Lade Inhalt...

Europäischer Philhellenismus

Die europäische philhellenische Presse bis zur 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts

von Evangelos Konstantinou (Band-Herausgeber:in)
Sammelband 281 Seiten
Reihe: Philhellenische Studien, Band 3

Zusammenfassung

Die europäische philhellenische Bewegung hat eine bedeutende Rolle bei der Befreiung Griechenlands vom türkischen Joch gespielt, ja sie war einer der wichtigsten Verbündeten der Griechen, die um ihre Freiheit kämpften. Ein Hauptfaktor für die Ausbreitung des europäischen Philhellenismus, dessen Wurzeln vielfältig sind, war die europäische Presse, die trotz gelegentlicher Schwierigkeiten mit der Zensur immer einen Weg fand, um das revolutionäre philhellenische Feuer von 1821, das Klassik, Neuhumanismus, Romantik, christliche Nächstenliebe, Humanität usw. entzündet hatte, zu verbreiten. Diesem Fragenkomplex gelten die 17 Beiträge von Fachleuten des In- und Auslandes, die in diesem Band vorgestellt werden.

Details

Seiten
281
ISBN (Paperback)
9783631464366
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt/M., Berlin, Bern, New York, Paris, Wien, 1994. 281 S.

Biographische Angaben

Evangelos Konstantinou (Band-Herausgeber:in)

Der Herausgeber: Evangelos Konstantinou wurde 1933 in Askri bei Theben/Griechenland geboren. Von 1952 bis 1957 Studium der orthodoxen Theologie an der Universität Athen. Von 1960 bis 1964 Studium der Byzantinistik und Philosophie an der Freien Universität Berlin. 1963 Promotion. Von 1964 bis 1966 Stipendiat der Alexander-von-Humboldt-Stiftung. 1971 Habilitation an der Universität Würzburg für Byzantinistik und Neugriechische Philologie. Er ist Professor für diese Fächer an derselben Universität.

Zurück

Titel: Europäischer Philhellenismus