Search Results

You are looking at 1 - 9 of 9 items for

  • Author or Editor: Hamid Kasiri x
Clear All Modify Search
Restricted access

Mit den Augen des Anderen

Zur Entwicklung des Umgangs mit der Hl. Schrift im Katholizismus des 20. Jahrhunderts

Hamid Kasiri

Diese Studie will grundlegende Probleme und Zusammenhänge der «Entwicklung des Umgangs mit der Heiligen Schrift im Katholizismus des 20. Jahrhunderts» nach den Bibelenzykliken und Dokumenten der Päpstlichen Bibelkommission im Licht der Lehr- und Unterrichtspraxis der Universitäten und Hochschulen reflektieren. Sie wendet sich in erster Linie also nicht an die allgemeine katholische Theologie und soll auch keinen geschlossenen Überblick zur hermeneutischen Theologie geben. Sie hat vielmehr die Aufgabe, eine geschichtliche Entwicklung in ihren Eckpunkten systematisch darzustellen, zu würdigen und in einen anderen Verstehenshorizont zu übersetzen. In diesem Rahmen möchte dieser Beitrag den Leser darum auch mit Grundfragen des Bibelumgangs vertraut machen und ihm Quellen, Hilfsmittel und Literatur zum eigenen Studium der Heiligen Schrift nennen. Zielgruppen sind Religionslehrer, Theologiestudenten und Professoren, die sich mit dem Thema Theologie bzw. hermeneutische Theologie befassen. Ihnen soll ein Einstieg, eine Art Landkarte zur ersten Orientierung mit Vergleich im hermeneutischen Problemfeld und in Umgang und Interpretation angeboten werden. Es ist ein Gebot der Fairness, dass ein Moslemtheologe sich hier mit christlicher bzw. katholischer Religion auseinandersetzt, und zwar auf der Höhe europäischen Forschungsstandes, und dem Leser die Ergebnisse unverstellt zur Kenntnis bringt. Allein unter dieser Bedingung kann bei großer Geduld füreinander in absehbarer Zeit ein wechselseitiges Verstehen, auch tiefgreifende Achtung möglich werden.
Restricted access

Theologie des Herzens

Die Erfahrung der Anwesenheit Gottes im Islam

Hamid Kasiri

Die unvollendete Aufgabe der Verkündigung der islamischen Theologie und der koranischen Offenbarung fordert uns alle heraus. Um dieser Berufung gerecht zu werden, beabsichtigt diese Studie eine gründliche Beschreibung der islamischen Theologie, wie z.B. der Theologie der Religion, der Theologie der Einheit Gottes, der Theologie des Wortes und der Theologie des Herzens, zu widmen und durch diese Themen die Erfahrung der Anwesenheit Gottes bekannt zu geben. Die hier vorgelegten Gedanken stellen – obgleich sie aus Vorlesungen und Vorträgen vor unterschiedlichen Zuhörern und bei verschiedenen Anlässen hervorgegangen sind – eine innere Einheit dar. Die Einheit ist darin begründet, dass unter differenzierten Ausgangspunkten durchgängig die zentralen Aspekte des islamischen Glaubens, Denkens und der islamischen Ontotheologie zur Sprache kommen. Insbesondere gilt das für den Bereich der «Erfahrung des Daseins, Mitseins und Wahrnehmens der Anwesenheit Gottes», des «Offenbarungsauftrags vom Prophet Mohammad(s)» und der «Rechtleitungsberufung der Imame», d.h. für die Lebensphilosophie und Lebenstheologie, die derzeitig in besonderer Weise berücksichtigt und behandelt werden müssen.
Restricted access

Imama

Die Vervollständigung der Berufung

Series:

Hamid Kasiri

Der vierte Band der Reihe «Lernweg zum Schia-Islam» widmet sich der «Imama». Der Autor illustriert den schiitischen Glauben hinsichtlich der Nachfolgerschaft des Propheten in Richtung der «Vervollständigung der Berufung». Der Verfasser reflektiert über die Inhalte des Koran und der Sunna, um Aufschlüsse über die Authentizität dieser Berufung zu generieren. Die hermeneutische Präsentation der religiösen Themen resultiert in einer nachhaltigen Begegnung mit dem Schia-Islam und seinen Glaubensfundamenten.

Restricted access

Edited by Hamid Kasiri

Die Reihe Islam 21 eröffnet ein Forum für die zeitgemäße Auseinandersetzung mit gegenwärtigen theologischen Fragen zur islamischen Religion. Behandelt werden dabei auch Themen aus dem Gebiet der Religionswissenschaft und der Philosophie. Der Herausgeber Professor Hamid Kasiri befasst sich mit kritischer Koranhermeneutik und Religionsphilosophie.
Restricted access

Lernweg zum Schia-Islam. Wiener Schia-Islam Vorlesungen

Darstellungen der schiitischen Anschauung mit Schwerpunkt auf der Zwölferschia

Edited by Hamid Kasiri

In der theologischen Reihe Lernweg zum Schia-Islam werden die Grundzüge und Überzeugungen des Schia-Islam aus Sicht der imamitischen Weltgemeinschaft dargestellt. Der Lernweg präsentiert eine Grundorientierung über das zeitgenössische Bild des Schia-Islam, unterteilt in drei Kategorien zur Schiitischen Glaubenslehre, Schiitischen Glaubenspraxis und zur Theologie des Lebens.
Der Lernweg vermittelt das Basiswissen für islamische Studien in übersichtlicher Form. Jeder Einzelband behandelt einen bestimmten Glaubenspunkt oder eine theologische Fragestellung zu unterschiedlichen Themen. Dadurch entsteht ein übersichtliches Nachschlagewerk zum Schia-Islam. Als eine der ersten konsequent themenorientierten Begegnungen mit dem Schia-Islam schließt der Lernweg eine Lücke im Verlagsprogramm.
Restricted access

Berufung

Rechtleitung durch die Offenbarung

Series:

Hamid Kasiri

«Lernweg zum Schia-Islam» ist eine mehrbändige Studie, die versucht, in jedem Band einen Glaubenspunkt oder eine theologische Stellungnahme bezüglich theologischer und/oder menschlicher Themen zu behandeln und dadurch den Lesern einen kleinen Überblick über den Schia-Islam anzubieten. Diese Buchreihe führt Grundzüge der Überzeugungen des Schia-Islam an, der eine Glaubensanschauung und -praxis aus der Sicht der imamitischen Weltgemeinschaft repräsentiert. Das bedeutet, dass alles, was hier präsentiert wird, nach Meinung der Imamiten geglaubt wird und dass diese notwendigerweise an alles glauben, was in diesem Buch über Fundamente und Zweige des Glaubens dargestellt wird. Nach «Himmlischer Lernweg» und «Gerechtigkeit» behandelt dieser Band das dritte Glaubensfundament des schiitischen Glaubens, die «Berufung». Darunter fallen Themen wie Prophetentum, Auferweckung der Menschen, Heil, Erlösung und Rechtleitung.
Restricted access

Himmlischer Lernweg

Monotheistische Anschauung

Series:

Hamid Kasiri

«Lernweg zum Schia-Islam» ist eine mehrbändige Studie, die versucht, in jedem Band einen Glaubenspunkt oder eine theologische Stellungnahme bezüglich theologischer und/oder menschlicher Themen zu behandeln und dadurch den Lesern einen kleinen Überblick über den Schia-Islam anzubieten. Wir können das Wesen des Schia-Islam erst dann verstehen, wenn wir zuvor das islamische Konzept von Göttlichkeit, Offenbarung, Prophetentum und Imama untersucht haben. Diese Buchreihe führt Grundzüge der Überzeugungen des Schia-Islam an, der eine Glaubensanschauung und -praxis aus der Sicht der imamitischen Weltgemeinschaft repräsentiert. Das bedeutet, dass alles, was hier präsentiert wird, nach Meinung der Imamiten geglaubt wird und dass diese notwendigerweise an alles glauben, was in diesem Buch über Fundamente und Zweige des Glaubens dargestellt wird.
Restricted access

Gerechtigkeit

Relecture einer Sehnsucht

Series:

Hamid Kasiri

«Lernweg zum Schia-Islam» ist eine mehrbändige Studie, die versucht, in jedem Band einen Glaubenspunkt oder eine theologische Stellungnahme bezüglich theologischer und/oder menschlicher Themen zu behandeln und dadurch den Lesern einen kleinen Überblick über den Schia-Islam anzubieten. Diese Buchreihe führt Grundzüge der Überzeugungen des Schia-Islam an, der eine Glaubensanschauung und -praxis aus der Sicht der imamitischen Weltgemeinschaft repräsentiert. Das bedeutet, dass alles, was hier präsentiert wird, nach Meinung der Imamiten geglaubt wird und dass diese notwendigerweise an alles glauben, was in diesem Buch über Fundamente und Zweige des Glaubens dargestellt wird. Nach dem ersten Band «Himmlischer Lernweg» folgt nun der zweite Band «Gerechtigkeit».
Restricted access

Jenseitslehre

«Den Tod schmeckengenießen»

Series:

Hamid Kasiri

Der fünfte Band der Reihe «Lernweg zum Schia-Islam» beschäftigt sich mit einem wichtigen gegenwärtigen und zukünftigen Problem der Menschheit, dem Jenseits im Allgemeinen und der Beziehung zwischen Jenseits und Diesseits im Spezifischen. Der Autor setzt sich mit dem Heiligen Koran auseinander, der einen gläubigen Umgang mit dem Tod fordert. Er betrachtet den Glauben an den Jüngsten Tag und das Leben nach dem Tod, der von allen Gesandten gelehrt wurde. Einen Glauben, der dem Glauben an Gottes Gerechtigkeit entspricht. Menschen, die glauben, für ihre Taten Rechenschaft ablegen zu müssen, handeln überlegt und verantwortungsbewusst. Der Verfasser thematisiert die Jenseitslehre des Koran, durch die auch der Tod einen Sinn bekommt. Das heißt, es kann im Vertrauen angenommen werden, dass der Tod nicht das Letzte ist, sondern dass Gott uns aus dem Tod zum ewigen Leben führt.