Lade Inhalt...

Globalisierung der Märkte

Motor oder Bremse für den Wohlstand hochentwickelter Volkswirtschaften?

von Martina Ludwig (Autor:in)
Dissertation 302 Seiten

Zusammenfassung

Die Globalisierung der Märkte schreitet rasch voran. Ihre Auswirkungen sind dabei sehr umstritten. Führt die Globalisierung die ehemals prosperierenden Industrienationen wie Deutschland in eine Wohlstandsfalle oder ist sie ganz im Gegenteil die Quelle für mehr Wachstum? Diese Frage steht im Mittelpunkt der Arbeit. Die neue Außenhandels- und Wachstumstheorie wird bei der Untersuchung ebenso zu Rate gezogen wie empirische Untersuchungen und Erkenntnisse der neuen politischen Ökonomie. Das Ergebnis: Die Globalisierung der Märkte stellt eine Chance zur Wohlstandsmehrung aller Länder dar, die sich auf die internationale Arbeitsteilung einlassen. Sie bedroht zwar möglicherweise Besitzstände einzelner, führt aber zu einer effizienteren Allokation der Ressourcen, zu mehr Wachstum und zu effizienteren wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen.

Details

Seiten
302
ISBN (Paperback)
9783631320273
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt/M., Berlin, Bern, New York, Paris, Wien, 1998. 302 S., zahlr. Abb., 2 Tab.

Biographische Angaben

Martina Ludwig (Autor:in)

Die Autorin: Martina Ludwig wurde 1962 in Lichtenau/Baden geboren. Sie studierte von 1985 bis 1990 Volkswirtschaftslehre in Freiburg i.Br. Nach dem Abschluß als Diplom-Volkswirt war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Volkswirtschaftlichen Institut der Universität Würzburg beschäftigt. Ihre Promotion hat sie 1997 abgeschlossen. Seit Juli 1995 ist sie beim Verband der Chemischen Industrie e.V. in Frankfurt am Main als Referentin im Bereich Volkswirtschaft und Statistik tätig.

Zurück

Titel: Globalisierung der Märkte