Search Results

You are looking at 1 - 10 of 11 items for

  • Author or Editor: Harald Geißler x
Clear All Modify Search
Restricted access

Bildungsmarketing

Herausgegeben von Harald Geißler

Harald Geißler

Restricted access

Neue Qualitäten betrieblichen Lernens

Herausgegeben von Harald Geißler

Harald Geißler

Restricted access

Neue Aspekte der Betriebspädagogik

Herausgegeben von Harald Geißler

Harald Geißler

Restricted access

Unternehmenskultur und -vision

Herausgegeben von Harald Geißler

Harald Geißler

Das Interesse am Thema «Unternehmenskultur» hat sich mittlerweile etabliert. Dies scheint ein Signal dafür zu sein, daß sich eine doppelt akzentuierte Entwicklung in der «Kultur der betrieblichen Bildung» vollzieht: Erstens öffnet sich die Betriebswirtschaftslehre zunehmend den «weichen» Methoden der (Betriebs-)Pädagogik, wie umgekehrt die Pädagogik alte Vorurteile gegenüber der Wirtschaft überwindet und sich neue Arbeitsfelder erschließt. Diese wechselseitige Annäherung korrespondiert zweitens mit einem enger werdenden Dialog zwischen Theorie und Praxis. Im Mittelpunkt dieser zweifachen Entwicklungsdynamik steht der Begriff «Unternehmenskultur», dessen zukunftsorientierter Aspekt die «Unternehmensvision» ist.
Restricted access

Harald Geißler

Organisationslernen ist nicht mehr nur eine Theorie unter mehreren Theorien des Managements und der betrieblichen Bildung/Personalentwicklung. Organisationslernen ist zu einem neuen Paradigma avanciert, zu dessen besonderen Merkmalen Interdisziplinarität und die Vermittlung von Theorie und Praxis zählt. Führung, der wohl zentralste Aspekt einer jeden Organisation, muß vor diesem Hintergrund konzeptionell noch einmal grundlegend überdacht werden. Aber auch bezüglich der «Produktion» von Führungstheorien sind neue Wege vonnöten. Es muß zum Dialog und zur Kooperation kommen zwischen dem Praktiker, der in den wissenschaftlichen Diskurs eintritt, und dem praktisch arbeitenden Wissenschaftler. Diese beiden Ansprüche zu vereinigen, ist das Anliegen der Projektgruppe wissenschaftliche Beratung sowie der mit ihr kooperierenden Partner, mit denen zusammen dieses Buch entstanden ist.
Restricted access

Harald Geißler

Unsere Gesellschaft entwickelt sich zu einer Wissensgesellschaft. Der Umfang, die Komplexität und die Innovationsdynamik des Wissens, das unsere Gesellschaft braucht, hat sich in den letzten Jahrzehnten dramatisch erhöht und wird sich weiter erhöhen.
Diese Entwicklung fordert in besonderem Maße Wirtschaft und Verwaltung heraus. Wissen wird zu einem strategischen Erfolgsfaktor von steigender Bedeutung, das professionell gemanagt, d.h. angemessen erfaßt und an diejenigen weitergeleitet werden muß, die es nutzenstiftend brauchen. Das dabei verfolgte Ziel soll sein, daß die einzelnen und die Organisation als ganze lernen, mit den sich stellenden Problemen und Chancen besser umzugehen.
Wissensmanagement ist in diesem Sinne eines der wichtigsten Tools für Organisationslernen. Um seine Möglichkeiten zu entfalten, ist ein sich intensivierender Dialog zwischen Ökonomie, moderner Kommunikationstechnologie und Erwachsenenbildung notwendig.
Restricted access

Edited by Harald Geißler, Harald Geißler and Jendrik Petersen

Die Buchreihe "Bildung und Organisation" präsentiert Studien aus der Pädagogik. Die Monographien und Sammelbände der Reihe umfassen unter anderem die Bereiche Arbeits-, Berufs- und Wirtschaftspädagogik. Ein Schwerpunkt vieler Arbeiten ist zudem die Arbeits-, Betriebs- und Berufspsychologie unter der Berücksichtigung von Aspekten aus der Betriebswirtschaftslehre. Herausgegeben wird die Reihe von Professor Harald Geißler und Professor Jendrik Petersen.

Editor’s Homepage:

  • Prof. Dr. Harald Geißler
  • Prof. Dr. Jendrik Petersen
  • Restricted access

    Harald Geißler, Detlef Behrmann and Jendrik Petersen

    Restricted access

    Harald Geißler, Thomas vom Bruch and Jendrik Petersen

    Bildungsmanagement ist nicht ein Programm für die Zukunft, sondern eine etablierte Praxis. Denn Erwachsenenbildung und v.a. betriebliches Lernen wird systematisch geplant, organisiert, durchgeführt und ausgewertet. Diese Praxis ist bisher von der Erziehungswissenschaft leider sehr vernachlässigt worden. Aus diesem Grunde wird mit dem vorliegenden Sammelband ein Gebiet betreten, das nahezu wissenschaftliches Neuland ist. Für seine Erschließung ist eine Quelle von ganz besonderer Bedeutung: die Vielzahl vorliegender Praxisberichte. Sie sind die Grundlage für die darauf aufbauenden theoretischen Reflexionen und Konzeptionen.
    Restricted access

    Harald Geißler, Detlef Behrmann and Beate Krahmann-Baumann

    Die Forderung, daß Organisationen sich zu lernenden Organisationen entwickeln müssen, ist ein Gebot der Marktdynamik, das in den nächsten Jahrzehnten mit Sicherheit Geltung haben wird. Denn die durch Globalisierung bedingte weltweite Konkurrenz zwingt zu verstärkter Innovation und Flexibilität. Das erfordert eine permanente Qualifizierung aller Führungskräfte und Mitarbeiter sowie die ständige Überprüfung und Verbesserung der vorliegenden Organisations- und Arbeitsablaufstrukturen sowie der Beziehungen der Organisation zu Kunden und Lieferanten und relevanten gesellschaftlichen Institutionen. Zwei Jahrzehnte wissenschaftlicher Theoriebildung und praktischer Erprobung machen es heute möglich, konkrete Antworten zu formulieren, wie Organisationslernen durch Wissensmanagement, kulturellen Wandel, personalpolitische Strategien und betriebspädagogische Designs gefördert werden kann.