Search Results

You are looking at 1 - 7 of 7 items for

  • Author or Editor: Georg Holzer x
Clear All Modify Search
Restricted access

Das Erschließen unbelegter Sprachen

Zu den theoretischen Grundlagen der genetischen Linguistik

Georg Holzer

Dieses Buch befaßt sich mit der Dynamik der Entstehung von Sprachenfamilien (Stammbaum- und Wellenmodell werden auf einen gemeinsamen Nenner gebracht) und mit der Methodologie des Erschließens und Rekonstruierens ausgestorbener Sprachen ohne schriftliche Dokumentation. Die bekannten Methoden werden zusammen mit neu entworfenen in ein kompaktes axiomatisches System eingefügt, Rekonstruktionen von «Ursprachen» dabei auf ihren tatsächlichen Aussagewert hin untersucht und wissenschaftstheoretisch legitimiert. Angesprochen sind alle historisch interessierten Sprachwissenschaftler sowie auch Wissenschaftstheoretiker, denen das Buch die Möglichkeit bietet, die genetische (historisch-vergleichende) Linguistik als «Fallbeispiel» zu studieren.
Restricted access

Diachronische Phonologie des Ur- und Frühslavischen

Mit zwei von Hanna Vintr aus dem Tschechischen übersetzten sowie drei weiteren Aufsätzen

Georg Holzer

Der vorliegende Band ist eine Neuausgabe des Buches Diachronische Phonologie des Ur- und Frühslavischen (München 1969) sowie folgender Aufsätze: Die Vokalkontraktion in den slavischen Sprachen (1971; aus dem Tschechischen übersetzt von Hanna Vintr), Die Chronologie des Wandels g > y > h in den slavischen Sprachen (1971; aus dem Tschechischen übersetzt von Hanna Vintr), Das Lautsystem im Licht der analytischen Phonologie (1975), Interferenz der Weichheit und der Stimmbeteiligung im Slavischen (1976), Der Zusammenhang zwischen dem Phonem 'Jat' und den Nasalvokalen in der Entwicklung des slavischen Vokalismus (1981-1983). Ziel des Autors ist, die Entwicklung des phonologischen Systems des Slavischen mit Hinblick auf den Systemzusammenhang kausal zu erklären.
Restricted access

Historische Grammatik des Kroatischen

Einleitung und Lautgeschichte der Standardsprache

Georg Holzer

Dieser erste Band einer historischen Grammatik des Kroatischen enthält eine allgemeine Einleitung und eine Darstellung der Lautgeschichte vom Urslavischen bis zur modernen kroatischen Standardsprache. Besondere Berücksichtigung finden auch das entlehnte romanische Wort- und Namengut und neben dem slavischen auch der romanische Anteil an dessen Lautgeschichte. Die Anordnung der Lautgesetze folgt der relativen Chronologie, die ihnen in diesem Modell zugeschrieben wird. Die im Band angeführten Beispiele werden in einem umfangreichen Glossar näher erläutert.
Restricted access

Series:

Georg Holzer

Gegenstand dieses Buches ist das um ca. 600 n. Chr. gesprochene Urslavische. Nach der historischen und geographischen Einordnung und der Bestimmung der soziolinguistischen Funktion dieser Sprache behandelt das Buch theoretisch und empirisch die Frage ihrer Einheitlichkeit. Es folgt die hauptsächlich auf die Lehnbeziehungen des mittelalterlichen Slavischen gestützte Rekonstruktion der Phonetik des Urslavischen und der Lautung und Akzentuierung urslavischer Wörter. Danach werden Bereiche der Morphologie des Urslavischen, insbesondere der Wortbildung, detailliert behandelt, wobei im Wesentlichen auf die Methoden der „generativen Phonologie" zurückgegriffen wird. Auch da wird die urslavische Akzentologie konsequent mitberücksichtigt.

Restricted access

Edited by Georg Holzer

Die Buchreihe “Schriften über Sprachen und Texte“ widmet sich Fragestellungen aus den Fachbereichen Linguistik und Slawistik. Die in der Reihe enthaltenen Monographien und Sammelbände beschäftigen sich vorwiegend mit Forschungsschwerpunkten aus der historischen slawischen Sprachwissenschaft. Herausgeber der Reihe ist der Slawist und Indogermanist Professor Georg Holzer.
Restricted access

Sprache und Leben der frühmittelalterlichen Slaven

Festschrift für Radoslav Katičić zum 80. Geburtstag. Mit den Beiträgen zu den Scheibbser Internationalen Sprachhistorischen Tagen II und weiteren Aufsätzen

Elena Stadnik-Holzer and Georg Holzer

Dieser Band enthält die Beiträge zu den Scheibbser Internationalen Sprachhistorischen Tagen II – abgehalten vom 1. bis zum 3. Juli 2009 im Rathaus der Stadt Scheibbs (Niederösterreich) zum Thema «Sprache und Leben der frühmittelalterlichen Slaven» – und einige weitere Artikel. Behandelt werden unter anderem das Balto-Slavische, das Urslavische, mythologische Motive, die slavische Namenkunde, kirchenslavische und altnovgorodische Texte, das slavische Vaterunser, die Beziehungen des Slavischen zum Jiddischen sowie das kroatische protestantische Schrifttum. Der Band ist dem achtzigsten Geburtstag Radoslav Katičićs als Festschrift gewidmet.
Restricted access

Somaliland

Ein Beispiel für erfolgreiche Staatsbildung in Afrika

Georg-Sebastian Holzer

Gescheiterte Staaten wie Somalia werden als Bedrohung für die internationale Sicherheit angesehen. Die klassischen Theorien zum Staatsaufbau widmen sich vor allem den Möglichkeiten von externem, militärischem und entwicklungspolitischem State-Building, ohne dass dies zu überzeugenden praktischen Erfolgen geführt hätte. Die Analyse des Transformationsprozesses des sezessionistischen Somalilands seit 1991 gibt Aufschluss, wie der Rückgriff auf lokal verankerte, friedliche Konfliktlösungsmechanismen und die lokale sozio-politische Kultur zu Stabilität und Frieden führen kann. Die Arbeit identifiziert dabei sowohl die Erfolgskriterien als auch die Defizite im Staatsaufbau Somalilands.