Lade Inhalt...

Francis Godwins «The Man in the Moone»

Die Entdeckung des Romans als Medium der Auseinandersetzung mit Zeitproblemen

Andere 249 Seiten

Zusammenfassung

Die hier zum ersten Mal vorgenommene Gesamtanalyse von Francis Godwins «The Man in the Moone» berücksichtigt sämtliche geistesgeschichtlich bedeutsamen Aspekte des zwischen 1625 und 1629 entstandenen Spätwerks des Historikers und Bischofs. Vom heutigen Gesichtspunkt aus besonders bedeutsam ist die Erkenntnis, dass die bis dahin bekannten literarischen Gattungen seinem Anliegen, Zeitprobleme einem breiten Publikum zugänglich zu machen, nicht genügten, und er deshalb ein neues Genre schuf.

Details

Seiten
249
ISBN (Buch)
9783820458619
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt/M., Bern, Las Vegas, 1981. 249 S. 3 Abb.
Zurück

Titel: Francis Godwins «The Man in the Moone»