Search Results

You are looking at 1 - 8 of 8 items for

  • Author or Editor: Christian Martin x
Clear All Modify Search
Restricted access

Christian Martin

Sémiologue, critique, essayiste, théoricien, écrivain, intellectuel, romancier? En installant d’emblée sa parole au cœur vertigineux de l’écriture, Roland Barthes est peut-être l’un de ceux qui auront le plus contribué à périmer ces distinctions. S’il convient pourtant d’envisager ses écrits comme un dispostif fictionnel, et si l’on peut légitimement reconnaître en Barthes avant tout la figure d’un écrivain, c’est à la condition de restituer sa pratique littéraire dans le cadre éthique qui la porte. Que ses propres écrits nous obligent à formuler une nouvelle entente de la responsabilité du texte, telle est l’intuition de départ qui a pu motiver cette étude.
Restricted access

Die Nutzenbewertung von Arzneimitteln nach § 35a SGB V

unter besonderer Berücksichtigung des Nutzenbegriffs

Series:

Christian Martin

Seit dem Jahr 2011 wird gemäß § 35a SGB V der Nutzen aller neu zugelassenen Arzneimittel vom IQWIG bewertet. Das Ergebnis der Nutzenbewertung ist für die Versichertengemeinschaft und die pharmazeutischen Unternehmer von gleichermaßen hoher Bedeutung.

Eine Legaldefinition des Nutzenbegriffs allerdings besteht bis heute nicht.

Die vorliegende Publikation beleuchtet das Verfahren der Nutzenbewertung und die sich in der Anwendung des § 35a SGB V stellenden Rechtsfragen. Aus den gesetzlichen und untergesetzlichen Bestimmungen wird der Nutzenbegriff geschärft und untersucht, wie aus medizinisch und sozialrechtlich identifizierten Nutzenpotentialen ein Nutzen im Sinne der Versichertengemeinschaft ermittelt und bewertet werden kann.

Restricted access

Im Gedächtnis von Zeit und Raum

Festschrift für Dietmar Albrecht

Christian Pletzing and Martin Thoemmes

Im Ostseeraum und in Ostmitteleuropa lebten über Jahrhunderte hinweg Polen und Deutsche, Polen und Litauer, Deutsche und Litauer, Polen und Ukrainer, Finnen, Esten, Letten auf der einen, Russen auf der anderen Seite, Finnen und Schweden mit- und gegeneinander, nebeneinander und durcheinander. Erst nach zwei Weltkriegen und der Teilung durch den Kalten Krieg ist die Erkenntnis gewachsen, daß das Leben in Regionen und Nachbarschaften Europas älter, beständiger, natürlicher ist als das Leben in einer exklusiven Nation. Neue Identitäten entstehen an der Ostsee, indem die Menschen das Gedächtnis ihrer Region wiederentdecken.
Zum 65. Geburtstag von Dietmar Albrecht vereint die Festschrift Texte zum nachbarschaftlichen Miteinander in der Kulturlandschaft Ostsee von Freunden und Weggefährten aus Zeiten der Ostsee-Akademie Travemünde und der Academia Baltica.
Restricted access

«Mach einmal mein Ende gut»

Zur Sterbekunst in den Kantaten Johann Sebastian Bachs zum 16. Sonntag nach Trinitatis

Martin-Christian Mautner

Die vier Kantaten Johann Sebastian Bachs zum 16. Sonntag nach Trinitatis (BWV 161; 95; 8; 27) sind literarisch-musikalische Zeugnisse einer Ars Moriendi. Werden die im Text vorfindlichen Sprachbilder erläutert und wird auf das je Besondere der musikalischen Faktur hingewiesen, so können die Kantaten außer zum ästhetischen Genuß auch wieder zur Andacht gehört werden, also ihrem eigentlichen Zweck dienen. Dazu will diese Arbeit einen Beitrag leisten.
Restricted access

Leitung, Recht und Arbeit in der Kirche

Beiträge zur Geschichte und Gegenwart des evangelischen Kirchenrechts und des Religionsverfassungsrechts, Detlev W. Belling zu Ehren

Series:

Edited by Christian Nottmeier, Martin Richter and Thorsten Ingo Schmidt

Anlässlich des 65. Geburtstags von Detlev W. Belling und seines langjährigen erfolgreichen Wirkens als Direktor des Evangelischen Instituts für Kirchenrecht an der Universität Potsdam haben sich zahlreiche Autorinnen und Autoren aus dem Umfeld des Instituts zusammengefunden, um das Wirken des Jubilars zu würdigen. Die Festschrift umfasst Beiträge aus dem Religionsverfassungsrecht, dem kirchlichen Arbeitsrecht, dem allgemeinen evangelischen Kirchenrecht sowie der Kirchenrechtsgeschichte.

Restricted access

Edited by Wolfgang Gaul, Christian Becker, Armin Heinzl, Alexander Mädche and Martin Schader

In der seit 1989 bestehenden Reihe “Informationstechnologie und Ökonomie“ werden Monographien und Sammelbände aus dem Gebiet der Volkswirtschaft und Betriebswirtschaft publiziert. Die Bände behandelen mikro- und makroökonomische Fragen im weiteren und engeren Sinne. Dabei liegt der Schwerpunkt stets auf einer Verbindung zu Fragen mit informationstechnologischer Relevanz. Die Herausgeber sind Wirtschaftswissenschaftler mit den Forschungsgebieten IT und eBusiness.
Restricted access

Edited by Walter Thomi, Heinz Galler, Martin Klein, Martin-Luther-Universität, Reinhard Rode, Gunter Steinmann, Christian Tietje and Alois Wenig

Restricted access

Edited by Anja Amend-Traut, Frank L. Schäfer, Hans-Jürgen Becker, Wilhelm Brauneder, Pio Caroni, Albrecht Cordes, Franz Dorn, Christian Hattenhauer, Rudolf Hoke, Diethelm Klippel, Gerhard Köbler, Götz Landwehr, Gerhard Lingelbach, Martin Lipp, Rudolf Meyer-Pritzl, Karlheinz Muscheler, Hermann Nehlsen, Peter Oestmann, Gerhard Otte, Tilman Repgen, Stefan Saar, Karl Otto Scherner, Mathias Schmoeckel, Jan Schröder, Werner Schubert, Dieter Schwab, Thomas Simon and Elmar Wadle

Die Rechtshistorische Reihe hat seit ihrem ersten Erscheinen 1978 zahlreiche Sammelbände, Tagungsbände und Monographien zur Geschichte der Rechtswissenschaft herausgegeben. Die Studien der Reihe decken dabei in Detail- und Überblicksanalysen das gesamte Spektrum der Rechtsgeschichte ab, vom Frühmittelalter bis ins 20. Jahrhundert und beispielsweise vom hansischen Seerecht bis zum Verwaltungsrecht der DDR.

Prior to publication, the quality of the work published in this series is reviewed by one of the editors of the series.