Lade Inhalt...

Zwischen Kunstfreiheit und Kontrolle

Strukturprobleme öffentlicher Theater am Beispiel eines Staatstheaters

von Claudia Siede-Hiller (Autor:in)
Andere 319 Seiten

Zusammenfassung

Hinter der Auseinandersetzung um das Verhältnis von Kunstfreiheit und Wirtschaftlichkeit an den öffentlich subventionierten Theatern verbergen sich unterschiedliche politische Standpunkte. Sowohl die Finanzkontrolle als auch die staatliche Kunstfreiheitsgarantie sind Bestandteile des Subventionssystems. Die Prüfungsergebnisse der Rechnungshöfe für die öffentlichen Theater, die lediglich 'Empfehlungen' darstellen sollen, bestimmen in ihrer ökonomischen Rationalität zunehmend auch die kulturpolitischen Entscheidungen der verantwortlichen Politiker. Die Verflechtungen von ökonomischen, politischen und künstlerischen Interessen werden hier am Beispiel des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden historisch begründet und empirisch anhand der Spielzeiten 1975-78 untersucht.

Details

Seiten
319
ISBN (Paperback)
9783820461497
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt/M., Bern, 1981. 319 S.

Biographische Angaben

Claudia Siede-Hiller (Autor:in)

Zurück

Titel: Zwischen Kunstfreiheit und Kontrolle