Lade Inhalt...

Des Teufels Werber

Mittelalterliche Lasterdarstellung und Gestaltungsformen der Fastnacht

Andere XVI, 380 Seiten
Reihe: Artes Populares, Band 11

Zusammenfassung

Ausgangspunkt der vorliegenden Arbeit war die Kostümgestaltung der Nürnberger Schembartläufer sowie der Fastnachtsgewänder im allgemeinen. Bisher noch unberücksichtigtes Text- und Bildmaterial lieferten jedoch neue Erkenntnisse, sodass sich die Untersuchung zu einer Gesamtbetrachtung der Fastnacht erweiterte und vor allem Laster-, Buss- und Vergeltungslehren einer eingehenden Deutung unterzogen wurden. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen Gestaltungsformen und Vermittlungswege der christlichen Lasterlehre. An der Darstellungsweise der Lasterpersonifikationen wird der Ausgangspunkt solcher Motive vom theoretischen Sprachbild theologischer Schriften bis in den Bereich mittelalterlicher Brauchgestaltung nachgezeichnet, wobei der Einfluss abstrakten theologischen Denkens auf populäres Brauchgut am Beispiel der Fastnacht demonstriert wird.

Details

Seiten
XVI, 380
ISBN (Paperback)
9783820495003
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt/M., Bern, New York, 1986. XVI, 380 S., 40 Abb.
Zurück

Titel: Des Teufels Werber