Search Results

You are looking at 1 - 5 of 5 items for

  • Author or Editor: Dieter Lau x
Clear All Modify Search
Restricted access

Origenes’ tropologische Hermeneutik und die Wahrheit des biblischen Wortes

Ein Beitrag zu den Grundlagen der altchristlichen Bibelexegese

Series:

Dieter Lau

Der Autor thematisiert die Funktion der Tropologie in Origenes’ Hermeneutik und Exegese. Er behandelt dessen Tropus-Begriff, Methodologie und Zeichentheorie. In diesem Kontext klärt er die Methode des Alexandriners, biblische Ausdrücke nach dem heuristischen Prinzip der doppelten Bezugswelt als Tropen zu identifizieren und diese nach ihrer Zugehörigkeit zum üblichen Sprachgebrauch oder zur Welt der Spiritualität zu kategorisieren. Die Darstellung der origenischen Dialektik führt dem Leser das begriffliche Arsenal vor Augen, mit dessen Hilfe der Exeget der Bibel deren geistige Bedeutung erschließt. Unter dem Aspekt «Wahrheit und Methode» erörtert der Autor den Erkenntniswert der analysierten Interpretationstheorie. Die Studie erhellt, die Tradition einbeziehend, die bibelhermeneutische Theoriebildung im antiken Christentum.
Restricted access

Wie sprach Gott: «Es werde Licht!»?

Antike Vorstellungen von der Gottessprache

Dieter Lau

Die Studie behandelt unter philosophischem, sprachtheoretischem und theologischem Aspekt antike Vorstellungen von der Gottessprache. Sie zeigt im ersten Hauptteil, daß der bei Homer vorliegenden und die griechisch-römische Antike prägenden anthropomorphen Gottesvorstellung ein von der Menschensprache typologisch nicht unterschiedenes Götteridiom entspricht, daß griechische Philosophen aber, ihrer sublimierten Gottesvorstellung entsprechend, Gott auch eine unphonetische Geistsprache zudenken. Der zweite Hauptteil thematisiert die weltschaffende Rede des biblischen Gottes und deren hellenistische Prägung durch die philosophische Theologie der frühchristlichen Denker. Der Schlußteil zeigt die Gottes-Rede als Gegenstand dogmatischer Auseinandersetzungen in der Alten Kirche.
Restricted access

Metaphertheorien der Antike und ihre philosophischen Prinzipien

Ein Beitrag zur Grundlagenforschung in der Literaturwissenschaft

Dieter Lau

Der Autor analysiert die wichtigsten antiken Metaphertheorien unter dem Gesichtspunkt ihrer philosophischen Prinzipien. Er behandelt im ersten Hauptteil seines Buches die für die Bildung der späteren Metaphertheorien grundlegenden ontologischen, sprachphilosophischen, begriffs- und urteilslogischen Erkenntnisse vorsokratischer Denker und Platons, im zweiten die Vertiefung, Systematisierung und partielle Modifikation dieser Einsichten durch Aristoteles. Er zeigt weiter, wie Aristoteles wesentliche Elemente dieses Wissens instrumentalisiert, um bestimmte sprachliche Ausdrucksformen als Metaphern zu identifizieren und in ihrer dialektischen Grundstruktur zu erschließen. Der Interpretation der aristotelischen Metaphertheorie folgt im dritten Hauptteil die Darstellung postaristotelischer Metapherkonzeptionen griechischer und lateinischer Autoren. Die Untersuchungen erhellen den Weg metaphorologischer Begriffs- und Theoriebildung; sie leisten damit einen wissenschaftstheoretischen Beitrag zur Grundlagenforschung in der Literaturwissenschaft.
Restricted access

«exemplar»

Festschrift für Kurt Otto Seidel

Rüdiger Brandt and Dieter Lau

Die Festschrift spiegelt Schwerpunkte der Forschungs- und Lehrtätigkeit Kurt Otto Seidels und seiner Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schüler, die ihm während seiner Tätigkeit an den Universitäten Bielefeld und Essen verbunden waren. Der Sammelband enthält Beiträge zu verschiedenen geisteswissenschaftlichen Disziplinen: zur germanistischen Mediävistik (insbesondere zur Überlieferungs- und Rezeptionsgeschichte), zur neueren deutschen Literaturwissenschaft, Linguistik, niederdeutschen Philologie und klassischen Philologie. Die Verfasser der Beiträge, W. F. Scheepsma, U. Schmitz, H. Cölfen, E. Loose, M. J. Schubert, H. Rieser, P. Derks, M. Hagby, N. Miedema, R. Schiewer, S. Loleit, N. Wallmeier, J. Wirrer sowie die Herausgeber D. Lau und R. Brandt, bringen mit dieser Festschrift ihre Freundschaft und Hochachtung für Kurt Otto Seidel zum Ausdruck.
Restricted access

Lateres

Texte und Studien zu Antike, Mittelalter und früher Neuzeit

Edited by Dieter Lau, Rüdiger Brandt, Kurt Otto Seidel and Carsten Wollin

Die Reihe "Lateres. Texte und Studien zu Antike, Mittelalter und früher Neuzeit" der Universität Essen-Duisburg publiziert grundlegende Monographien und Sammelbände, die sich mit Themen der Klassischen Philologie und der lateinischsprachigen Literatur der Frühen Neuzeit auseinander setzen. Schwerpunkte sind dabei unter anderem Erläuterungen und Übersetzungen von antiken und frühneuzeitlichen Autoren sowie literarische, philosophische und sprachtheoretische Zusammenhänge zwischen Antike und Neuzeit.