung im Lichte der wichtigsten Rechtsprechung. Auch werden Verbesserungs- und Reformvorschläge im Zusammenhang mit dem Rechtsinstitut vorgestellt.

Restricted access

Die digitale Dimension des Strafprozessrechts

Zur Doppelnatur digitaler Beweise

Series:

Laura Iva Savic

Die Auswirkungen der Digitalisierung auf das strafprozessuale Beweisrecht sind im digitalen Zeitalter von besonderer Bedeutung. Die Autorin analysiert die Probleme, die mit der zunehmenden Einführung digitaler Beweismittel einhergehen und arbeitet diese unter Vergleich der bestehenden Regelungen auf. Informationstechnisch liegt der Fokus auf der Bewertung der Beweis- und Manipulationssicherheit, sowie der Darstellung der zunehmenden Rolle der IT-Forensik. Letztlich kommt sie zu dem Ergebnis, dass die spezifischen Beweisprobleme nur unter Berücksichtigung der Doppelnatur digitaler Beweise aufzuklären sind.

Restricted access

Series:

Karsten-Kristian Heudtlaß

Der Europäische Rechnungshof gehört trotz seiner verfassungsrechtlichen Stellung als Unionsorgan zu den im europarechtlichen Schrifttum vernachlässigten Institutionen der Europäischen Union. Dieser Band widmet sich einerseits der Stellung des Rechnungshofes im Institutionengefüge der Union und andererseits seinen Aufgaben und Befugnissen. Dazu erörtert der Autor den institutionellen und instrumentellen Rahmen des Rechnungshofes und erarbeitet hieraus konkrete Hinweise zur Verbesserung dieses Rahmens. Als Quellen dienten neben der einschlägigen Rechtsprechung und Literatur vor allem Praxisinformationen aus Gesprächen mit Mitgliedern und Mitarbeitern des Rechnungshofes sowie nationaler Rechnungskontrollbehörden.

Restricted access

Series:

Lorenz Bode

Die Frage des Internetzugangs für Strafgefangene betrifft paradigmatisch das Grunddilemma des Strafvollzugs: Zu Gunsten der späteren Wiedereingliederung des Gefangenen soll einerseits das intramurale Leben den allgemeinen Lebensverhältnissen so weit wie möglich angepasst werden und ihm sollen Fertigkeiten vermittelt werden, die ihn befähigen, nach Entlassung ein Leben ohne Straftaten in sozialer Verantwortung zu führen. Andererseits hat der Vollzug die Sicherheit und Ordnung der Anstalt sowie den äußeren Schutz der Allgemeinheit zu gewährleisten. Vor diesem Hintergrund untersucht der Autor systematisch den Zugang zum Internet und seine Nutzung durch Strafgefangene und aktualisiert den bisherigen Diskussionsstand.

Restricted access

Medienöffentlichkeit des Strafverfahrens

Betrachtung des Öffentlichkeitsgrundsatzes im Lichte des gesellschaftlichen und straftheoretischen Wandels

Series:

Linda-Sue Blazko

Der Grundsatz der Öffentlichkeit des Strafverfahrens ist gleichermaßen anerkannt, wie in seinen Konsequenzen umstritten. Grund hierfür sind die aufeinandertreffenden Rechtsgüter, namentlich das Allgemeine Persönlichkeitsrecht sowie die Kommunikationsfreiheiten und die Funktionsfähigkeit der Strafrechtspflege. Die Autorin zeigt, dass auf einer straftheoretischen Grundlage eine Erweiterung des Verständnisses der Öffentlichkeit von Strafverfahren notwendig ist, das sich als »regulierte Medienöffentlichkeit« beschreiben lässt. Ebenso wird aufgezeigt, dass ein verfahrensspezifisches Verständnis von Öffentlichkeit erforderlich ist und das EMöGG ein erster, richtiger Schritt ist, aber dem gefundenen Verständnis noch nicht genügt.

Restricted access

Series:

Sinja Kollmann

Die Arbeit widmet sich der Untersuchung der Möglichkeiten und Grenzen des Anwendungsbereichs der umsatzsteuerlichen Organschaft nach § 2 Abs. 2 Nr. 2 UStG mit besonderem Fokus auf die europäische Einflussnahme. Die Verfasserin setzt sich dabei zunächst mit dem Status Quo dieser Organschaftsregelung sowie mit den zu berücksichtigenden unionsrechtlichen Vorgaben des Art. 11 MwStSystRL auseinander. Im weiteren Verlauf der Arbeit zeigt die Verfasserin unionsrechtliche Defizite des umsatzsteuerlichen Organschaftsmodells auf. Abschließend werden dem deutschen Gesetzgeber im Rahmen eines Gesetzesvorschlags Implikationen für die Weiterentwicklung des Anwendungsbereichs der umsatzsteuerlichen Organschaft an die Hand gegeben.

Restricted access

Series:

Katharina Sauter

The overall financial market environment has undergone a dramatic shift in the past few years as a result of the recent global financial crisis, associated regulatory changes, and new market participants. This study undertook an online survey of 12,169 SMEs from all major sectors of the German economy. A total of 576 completed and usable questionnaires were collected. The aim of this study is to explore the nature of lending relationships in light of the past financial crisis, the resultant structural changes, and the competition of new entrants into the financial system. The study shows that relationship lending is essential for ensuring financial market stability.

Restricted access

Die Partnerschaft mit beschränkter Berufshaftung

Eine analytische Betrachtung der Haftungsstruktur unter Berücksichtigung der englischen Limited Liability Partnership (LLP)

Series:

Hans-Christian Hauck

Mit der Einführung der Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartG mbB) im Jahr 2013 gingen haftungsrechtliche Fragestellungen einher, die der Autor unter Berücksichtigung der bislang vertretenen unterschiedlichen Ansichten und der teilweise divergierenden Rechtsprechung systematisiert und wissenschaftlich aufbereitet. Im Rahmen der systematischen Analyse bezieht er die englische Rechtsform der LLP mit Verwaltungssitz in Deutschland mit ein, die nach Ansicht des Gesetzgebers in Konkurrenz zur PartG mbB steht. Ziel dieses Vergleichs ist es, festzustellen, ob und inwieweit die LLP in haftungsrechtlicher Sicht auch gegenüber der PartG mbB vorteilhaft ist.

Restricted access

The Role of Women in Turkish Economy

Current Situation, Problems and Policies

Edited by Elif Nuroğlu and Çiydem Çatak

The contributing authors in this book emphasize that in Turkey the female labor force participation rate is distinctly lower than in advanced economies despite a significant improvement in the last decade. The indicated data evoke several simple questions. Firstly, what's holding women back? What are the impediments to female labor force participation that cause the gender gap in employment? Secondly, what are the costs of lower economic participation of women for themselves, their families and the economy as a whole? We hope that identifying and assessing factors that enhance or mute labor force participation of women can open important policy insights.

Restricted access

Series:

Meike Warncke

Bis heute ist nicht abschließend geklärt, ob Strafgefangene vollständig in der Sozialversicherung zu berücksichtigen sind. Debattiert wird dabei vor allem über eine Einbindung von Strafgefangenen in die gesetzliche Rentenversicherung. Im Buch werden die aktuellen rechtswissenschaftlichen sowie rechts- und sozialpolitischen Entwicklungen im Bereich der sozialen Sicherung von Strafgefangenen im nationalen Recht aufgezeigt und untersucht. Im Fokus steht die Stellung von Strafgefangenen in den Zweigen der Sozialversicherung einschließlich der Arbeitslosenversicherung de lege lata, die geprüft und verfassungsrechtlich bewertet wird. De lege ferenda werden die erlangten Erkenntnisse abschließend rechts- und sozialpolitisch gewürdigt.