Lade Inhalt...

Kommunikationspolitik für moderne Kunst

Am Beispiel von Galerien für moderne Kunst in der Bundesrepublik Deutschland unter besonderer Berücksichtigung der Diffusions- und Adoptionstheorie

von Jörg Terrahe (Autor:in)
Andere 356 Seiten

Zusammenfassung

Das Marketing für moderne Kunst ist ein Marketing für Innovationen. Im Mittelpunkt eines solchen Marketing steht die Kommunikations- politik. Über eine Analyse der Diffusion, der Adoption und des Warenlebenszyklus moderner Kunst sowie über die Herausarbeitung der am Markt bestehenden informellen interpersonellen Kommunikations- beziehungen werden die Instrumente der Kommunikationspolitik der Galerien für moderne Kunst dargestellt. Hierzu gehören neben dem persönlichen Verkauf als zentralem Instrument die Werbung und die Messen für moderne Kunst.

Details

Seiten
356
ISBN (Buch)
9783820451344
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt/M., Bern, Nancy, New York, 1984. 356 S.

Biographische Angaben

Jörg Terrahe (Autor:in)

Zurück

Titel: Kommunikationspolitik für moderne Kunst