Lade Inhalt...

Popularmusik und Kirche – kein Widerspruch

Dokumentation des Ersten interdisziplinären Forums «Popularmusik und Kirche» in Bad Herrenalb vom 28. Februar bis 1. März 2000

von Wolfgang Kabus (Band-Herausgeber:in) Theologische Hochschule (Band-Herausgeber:in)
Sammelband 234 Seiten

Zusammenfassung

Dieser Band ist die Dokumentation des Ersten interdisziplinären Forums «Popularmusik und Kirche – kein Widerspruch» (Februar/März 2000 in Bad Herrenalb). Es wandte sich an Wissenschaftler, Kirchenmusiker, Popularmusiker und Theologen, an Universitäten, Musikhochschulen, Kirchenmusikhochschulen und kirchliche Administratoren. Das Forum hatte das Ziel, die tradierte Kirchenmusik mit der christlichen Popularmusik ins Gespräch zu bringen und schließlich kritische Anfragen an die kirchenmusikalische Ausbildung zu richten.
Die Dokumentation anerkennt die Popularmusik als Spezies unserer Zeit und ordnet sie mit Hilfe der relevanten Wissenschaften in die Koordination der Gegenwart ein. Ihre Begegnung mit Kirche und Kirchenmusik erweist sich als schwierig, aber unumgänglich. Die Forschungsergebnisse der soziologischen Wissenschaft und der Religionspädagogik, der Musikwissenschaft und der Philosophie sind eindeutig und aufregend: Musik wird heute als Sinnstifter verstanden und zu allererst nach ihrem Erlebniswert befragt. Was hat das für die Kirchen zu bedeuten? Gibt es eine gemeinsame Verantwortung der tradierten Kirchenmusik und ihrer 40jährigen Schwester?

Details

Seiten
234
ISBN (Paperback)
9783631384725
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt/M., Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2001. 234 S., zahlr. Tab. u. Graf.

Biographische Angaben

Wolfgang Kabus (Band-Herausgeber:in) Theologische Hochschule (Band-Herausgeber:in)

Der Herausgeber: Wolfgang Kabus, geboren 1936 in Brandenburg an der Havel. 1950 bis 1954 Studium der Kirchenmusik bei LKMD W. Hanft und Alfred Stier, bis 1961 in Leipzig. Danach Dozent für Kirchenmusik am Theologischen Seminar Friedensau. Seit 1996 Professor für Kirchenmusik und Hymnologie an der Theologischen Hochschule Friedensau (ThHF), bis 2000 deren Prorektor. Organologe, Mitherausgeber verschiedener Gesangbücher. Forschungsschwerpunkte: Popularmusik und Hymnologie.

Zurück

Titel: Popularmusik und Kirche – kein Widerspruch