Lade Inhalt...

Karl Otto Paetel

Ein Deutsches Tagebuch

von Franz-Joseph Wehage (Autor:in)
Andere 344 Seiten
Reihe: American University Studies , Band 105

Zusammenfassung

Ein Deutsches Tagebuch vermittelt Karl Otto Paetels Impressionen des Nachkriegsdeutschland aus den Jahren 1949-1952. Die Themen dieses Werkes sind auch heute noch Gegenstand der Tagespresse: Die Exilproblematik und der deutsche Widerstand, die alliierten Zonen, Interviews mit Jugendlichen der 'Zwischengeneration,' Reflektionen über den 30. Januar 1933, den Röhm-Putsch 1934, Parteiendemokratie im Nachkriegsdeutschland, Titoismus in Jugoslawien, Patriotismus sowie Deutschland als integrierte Nation der europäischen Länder.

Details

Seiten
344
ISBN (Hardcover)
9780820425511
Sprache
Deutsch
Erschienen
New York, Bern, Berlin, Frankfurt/M., Paris, Wien, 1995. 344 S.

Biographische Angaben

Franz-Joseph Wehage (Autor:in)

Der Herausgeber: Franz-Joseph Wehage lehrt als Professor für Germanistik und DaF am Muskingum College in Ohio. Studium von 1973-1983 an der Universität Würzburg und State University of New York at Albany. Lehrpraxis an der Appalachian State University in North Carolina und am Randolph Macon Woman's College in Lynchburg, Virginia. Neben literaturwissenschaftlichen Abhandlungen über Exilliteratur, Innere Emigration und Nachkriegszeit befaßt sich Professor Wehage auch mit Pädagogik, insbesondere mit der Didaktisierung von Videos, die bereits zu mehreren workshops und Vorträgen in den USA geführt hat.

Zurück

Titel: Karl Otto Paetel