Search Results

You are looking at 1 - 10 of 10 items for :

  • Author or Editor: Schmidt x
Clear All Modify Search
Restricted access

Cultural Conflict and Struggle

Literacy Learning in a Kindergarten Program

Patricia Schmidt

This story began in an educational setting where two children who were physically and culturally different experienced conflict on a daily basis. Peley’s family emigrated from Cambodia and Vietnam, Raji’s from Bombay. Both children struggled throughout their first year of formal education in a predominately white suburban school district. Social and academic problems developed during work and play, formal literacy learning, holidays and celebrations, and home/school communications. Their teacher, Ms. Starr, also struggled as she tried to understand the two children and their families, watching helplessly as Peley and Raji became isolated in the kindergarten program. At the end of this compelling account, specific classroom recommendations are offered to present and future educators.
Restricted access

Medienkompetenz in der Förderschule

Theoretische Grundlagen schulischer Medienerziehung – aktive Videoarbeit als produktiv-praktische Methode

Siegfried Schmidt

Die Notwendigkeit der Medienerziehung bei Kindern und Jugendlichen ist angesichts der immer rascher fortschreitenden Mediatisierung unserer Gesellschaft unbestritten. Im Anschluss an die Darstellung theoretischer Grundlagen schulischer Medienerziehung belegt die Arbeit, dass erschwerte Lebensbedingungen, durch die das Dasein von Schülerinnen und Schülern in der Schule zur individuellen Lernförderung (Förderschule) gekennzeichnet ist, vielfach zu problematischem Medienverhalten führen. Deshalb haben Kinder und Jugendliche mit Lernbehinderungen bzw. mit sonderpädagogischem Förderbedarf spezifisch und umfangreich Medienkompetenz zu entwickeln. Wie das behindertendidaktisch geschehen kann, zeigt das Buch u.a. anhand zahlreicher Hinweise zu administrativen Empfehlungen und Vorschriften (z.B. Lehrplan) sowie am Beispiel aktiver Videoarbeit auf. Mit der Darstellung von Projektbeispielen dieser produktiv-praktischen Methode der Medienerziehung fließen langjährige Erfahrungen des Verfassers aus der Unterrichtspraxis der Förderschule in die Arbeit ein.
Restricted access

Zum Konzeptwechsel

Eine Untersuchung über den Konzeptwechsel am elektrischen Stromkreis

Dieter Schmidt

Nachdem Untersuchungen der letzten Jahre immer wieder gezeigt haben, dass Schüler im Physikunterricht physikalische Konzepte meist nicht erwerben, sondern ihre vorunterrichtlichen Vorstellungen beibehalten, drängt sich die Frage in den Vordergrund, wie dennoch ein Erlernen der physikalischen Konzepte möglich ist. In vielen Gebieten der Physik ist dies nur über einen Konzeptwechsel erreichbar. In der vorliegenden Arbeit wird eine Fallstudie über die Anbahnung und den Vollzug eines Konzeptwechsels in einer Laborsituation vorgestellt. Weiterhin wird ein kognitionspsychologisch orientiertes Modell über den Aufbau und den Wechsel von Konzepten diskutiert.
Restricted access

Wayne Schmidt

Kinder, die sich einer 'normalen' Erziehung widersetzen oder schwierig sind, gab es wohl zu jeder Zeit. Diese Arbeit versucht aufzuzeigen, wie die Schule sich im Laufe der Zeit bemüht hat, solchen Kindern schulorganisatorische und -pädagogische Hilfestellung zu geben. Dabei ist eine stetig zunehmende Ausdifferenzierung aller Maßnahmen zu beobachten. Der Bogen reicht von der schulischen Unterweisung im Zuchthaus des 16. Jahrhunderts bis zur Ausformung einer eigenständigen Sonderschule für Erziehungshilfe im 20. Jahrhundert. Auch die Integrationsdiskussion der letzten zwei Jahrzehnte spielt dabei eine zunehmend bedeutende Rolle. In diesem Sinne leistet diese Untersuchung einen grundlegenden Beitrag zum Selbstverständnis einer jungen Fachwissenschaft, die sich ihrer sehr alten Wurzeln noch zu wenig bewußt ist.
Restricted access

Sexualität in Biologiebüchern

Die Destabilisierung des pädagogischen Status quo durch Aids

Renate-Berenike Schmidt

Am Beispiel von Biologiebüchern und Unterrichtsmaterialien werden die Inhalte schulischer Sexualerziehung und deren Veränderungen aufgrund der Aids-Problematik analysiert. Die qualitativ orientierte Inhaltsanalyse vergleicht dazu Unterrichtswerke der 70er und frühen 80er Jahre mit neueren Büchern und Materialien zur Aids-Aufklärung. Die Arbeit zeigt nicht nur den Rahmen auf, in dem sich die Aids-Prävention in den nächsten Jahren abspielen wird, sondern liefert auch wichtige Hinweise auf die Entwicklung der schulischen Sexualerziehung überhaupt. Es werden praxisorientierte Bewertungskriterien für Schulbücher und Unterrichtsmaterialien geliefert und detaillierte sexualpädagogische Forderungen an Administration und Schulbuchverlage gestellt.
Restricted access

Wohlfahrtsstaatliche Interventionen und individuelle Schicksale

Zur Erwachsenenbildung intermediärer Sozialisationsagenturen

Heinz Hinrich Schmidt

Zwischen dem Bildungs- und Beschäftigungssystem entstehen an den Rändern etablierter Einrichtungen die neuen Institutionalformen von Eingliederungsmassnahmen. Zur Krisenregulierung «erfinden» Verwaltungen zunehmend dezentrale Lösungen der Bildungs- und Sozialarbeit. Sie beanspruchen, die Blockierungen von Wohlfahrtsbürokratien zu überwinden und bieten den Handelnden Gestaltungsspielräume. Eingliederungsmassnahmen werden in dieser Studie unter Aspekten ihrer Entstehung, Begründung und Implementation als intermediäre Sozialisationsagenturen konzipiert. Im Rückgriff auf die Ergebnisse der explorativen Feldstudie eines französischen Modellprogramms werden Erklärungsansätze, insbesondere der neueren französischen und anglo-amerikanischen Sozialwissenschaften aufgearbeitet.
Restricted access

Der Begriffsbildungsprozess im Geometrieunterricht

Eine empirische Untersuchung zum Thema Achsenspiegelung

Veit Georg Schmidt

Begriffsbildung ist zentrale Aufgabe des Mathematikunterrichts. Dabei muss der Schüler sich aktiv mit dem Inhalt auseinandersetzen, was manchmal ein langwieriger und anstrengender Prozess ist. Es werden Faktoren unterschieden, die den Wissenserwerb festlegen: wie ein Inhalt präsentiert wird, über welches Vorwissen der Schüler verfügt, welche Aktivität er beim Lernen durchführt. Diese Faktoren beeinflussen die Entstehung von «subjektiven Begriffen», die oft erheblich von den Fachbegriffen abweichen. Die Arbeit untersucht, welche individuellen Ausprägungen Geometrieunterricht im 5. Schuljahr (Achsenspiegelung) hat und wie man diese feststellen kann.
Restricted access

Fremdsprachenforschung heute

Interdisziplinäre Impulse, Methoden und Perspektiven

Sabine Doff and Torben Schmidt

Dieser Band illustriert die thematische Vielfalt und methodologische Breite laufender Arbeiten von Nachwuchswissenschaftler/innen in der Fremdsprachenforschung im deutschsprachigen Raum. Präsentiert wird ein Überblick über den «state of the art», d.h. über interdisziplinäre Impulse, Methoden und Perspektiven der «jungen» Fremdsprachenforschung. Als Themenschwerpunkte kristallisieren sich Lernerindividualität, Spracherwerb und Mehrsprachigkeit sowie Fertigkeiten, sprachliche Systeme und Kompetenzen und schließlich Literaturdidaktik und interkulturelles Lernen heraus. Zu den vertretenen Disziplinen gehören u. a. Englisch-, Französisch-, Russisch- und Spanischdidaktik sowie Didaktik des Deutschen als Fremd-/Zweitsprache, Sprachlehr- und Sprachlernforschung sowie angewandte Sprachwissenschaft.
Restricted access

Lehrerfortbildung und Lehrerweiterbildung

in der Bundesrepublik Deutschland: Modell Anglistik

Herbert Mainusch, Edgar Mertner, Siegfried J. Schmidt and Konrad Schröder

Die Kommission «Lehrerfort- und Lehrerweiterbildung - Sekundarbereich II Englisch» hat gemäss dem Antrag des Kultusministers von Nordrhein- Westfalen an die Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung vom 29. Juni 1972 die Aufgabe übernommen, auf der Basis einer eingehenden Be- standsaufnahme Fortbildungskurse für Lehrer der Sekundarstufe II zu entwickeln und mit ihnen zu erproben. Zentrale Probleme einer Lehrer- fort- und Lehrerweiterbildung im Bereich der Sprach- und Literaturwissenschaft werden angeschnitten, insbesondere Fragen der Didaktik, der Wissenschaftstheorie, der ästhetischen Theorie, der Sprachtheorie, der Texttheorie und der Landeskunde. Die Idee des «life-long-lear- ning», der «éducation permanente» ist weitgehend in das öffentliche Bewusstsein eingedrungen und die moderne Gesellschaft ist dabei, eine Bildungsgesellschaft zu werden.
Restricted access

Walter Leal Filho, Franziska Mannke and Philipp Schmidt-Thomé

It is now beyond any doubt that climate change represents a major threat to the environmental, social and economic well-being of the planet. The United Nations Framework Convention on Climate Change and its Kyoto Protocol are examples of what is being done. A further means to work towards a reduction in greenhouse emissions is by raising awareness on the causes and consequences of climate change. The authors attempt to contribute to the global debate by outlining some educational methods, approaches and projects which have been focusing on climate issues in Europe. The examples illustrate that education, communication and training can play a key role in supporting efforts toward addressing climate change. This book is prepared as part of the INTERREG IIIB (Baltic Sea) Project «ASTRA» (Developing Policies and Adaptations Strategies to Climate Change in the Baltic Sea Region), a project involving Estonia, Finland, Germany, Latvia, Lithuania and Poland, and is also a further means of support to the UN Decade of Education for Sustainable Development, linking awareness, education and communication on climate change, one of the major challenges of modern times.