Search Results

You are looking at 1 - 7 of 7 items for :

  • Author or Editor: Michael Fleischer x
  • Science, Society and Culture x
  • All accessible content x
Clear All Modify Search
Open access

Series:

Michael Fleischer

In der Reihe Slavistische Beiträge werden vor allem slavistische Dissertationen des deutschsprachigen Raums sowie vereinzelt auch amerikanische, englische und russische publiziert. Darüber hinaus stellt die Reihe ein Forum für Sammelbände und Monographien etablierter Wissenschafter/innen dar.
Open access

Das System der russischen Kollektivsymbolik

Eine empirische Untersuchung

Series:

Michael Fleischer

In der vorliegenden Arbeit geht es neben dem eigentlichen Ziel, d.h. der Ermittlung der Kollektivsymbole, der Bestimmung ihrer Hierarchie und Semantisierung, auch um einen Test der Methode selbst. Welche Dienste leistet die Methode, wie leistungsfähig ist sie, wenn es darum geht, ein komplexes und kompliziertes Objekt der Kultur in seiner Ausprägung und Funktionsweise zu bestimmen. Um einzelkulturspezifische Vergleiche zu ermöglichen, wurde die Untersuchung auch für die polnische und die deutsche Kultur durchgeführt (siehe Fleischer 1995 und 1996). Die gesamte Analyse steht im Zusammenhang der vom Autor 1989 aufgestellten systemtheoretischen Kulturtheorie (Fleischer 1989 und 1994), deren Prüfung die Analyse darstellt. Es handelt sich also um eine theoriegeleitete, systemtheoretisch- konstruktivistische Arbeit, die die Hypothesen und die Voraussagen der Theorie prüfen soll.

Open access

Series:

Michael Fleischer

Der Ausgangspunkt und die Grundlage dieser Untersuchung ist die Herstellung von Häufigkeitslisten zur gesamten Lyrik des polnischen Barockdichters Mikołaj Sęp Szarzyński (geb. um 1550-1581) (der allerdings am Übergang von der Renaissance zum Barock anzusiedeln ist). Diese Listen können als Basis für verschiedene Analysen genutzt werden, man kann mit ihrer Hilfe sehr unterschiedliche Probleme angehen.
Open access

Das lyrische Werk von Tadeusz Peiper

Analyse und Konkordanzwörterbuch

Series:

Michael Fleischer

Die folgende Arbeit behandelt das gesamte lyrische Werk des polnischen avantgardistischen Dichters Tadeusz Peiper unter zwei komplexen Aspekten. Einerseits wird die Analyse seiner lyrischen Arbeit und die Rekonstruktion seiner Poetik in Angriff genommen, andererseits liefert dieses Buch statistische Daten und Analysen wie auch ein vollständiges Konkordanzwörterbuch zur Peiperschen Lyrik.

Open access

Weltbildgesteuerte Wirklichkeitskonstruktion

Beiträge zum Phänomen Weltbild

Series:

Michael Fleischer

Die 1972 von den Frankfurter Slavisten Olexa Horbatsch und Gerd Freidhof begründete Reihe Specimina philologiae Slavicae wird heute von Holger Kuße (Dresden), Peter Kosta (Potsdam), Beatrix Kreß (Hildesheim), Franz Schindler (Gießen), Barbara Sonnenhauser (Zürich) und Nadine Thielemann (Wien) herausgeben. In der Reihe erscheinen Monographien, Sammelbände und Lehrbücher zu allen Gebieten der Slavistik, der Sprach-, der Literatur- und der Kulturwissenschaft. In der Sprachwissenschaft erscheinen sowohl sprachhistorische als auch innovative Arbeiten zur Pragmatik und Semantik, zu slavischen Kleinsprachen und zur Diskurslinguistik. In der Literatur- und Kulturwissenschaft gehört zu den besonderen Interessensgebieten die Russische Philosophie.

Open access

Overground

Die Literatur der polnischen alternativen Subkulturen der 80er und 90er Jahre (eine Einsicht)

Series:

Michael Fleischer

In der Reihe Slavistische Beiträge werden vor allem slavistische Dissertationen des deutschsprachigen Raums sowie vereinzelt auch amerikanische, englische und russische publiziert. Darüber hinaus stellt die Reihe ein Forum für Sammelbände und Monographien etablierter Wissenschafter/innen dar.
Open access

Die weltbildgesteuerte kulturelle Zeit- und Raumkonstruktion

Eine empirische Untersuchung an polnischem Material

Series:

Michael Fleischer

Die Arbeit stellt die Ergebnisse einer Erhebung über - so die Hypothese - die kulturbedingte und weltbildgesteuerte Zeit- und Raumkonstruktion auf der Grundlage von Zeit- und Raumwörtern dar, einer Erhebung, mit deren Hilfe die Ausprägung dieser Konstruktion in einer Einzelkultur ermittelt worden ist.