Search Results

You are looking at 1 - 10 of 26 items for

  • Author or Editor: André Mercier x
Clear All Modify Search
Restricted access

God, World, and Time

With a Preface by Raimon Panikkar

André Mercier

It is absurd to speak of a so-called 'existence of God', since to exist etymologically means 'to come forth into time' and Time, like existence, itself is a result of Divine creation. One should speak of 'proofs of God', and not of His existence. It is essential to understand that Time does not flow from the past towards the future, but from the future: the To-Come, where God absconds, into the past. Einstein's interpretation of a 'space-time' is consequently not a generalization of space, but of Time, and ought rather to be called Time-Space.
Whereas Physics is the science of the Commensurable, metaphysics is the Science of the Incommensurable. Philosophic and religious thoughts are complementary and therefore not contradictory. Science does not make religious thought obsolete. Yet their complementary nature cannot be overcome other than within the frame of an authentic mystique.
Restricted access

André Mercier

Tout en évitant la forme érudite, Roseau pensant évoque le genre de méditation que l'on rencontre chez S. Augustin... Pascal (à qui l'on doit l'expression), et chez d'autres penseurs qui ont écrit ce qu'on appelle quelquefois un Journal. Ici: méditations sur la vie intérieure, sur le sens de l'existence en rapport avec Dieu et le monde, genre philosophique où non seulement l'auteur confronte sa pensée à la pensée d'autrui, mais la soumet à l'expérience qu'il a faite de la vie au cours d'une carrière de savant, de philosophe et de grand voyageur.
Restricted access

Kunst heute

Betrachtungen im Lichte zeitgenössischer Tendenzen

André Mercier

Die Kunst von heute wird als Gegenwartsproblem im Lichte des zeitgenössischen Kulturumsturzes beleuchtet, und zwar vom philosophischen, psychologischen, soziologischen und natürlich vom ästhetischen Gesichtspunkt aus.
Restricted access

Mystik und Wissenschaftlichkeit

Herausgegeben von André Mercier

André Mercier

Die Konfrontation von Mystik als einer Form authentischer Besinnung und Wissenschaft und einer anderen Form echter geistiger Tätigkeit ist heute eine brennende Frage, weil die Wissenschaft einerseits droht, überhand zu nehmen und andererseits die mystische Schau wieder mehr und mehr als ein Grundbedürfnis des menschlichen Gemütes empfunden wird. Es ist deshalb erforderlich, nicht nur bei jeder Disziplin zu ermitteln was wirklich echt und was unecht ist, sondern auch ihre gegenseitige Beeinflussung zu erforschen, die sonst versteckt bleibt und wie eine mysteriöse Wechselwirkung wirkt, von der sich die meisten nicht die richtige Vorstellung machen können. Dass dabei Exkurse in die Kunst neben der Wissenschaft gemacht werden, hat seine volle Berechtigung und rundet das Bild in befriedigender Weise ab.
Restricted access

Freiheit

Begriff und Bedeutung in Geschichte und Gegenwart

André Mercier

Das Buch beleuchtet das Thema, um zu zeigen, welche Bedingungen es sind, unter denen der Mensch sich als ein freies Wesen behaupten kann. Es richtet sich an alle, will ein öffentliches Bekenntnis von Leuten sein, die aus ihrer beruflichen Tätigkeit und ihren Beziehungen zum Leben und zur Gesellschaft und darüber hinaus aus einer inneren Erfahrung zu berichten haben. Die Beiträge der folgenden Autoren sind in diesem Werk zusammengefasst: A. Mercier, Th. Gelzer, M. Züfle, M. Eigeldinger, U. Neuenschwander, K. Bash, P.A. Tschumi, A. Miller, H. Aebi und H. König.
Restricted access

Der Flüchtling in der Weltgeschichte

Ein ungelöstes Problem der Menschheit

André Mercier

Das Flüchtlingselend hat der Menschheit seit jeher grosse Sorgen bereitet. Das gegenwärtige bittere Los vieler Flüchtlinge lässt den vorliegenden Band zu einer besonders aktuellen und wertvollen Informationsquelle werden. Der Aspekt der historischen und sozialen Situation der Menschheit wird in einer Weise beleuchtet, die jedem zugänglich ist, obwohl verfasst von den folgenden Gelehrten und Spezialisten: G. Walser, J.J. Stamm, E.J. Beer, A. Jenni, O.E. Strasser, B. Mesmer, H. Haug und G. Mann.
Restricted access

Islam und Abendland

Geschichte und Gegenwart

André Mercier

Die Spannungen und Konflikte zwischen Islam und Abendland existieren seit Jahrhunderten. Auch fruchtbare Kontakte haben offenbar weder im mohammedanischen noch im christlichen Lager je ein echtes Verständnis für die Denk- und Lebensweise des andern entwickelt. Von den im Wintersemester 1974/75 an der Universität Bern durchgeführten Vorlesungen zum Thema -Islam und Abendland- wurden die Referate der folgenden Persönlichkeiten publiziert und hier zusammengefasst: A. Schimmel, Chr. Toll, W. Hartner, H.E. Mayer, E. Neubauer, B.M. Weischer, U. Vogt-Göcknil, E. Biollay, A. Hottinger, M. Said und G.H.A. Juynboll, und haben nicht nur reges Interesse zu wecken vermocht, sondern auch einen nicht zu unterschätzenden Beitrag zur Förderung des gegenseitigen Verständnisses der beiden Kulturkreise geleistet, und werden jeden Leser ohne Zweifel um wertvolles Wissen bereichern.
Restricted access

Aggression und Toleranz

Wesen und Unwesen menschlichen Verhaltens

André Mercier

Aggression ist in letzter Zeit Gegenstand einer vermehrten Aufmerksam- keit geworden, obgleich sie immer bestanden hat. Ihr Gegensatz ist die Toleranz. Diese beiden menschlichen Verhaltensweisen in psychologischer, soziologischer, pädagogischer, religiöser und philosophischer Hinsicht zu kennzeichnen und gegenüberzustellen, war das Ziel der kulturhistorischen Vorlesungen 1975/76 an der Universität Bern. Der grosse Erfolg dieser Vorlesungen ist nicht nur auf das rege Interesse der Zuhörer, sondern auch auf die hohe Qualität der Referenten zurückzuführen. Die somit zur Publikation gelangenden Vorlesungen von K. Lorenz, H.P. Müller, R. Bäumlin, H. Ruh, H. Walther-Bühl, J.R. Schmid, A.A. Häsler, H. Mercier, L. Gabriel und A. Mercier, richten sich an ein allgemein gebildetes Publikum.
Restricted access

Umwelt und Mensch

Körperliche und seelische Auswirkungen

André Mercier

Nicht «Mensch und Umwelt», sondern «Umwelt und Mensch». Die Fragestellung ist vorwiegend medizinisch-sozialer, aber auch sozialpsychischer und sogar politischer Natur. Sie ist in ihrer Akutheit heute so manifest geworden, dass die Menschen über ein erträgliches Mass hinaus leiden. Die wesentlichen Aspekte dieser Situation werden zur Darstellung gebracht. Nicht alles ist indessen nur negativ, manches ist auch positiv zu werten, denn der Mensch scheint immer wieder Mittel und Wege zu finden, die es ihm ermöglichen, im Entwicklungsprozess der Zivilisation das Positive zu verwerten und das Negative beiseite zu schieben.
Restricted access

Roseau pensant- Tome I

Préface d'Henri Gouhier

André Mercier

Tout en évitant la forme érudite, «Roseau pensant» évoque le genre de méditation que l'on rencontre chez S. Augustin, ... Pascal (à qui l'on doit l'expression), et chez d'autres penseurs qui ont écrit ce qu'on appelle quelquefois un «Journal». Ici: méditations sur la vie intérieure, sur le sens de l'existence en rapport avec Dieu et le monde, genre philosophique où non seulement l'auteur confronte sa pensée à la pensée d'autrui, mais la soumet à l'expérience qu'il a faite de la vie au cours d'une carrière de savant, de philosophe et de grand voyageur.