Search Results

You are looking at 1 - 3 of 3 items for

  • Author or Editor: Christoph Houswitschka x
Clear All Modify Search
Restricted access

Freedom – Treason – Revolution

Uncollected Sources of the Political and Legal Culture of the London Treason Trials (1794)

Christoph Houswitschka

This anthology includes literary, legal and political texts mainly from the 1790s. They illustrate the dramatic circumstances under which several leading members of the radical reform movement in London were accused of high treason in 1794. The various radical and loyalist publications concerning these State Trials are indicative of England in the wake of the French Revolution – a society tormented by the fear of conspiracies. Certain social concerns and political agendas of that time remain essential for peace and freedom to this day – concerns about the dissolution of social values and institutions through radical reforms on the one hand, and striving for the distribution of knowledge, democratisation, political participation and social progress on the other hand.
Restricted access

Christoph Houswitschka

Politische Interpretationen von Liebe/Ehe in arthurischen Werken sahen bisher einen Treuekonflikt zwischen König und Vasallen ( courtly love) oder sie zogen Vergleiche zur Heiratspolitik des Adels. Auf der Grundlage des politischen Denkens (Fortescue), der Historiographie (Hardyng), der Propaganda der Rosenkriege, literarischer Werke (Chaucer, Weddynge of Sir Gawen) und neuester Arbeiten zum Patronatssystem (Bean) kommt die vorliegende Arbeit zu einer neuen Interpretation des Morte Darthur. Im Unterschied zu den Quellen entscheidet die königliche Eheschließung, ob die Herrschaftsordnung beständig ist. Hier wird der Konsens zwischen Nobilität und König gestiftet, von dem es abhängt, ob die Liebe der Königin zum Magnaten als Ausdruck einer für alle vorteilhaften Ordnung ( common weale) angesehen wird. Durch eine kommentierende Parallelführung der politischen Entwicklungen in Cornwall und Logres mit Liebe/Ehe gelingt Malory eine literarische Analyse der Schwächen und Stärken des Patronatssystems. Durch die Umdeutung der Gralserzählung in eine nationale Heilsgeschichte ruft er den englischen Adel auf, gegensätzliche Interessen zum Wohle aller auszugleichen und sich der Verantwortung für das Gemeinwesen zu stellen.
Restricted access

Britannia

Texts in English: Literature, Culture, History from early modern times to the present.

Edited by Jürgen Klein and Christoph Houswitschka

Die Reihe Britannia veröffentlicht grundlegende Studien aus der Anglistik. Sie umfasst Monographien, Sammelbände bzw. Text- und Quellensammlungen sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache, die sich mit verschiedenen literatur- und kulturgeschichtlichen Epochen und Themen vom Mittelalter bis zur Gegenwart befassen. Auch Hilfsmittel wie ein literaturwissenschaftliches Wörterbuch gehören in das Programm der Reihe. Herausgegeben wird sie von den Literaturwissenschaftlern Jürgen Klein und Christoph Houswitschka.