Search Results

You are looking at 1 - 3 of 3 items for

  • Author or Editor: Alfred Kyrer x
Clear All Modify Search
Restricted access

Alfred Kyrer and Bernhard Seyr

Das Buch stellt in Form von 15 Beiträgen das Thema Governance als Werkzeug zur strategischen Steuerung komplexer sozialer Systeme vor. Damit eng verknüpft ist die Ressource Wissen und ihr optimaler Einsatz. Sowohl Governance als auch Wissensmanagement können die Produktivität in einer Volkswirtschaft sowohl auf Mikro- als auch auf Makro-Ebene erheblich steigern. Anhand konkreter Anwendungen wird gezeigt, dass Governance ein praxisnahes Handlungskonzept ist, das durch seinen umfassenden systemischen Ansatz die Schwächen bisheriger Steuerungsmodelle für Unternehmen und den öffentlichen Sektor überwindet. So führt Governance als Gesamtsystem zu einer höheren Akzeptanz und Leistungsfähigkeit.
Restricted access

Alfred Kyrer and Michael Alexander Populorum

Wie kann man eine Organisation wie das Österreichische Bundesheer umbauen, neu denken, ohne dass man das Kind mit dem Bad ausschüttet? Wie kann die Performance gesteigert und das ÖBH zu einem Vorzeige-Modell im In- und Ausland entwickelt werden? Wo muss endlich wieder investiert werden? Vorgestellt werden eine handlungsorientierte Governance-Plattform als kybernetisches Werkzeug zur Reorganisation und Steuerung komplexer Organisationen, ein Governance-Rad und dessen zwölf Werttreiber zur Überprüfung von Investitionsentscheidungen, acht neue Berufsfelder als New Business sowie als Entscheidungshilfe für die Politik, 25 optionale Reformansätze und ein Masterplan mit dem Zeithorizont 2015 als Garant für den Umsetzungserfolg. Denn internationale Erfahrungen haben gezeigt: Politiker kommen und gehen, Masterpläne bleiben!
Restricted access

Alfred Kyrer and Bernhard F. Seyr

Der Band analysiert die in Österreich 2010 begonnenen Reformen in der Gesundheitswirtschaft aus systemischer Sicht. Viele Reformen im Gesundheitswesen scheitern daran, dass richtige Inhalte zum falschen Zeitpunkt mit den falschen Werkzeugen umgesetzt werden. Daher wird den Problemen der Umsetzung von Reformen besondere Beachtung geschenkt, wobei die große Zahl der Stakeholder sowie die starke Pfadabhängigkeit des Systems eine entscheidende Rolle spielen. Mediziner, Betriebswirte, Volkswirte, Soziologen und Juristen liefern in diesem Buch Inhalte und Vorschläge für Reformen aufgrund ihrer Praxiserfahrungen. Dabei kommen auch Experten aus Deutschland und der Schweiz zu Wort. Sie agieren auf der gemeinsamen methodischen Plattform transdisziplinärer Governance, beruhend auf Systemanalyse und Kybernetik.