Browse by title

You are looking at 1 - 10 of 36,684 items for :

  • Science, Society and Culture x
Clear All
Restricted access

Simon Bennett

Forthcoming
Restricted access

Edited by Anindita Banerjee and Sonja Fritzsche

The first collection of its kind, this anthology documents a radically different geography and history of science fiction in the world. Western, specifically Anglo-American, SF is not the only hub of the global trade of alternative realities and futures. Rather it is but only one of several competing flows and circuits of distribution, contacts, influence, translation, adaptation, and collaboration, across space and time. The essays collected here focus on arguably the biggest and most influential of those competing hubs: the socialist world and its extensive cultural networks across the global South and East. Written by scholars from around the world, the chapters address the «other» transatlantic of the Caribbean, Latin America, African America, and the Soviet Union; the surprising multitude of transnational networks behind the Iron Curtain; and asymptotic and subterranean discourses across Russia, India, and China. Science Fiction Circuits of the South and East is intended for scholars, students, and fans interested in science fiction, popular culture, comparative literature, film studies, postcolonialism, techno-science, translation studies, and the literature and cultures of China, Cuba, Germany, India, Mexico, Poland, and Russia.

Restricted access

Fictions of African Dictatorship

Cultural Representations of Postcolonial Power

Edited by Charlotte Baker and Hannah Grayson

Restricted access

Amor Pontifex oder Europäische Epigramme

Ausgewählte «Römische Epigramme» des Sinan Gudžević, Lateinisch und Deutsch. Übersetzt und mit kommentierenden Gedichten fortgesetzt von Anna Elissa Radke

Series:

Anna Elissa Radke

Ausgehend von den serbokroatischen «Rimski epigrami» des Sinan Gudžević hat die Autorin im ersten Teil des Werkes eine Auswahl dieser Epigramme ins Deutsche und Lateinische übersetzt und mit eigenen, die Epigramme kommentierenden, lateinischen Gedichten fortgesetzt.

Der zweite Teil enthält vermischte lateinische Gedichte, die im Umkreis der Beschäftigung mit Sinan Gudževićs Epigrammen entstanden sind.

Aus den serbokroatischen «Römischen Epigrammen» hat die Autorin «Europäische Epigramme» gemacht, indem sie Latein als die gemeinsame, friedenstiftende Basis des Alten (westlichen) und Neuen (Balkan) Europas verkündet. Symbol dieses Friedens ist die Brücke von Mostar.

Restricted access

L'Algérie des Européens au XIXe siècle

Naissance d'une population et transformation d'une société

Guy Brunet and Kamel Kateb

Restricted access

Die Gesellschaft zwischen Pathos und Nüchternheit

Theodor Geiger Gesamtausgabe- Abteilung VII: Erkenntnis, Aufklärung und Demokratie. Band 3- Herausgegeben und erläutert von Klaus Rodax

Series:

Edited by Klaus Rodax

«Das Mißverhältnis zwischen Gesellschaftsstruktur und dem psychischen Habitus des Menschen hat seinen Grund nicht in einer Entartung des Gesellschaftsaufbaus, sondern darin, daß ‹der Mensch in seiner persönlichen Entwicklung› zurückgeblieben ist. Die objektive Zivilisation ist der subjektiven vorausgeeilt und davongelaufen. Gemessen an der objektiven Kultur und Zivilisation sin die Menschen Schwachköpfe. Es geht darum die Persönlichkeitsentwicklung des Menschen auf jene Stufe zu heben, die dem Aufbau der Gesellschaft entspricht» (Theodor Geiger).

Open access

Edited by Henrieke Stahl and Ekaterina Evgrashkina

В новейшей русскоязычной поэзии субъект снова стал актуальным, проявляя себя как одну из наиболее продуктивных и новаторски реализуемых категорий. Характерны формы субъекта лишь едва намеченного, либо непрерывно меняющегося, как Протей, либо выстраивающего себя заново под влиянием мгновения или ситуации. Общие парадигмы этих форм можно назвать «транссубъектностью», «метасубъектностью» и «сверхсубъектностью». Книга призвана дать толчок обновлению теории и методологии изучения субъектности в поэзии. Взаимодействие литературоведческой практики с лингвистическими, когнитивными теориями, с новейшей западной теорией лирики, а также с философскими концепциями делает возможным многосторонний подход к сложным феноменам современной русскоязычной поэзии.

Restricted access

Series:

Piotr Śniedziewski

This book consists of nine chapters devoted to representations of melancholia in 19th-century art and literature. A noteworthy feature of the book is its use of concepts from later works by Sigmund Freud, Jean Clair, Jean Starobinski, Julia Kristeva and others. Those concepts elucidate further contexts of the notion of melancholia, which are presented not in isolation but juxtaposed with the philosophical background of the concept (starting from Hippocrates and Aristotle). Thus, the book not only provides a survey of images and modes of behaviour of 19th-century individuals, but also discusses the meanings of melancholia as they appeared in European culture over time.

Restricted access

Recht und Gerechtigkeit bei Fjodor Dostojewskij

Recht und Gerechtigkeit in der Romanwelt und Publizistik des russischen Schriftstellers

Edited by Gudrun Goes

Der Band betrachtet die wechselseitige literarische Beziehung zwischen Deutschland und Russland am Beispiel des Autoren Fjodor Dostojewski. Die Beiträge spiegeln den aktiven Dialog, den Gerhart Hauptmann, Thomas Mann, Franz Kafka und Robert Musil in ihren Werken und ihrem Leben mit Dostojewskij führten, wider. Die Autoren geben einen Überblick zu den verschiedenen medialen Rezeptionsprozessen in Deutschland und gehen unter anderem auch dem Phänomen des „guten Herzens" bei russischen Dichtern nach.

Restricted access

Edited by Dieter Stern, Motoki Nomachi, Bojan Belic and Toyoharu Nawa

Das Buch stellt eine linguistische Analyse der Kommunikation ausgewählter russischer Unternehmen auf ihren Webseiten dar. Dabei stehen Texte der Sorte Mission Statement im Fokus der Untersuchung. Auf der Inhaltsebene analysiert der Autor, was die Unternehmen als Hauptzweck ihrer Existenz präsentieren, welche Grundwerte sie als handlungsleitend deklarieren, welche Regeln und Normen das korporative und individuelle Handeln leiten sollten sowie wie die ökonomische Strategie definiert wird. Parallel untersucht er detailliert die sprachliche Realisierung der kommunizierten Themen. Besonders interessante Ergebnisse können bei der Konzeptualisierung sowie der diskursiven und axiologischen Einbettung solcher Wertbegriffe wie Verantwortung, Pflicht, Effektivität und Effizienz ermittelt werden.