Lade Inhalt...

Fürst Georg III. von Anhalt als evangelischer Bischof von Merseburg und Thüringen 1544-1548/50

Ein Modell evangelischer Episkope in der Reformationszeit

von Peter Gabriel (Autor:in)
Dissertation 418 Seiten

Zusammenfassung

Ausgehend von dem Terminus «Episkope» versucht die Arbeit am evangelischen Bischofsamt des Fürsten Georg III. von Anhalt eine reformatorische Ausprägung von gemeindeübergreifender Kirchenleitung historisch darzustellen und theologisch zu analysieren. Eingebettet in die spezifische Geschichte des albertinischen Sachsen und im Vergleich zu anderen Formen evangelischer Episkope in der Reformationszeit wird Georgs Ernennung zum Bischof von Merseburg und Thüringen, seine Weihe durch Martin Luther sowie sein bischöfliches Wirken dargestellt und Eigenart und spezifische Ausprägung seines Bischofsamtes erhoben.

Details

Seiten
418
ISBN (Paperback)
9783631310267
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt/M., Berlin, Bern, New York, Paris, Wien, 1997. 418 S.

Biographische Angaben

Peter Gabriel (Autor:in)

Der Autor: Peter Gabriel wurde 1963 in Delmenhorst (Niedersachsen) geboren. Von 1983 bis 1990 Studium der Evangelischen Theologie in Bethel, Erlangen und Göttingen. Danach Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Göttingen. Von 1994 bis 1996 Vikar der Evangelisch-lutherischen Kirche in Oldenburg in Apen (Ammerland) und Saalfelden (Österreich). Derzeit evangelischer Religionslehrer in Salzburg.

Zurück

Titel: Fürst Georg III. von Anhalt als evangelischer Bischof von Merseburg und Thüringen 1544-1548/50