Lade Inhalt...

Slawische Sprachen unterrichten

Sprachübergreifend, grenzüberschreitend, interkulturell

von Anastasija Kostiučenko (Band-Herausgeber) Agnieszka Zawadzka (Band-Herausgeber) Tamara Münzer (Band-Herausgeber)
Konferenzband 366 Seiten

In Kürze verfügbar

Zusammenfassung

Im Fokus des Sammelbandes steht die Fachdidaktik des Russischen, Polnischen und anderer slawischer Sprachen im deutschsprachigen Raum. Die zwölf Beiträge thematisieren die Förderung interkultureller Kompetenzen, den Medieneinsatz beim Fremdsprachenlehren und -lernen sowie die Zielgruppe der Herkunftssprecher*innen. Sie behandeln ebenfalls die Nutzung von Erschließungsstrategien und den Sprachtransfer sowie die Binnendifferenzierung im Fremdsprachenunterricht als Antwort auf die Heterogenität der Lernenden. Die Publikation richtet sich an alle, die in Universitäten, Schulen, privaten Bildungsinstitutionen oder Kulturvereinen tätig sind und die dort slawische Sprachen als Fremdsprachen vermitteln bzw. Herkunftssprecher*innen unterrichten.

Details

Seiten
366
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Slawistik Fremdsprachenunterricht Kompetenz Interkulturalität Didaktik und Methodik Mehrsprachigkeit
Erschienen
Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Warszawa, Wien, 2021. 366 S., 2 farb. Abb., 36 s/w Abb., 18 Tab.

Biographische Angaben

Anastasija Kostiučenko (Band-Herausgeber) Agnieszka Zawadzka (Band-Herausgeber) Tamara Münzer (Band-Herausgeber)

Dr. phil. Anastasija Kostiučenko ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Instituten für Slawistik und Baltistik der Universität Greifswald. Agnieszka Zawadzka M.A. ist Lektorin für Polnisch am Institut für Slavistik der Universität Leipzig. Tamara Münzer M.A. war Lektorin für Ukrainisch am Institut für Slawistik der Universität Greifswald.

Zurück

Titel: Slawische Sprachen unterrichten