Loading...

Research into Distance Education / Fernlehre und Fernlehrforschung

Contributions in English and German

by Gerhard Ortner (Volume editor) Börje Holmberg (Volume editor)
Edited Collection 224 Pages

Summary

Distance education has a long tradition. It has asserted itself all over the world and its effectiveness in bridging geographical distance between teachers and learners and in multiplying the scarce teaching resources universally is recognised. The movement towards European integration and international efforts for developing worldwide education will give even greater importance to distance education. This means that distance-education research will also gain increased importance - if it manages to bring into accord its own theoretical demands with those made by practice. The philosophical problem of the link between theory and practice lends a special political status to distance-education research.
Fernunterricht und Fernlehre haben eine lange Tradition. Sie haben sich weltweit durchgesetzt, ihre Wirksamkeit zur Überbrückung räumlicher Distanzen zwischen Lehrenden und Lernenden und zur Vervielfältigung knapper Lehrkapazitäten ist unbestritten. Die Integrationsbewegungen in Europa und die internationalen Bemühungen zur weltweiten Entwicklung des Bildungswesens werden die Bedeutung von Fernlehre, Fernunterricht und Fernstudium noch steigen lassen. Dementsprechend wird auch die Bedeutung der Fernlehrforschung weiter zunehmen, sofern es ihr gelingt, ihre eigenen theoretischen Ansprüche mit den Anforderungen der Praxis in Einklang zu bringen. Die philosophische Frage nach der Verbindung zwischen Theorie und Praxis verleiht der Fernlehrforschung einen besonderen politischen Stellenwert.

Details

Pages
224
ISBN (Softcover)
9783631442708
Language
English
Published
Frankfurt/M., Bern, New York, Paris, 1991. 224 pp., 3 ill., 2 tabl.

Biographical notes

Gerhard Ortner (Volume editor) Börje Holmberg (Volume editor)

Die Herausgeber: Gerhard E. Ortner wurde 1940 in Graz geboren. Er studierte Wirtschafts-, Rechts- und Erziehungswissenschaften in Wien. Nach seiner Habilitation 1973 an der Universität Paderborn leitete er das Institut für Bildungsbetriebslehre am Landesforschungszentrum FEoll in Paderborn. Seit 1984 arbeitet er am Zentralen Institut für Fernstudienforschung an der FernUniversität - GHS in Hagen, dessen Leitung als Geschäftsführender Direktor ihm 1990 übertragen wurde. Börje Holmberg wurde 1924 in Malmö geboren. Er war nach zwei Doktorarbeiten an der Universität Lund als Studienrat in der Erwachsenenbildung und als Hochschullehrer tätig. Seit 1955 arbeitet er auf dem Gebiet des Fernstudiums als Praktiker und Forscher. Von 1975 bis zu seiner Emeritierung 1990 war er Geschäftsführender Direktor des Zentralen Instituts für Fernstudienforschung an der FernUniversität GHS in Hagen. Zahlreiche Veröffentlichungen.

Previous

Title: Research into Distance Education / Fernlehre und Fernlehrforschung