Search Results

You are looking at 1 - 9 of 9 items for

  • Author or Editor: Horst Ehrhardt x
Clear All Modify Search
Restricted access

Horst Ehrhardt

Die Beiträge des Bandes repräsentieren ein thematisch breites Bild des Verhältnisses von Sprache, sprachlicher Kommunikation und Kreativität. Neben der Darstellung von Prozessen, die zu Abweichungen von erwarteten Textformen und Textinhalten führen, und der Beschreibung von «kreativen» Textsorten, wie Geburtstagsglückwünschen in Tageszeitungen oder Werbeanzeigen oder Einträgen in sozialen Netzwerken, stehen Einzelerscheinungen zur Diskussion, beispielsweise Wortbildungsresultate mit Konfixen, Phraseologismen in satirischen Texten und Besonderheiten des religiös-liturgischen Wortschatzes. Schließlich wird auch die muttersprachdidaktische und lexikografische Relevanz von sprachlicher Kreativität erörtert.
Restricted access

Horst Ehrhardt

Der Band akzentuiert die Entwicklung des Schulfaches «Deutsch» und des germanistischen Sprachlehrerstudiums in der Sowjetischen Besatzungszone und der DDR. Berücksichtigt werden dabei sowohl äußere Determinanten (gesellschafts-, schul-, wissenschaftspolitische Faktoren) als auch fach- und wissenschaftsinterne Bedingungen, die zur Erklärung der historischen Befunde und der gegenwärtigen Situation genutzt werden können. Schwerpunkte der Beiträge bilden schulpraxisbezogene linguistische Konzepte und deren Brechung in der Deutschdidaktik und -methodik Ostdeutschlands sowie Prozesse der Verbreitung zeitgenössischer sprachwissenschaftlicher und didaktischer Auffassungen.
Restricted access

Horst Ehrhardt and Edith Sonntag

Die Autoren des Bandes sind davon überzeugt, daß Thüringen - gefaßt als kulturhistorisch umrissener Raum - originäre Leistungen in der Geschichte des Faches Deutsch und seiner Vorformen hervorgebracht hat. An verschiedenen Zeitabschnitten (16. bis 20. Jahrhundert) wird gezeigt, wie Einzelpersönlichkeiten, Institutionen und Richtungen zur Entwicklung der muttersprachlichen Unterrichtung bzw. des Deutschunterrichts beigetragen haben, wobei auch Irrtümer und Fehlentwicklungen - etwa im NS-Staat - thematisiert werden. Berücksichtigt wird außerdem die Geschichte der Lehrerausbildung in Thüringen.
Restricted access

Hartmut Frentz and Horst Ehrhardt

Die Fallstudien dieses Bandes belegen den bedeutsamen Anteil Thüringer Pädagogen an der Ausprägung des Unterrichtsfaches Deutsch in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Es werden die spezifischen Leistungen hervorragender Schulmänner, die bislang in fachhistorischen Publikationen nur beiläufig erwähnt wurden, einer genaueren Betrachtung unterzogen. Ebenso vermitteln diese Studien Einsichten in das wissenschafts- und bildungspolitische sowie institutionelle Umfeld des Deutschunterrichts an Volksschulen, Gymnasien und Lehrerbildungsseminaren Thüringens.
Restricted access

Horst Ehrhardt and Marina Zorman

In diesem Sammelband sind 15 Aufsätze vereint, die verschiedene Probleme der Wort-, Satz- und Textsemantik des Slowenischen und des Deutschen im Lichte der unterschiedlichen sprachtheoretischen Ansichten erörtern oder neue Einblicke in die Grundbegriffe der modernen Semantikforschung geben. An den Ergebnissen werden all diejenigen interessiert sein, die sich theoretisch mit der inhaltlichen Seite der Sprache sowie praktisch mit der Lexikographie, mit dem Deutschunterricht, Dolmetschen oder Übersetzen beschäftigen.
Restricted access

Series:

Edited by Inge Pohl and Horst Ehrhardt

Öffentlichkeit gilt als inhomogener Entfaltungsraum gesamtgesellschaftlicher Kommunikation, in welchem das Emotionspotenzial von Texten eine dominierende Rolle einnehmen kann. Die Buchbeiträge verdeutlichen, dass thematisch-semantische Kämpfe heute stärker auf dem Feld des Emotionspotenzials ausgetragen werden, dass das Emotionspotenzial gegenwärtig medienstrategisch wirksam eingesetzt wird, um Rezipienten in ihren Wertvorstellungen zu beeinflussen, dass sich Textsorten aufgrund eines veränderten Verhältnisses von Privatem und Öffentlichem aktuellen Sprachgebrauchsbedingungen anpassen und dass sich neue oder modifizierte Kommunikationsräume auf das Verhältnis von Sprache der Nähe und Sprache der Distanz auswirken. Die Autorinnen/Autoren fokussieren entweder Elemente des Emotionspotenzials oder die textuell-ganzheitliche Emotionskodierung innerhalb von Sprachgebrauchsdomänen, Textsorten und Diskursen.
Restricted access

Series:

Edited by Inge Pohl and Horst Ehrhardt

Die Studien greifen den Widerspruch zwischen der beständigen Präsenz von Schrifttexten im Alltag und deren mangelnder empirischer textlinguistisch-stilistischer Bearbeitung auf. Der Kommunikationsbereich Alltag ist über seine soziokulturelle und historische Wesenheit charakterisiert, deshalb fokussieren die Beiträge innerhalb eines kommunikationsorientierten Ansatzes synchronische, diachronische, interkulturelle und produktiv-rezeptive Aspekte ausgewählter Schrifttexte. Aufgrund der Unabgeschlossenheit dieses Kommunikationsbereichs, seiner Überschneidungen und Vernetzungen mit anderen Kommunikationsbereichen sind keine prototypischen Schrifttextsorten des Alltags inferierbar. Es wird gezeigt, dass es bezüglich einzelner Textsorten Zuordnungen von Formulierungsweisen gibt, dass jedoch das Ausloten von Polaritäten, wie Privatheit – Offizialität, Usualität – Kreativität, Normbefolgung – Saloppheit, eine gängige kommunikative Praxis darstellt. Die Besonderheit des Bandes besteht darin, dass ein Ausschnitt schriftlicher Alltagskommunikation sowie deren sozio-kulturell-historische Determination stärker in den Fokus empirisch-linguistischen Interesses gerückt werden.

Restricted access

Funktionale Sprachbeschreibung in der DDR zwischen 1960 und 1990

Beiträge zur Bilanz und Kritik der «Potsdamer Richtung»

Karl-Heinz Siehr, Horst Ehrhardt and Elisabeth Berner

Der Band vereint kritisch-bilanzierende Beiträge zur Geschichte der «Potsdamer Richtung» der germanistischen Sprachwissenschaft in der DDR. Akzentuiert werden theoretisch-methodische Entwicklungslinien dieses funktional und kommunikativ orientierten Forschungszusammenhangs sowie Momente seiner institutionellen Entwicklung. Dabei reicht das thematische Spektrum von Grammatik über Kommunikationslinguistik, Sprachgeschichte und Fachdidaktik bis hin zu Deutsch als Fremdsprache. Die Mehrzahl der Beiträge dokumentiert heutige Sichtweisen auf ein Stück erlebter, mitgestalteter und nun historischer Sprachwissenschaft.
Restricted access

Edited by Hajo Diekmannshenke, Horst Ehrhardt, Iris Kleinbub, Inge Pohl and Stephan Stein

Die Buchreihe präsentiert Forschungsergebnisse vorrangig zur deutschen Gegenwartssprache und zu aktuellen Prozessen der sprachlichen Kommunikation sowie zu deren Vermittlung. In Monographien und Sammelbänden werden sowohl theorie- als auch anwendungsorientiert Aspekte aller Teildisziplinen der Linguistik inklusive der Sprachdidaktik und des Deutschen als Zweit- und Fremdsprache behandelt.