Search Results

You are looking at 1 - 10 of 14 items for

  • Author or Editor: Jakob Frey x
Clear All Modify Search
Restricted access

Jakob Frey and Peter Karlen

Das Beiheft 3 des Schweizerischen Jahrbuchs für Kirchenrecht beinhaltet die religionsrechtlichen Normen des Bundesrechts in deutscher und französischer Sprache. Neben den massgebenden Bestimmungen der Bundesverfassung sowie den einschlägigen Gesetzen und Verordnungen sind auch die für die Schweiz anwendbaren völkerrechtlichen Verträge wie z.B. die UNO-Pakte und die Genfer Abkommen berücksichtigt. Die Sammlung ist nach thematischen Gesichtspunkten gegliedert und enthält die religionsrechtlichen Bestimmungen aus folgenden Bereichen: Verfassungsrecht; Staatsorganisation; Privatrecht und Zivilprozess; Strafrecht; Finanz- und Steuerrecht; privates und öffentliches Arbeitsrecht; Militär, Zivildienst und Zivilschutz; Ausländerrecht; Bildungs- und Medienrecht; Tierschutz; Strassenverkehrsrecht; humanitäres Völkerrecht. Ein deutsch- und französischsprachiges Sach- und Gesetzesregister ermöglicht ein rasches und zuverlässiges Auffinden der religionsrechtlich relevanten Bestimmungen.
Le cahier 3 de l’Annuaire suisse de droit ecclésial reproduit les normes du droit fédéral des religions en langues allemande et française. Outre les dispositions afférentes de la Constitution fédérale ainsi que des lois et ordonnances respectives, il est également tenu compte des traités internationaux applicables pour la Suisse, tels que les Pactes de l’ONU et les Conventions de Genève. Le recueil présente une structuration thématique et contient les normes de droit des religions des domaines suivants: droit constitutionnel; organisation de l’Etat; droit privé et procédure civile; droit pénal; droit des finances et fiscal; droit privé et public du travail; affaires militaires; service civil et protection civile; droit des étrangers; droit de la formation et des médias; protection des animaux; droit de la circulation routière; droit international humanitaire. Un index et un registre des actes législatifs en langues allemande et française permettent de trouver avec rapidité et sûreté les dispositions légales relevantes du droit des religions.
Restricted access

Jakob Frey and Dieter Kraus

Das Beiheft 2 des Schweizerischen Jahrbuchs für Kirchenrecht beinhaltet den ersten Band der «Schweizerischen Kirchenrechtsquellen» und führt – gegliedert in alphabetischer Reihenfolge der 26 Kantone und Halbkantone – die kantonalen kirchen- und religionsrechtlichen Normen auf und gibt viele von ihnen entweder ganz oder auszugsweise mit dem Stand vom 1. Januar 1999 wieder. Da das Verhältnis zwischen Staat und Kirche in der Schweiz primär von den Kantonen geregelt wird, sind die für die Kirchen, Kirchgemeinden und Religionsgemeinschaften relevanten Rechtssätze in erster Linie in den Kantonsverfassungen, in den Kirchengesetzen sowie teilweise in den Gemeindegesetzen, darüber hinaus aber auch in einer grossen Zahl von Spezialerlassen enthalten. Die kantonalen Kirchenrechtsquellen beziehen sich unter anderem auf folgende Bereiche: Autonomie der Kirchen und Kirchgemeinden, Anerkennung kirchlicher Körperschaften durch den Kanton, Bistumssachen, Pfarrwahlrecht, Bestattungswesen, Rechtsschutz für Kirchenangehörige, Kirchensteuern, Finanzausgleich, Religionsunterricht, Anstaltsseelsorge, Theologische Fakultäten, Feiertagsrecht. Ein detailliertes Inhaltsverzeichnis, eine für jeden Kanton erstellte Quellenliste und ein thematisch geordnetes Sachregister gewährleisten ein rasches Auffinden der einschlägigen Fundstellen.
Le cahier 2 de l'annuaire suisse de droit ecclésial contient le 1er volume des «Sources du droit ecclésial suisse» et procède à l'inventaire, dans l'ordre alphabétique des 26 cantons et demi-cantons, des normes du droit cantonal dans le domaine ecclésiastique et religieux dont un grand nombre est reproduit soit dans leur intégralité, soit sous forme d'extraits, avec état au 1er janvier 1999. Vu que les rapports entre Etat et Eglise en Suisse sont réglés en priorité au niveau cantonal, les principes juridiques relevants pour les églises, les communes ecclésiastiques et les communautés religieuses sont contenues en premier lieu dans les constitutions cantonales, dans les lois sur les Eglises et, en partie, dans celles sur les communes, de même que dans un grand nombre d'actes législatifs spéciaux. Les sources cantonales de droit ecclésial se rapportent, entre autres, aux domaines suivants: autonomie des Eglises et des communes ecclésiastiques, reconnaissance des corporations ecclésiastiques par le canton, affaires diocésaines, élection des ecclésiastiques, funérailles, protection juridique des paroissiens, impôts ecclésiastiques, péréquation financière, enseignement religieux, aumônerie dans les institutions, facultés de théologie, jours de fête. Une table des matières détaillée, une liste des sources établie pour chaque canton ainsi qu'un index structuré selon les thèmes permettent une recherche rapide des textes relevants.
Restricted access

Schweizerische Kirchenrechtsquellen- Sources du droit ecclésial suisse

IV: Evangelisch-reformierte Kirchenverfassungen der Schweiz / IV : Le droit constitutionnel des églises évangéliques réformées de la Suisse

Jakob Frey and Dieter Kraus

Band IV der «Schweizerischen Kirchenrechtsquellen» ist dem Verfassungsrecht der evangelisch-reformierten Kirchen der Schweiz gewidmet. Er enthält die Verfassungen und Grundstatute der von den Kantonen öffentlichrechtlich anerkannten evangelisch-reformierten Landeskirchen sowie die Verfassung des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes. Die Texte befinden sich auf dem Stand vom 1. Januar 2009 und sind in den Originalsprachen sowie gegebenenfalls einer deutschen Übersetzung abgedruckt.
Le volume IV des « Sources du droit ecclésial suisse » est consacré au droit constitutionnel des églises évangéliques réformées de la Suisse. Il contient les constitutions et statuts des églises évangéliques réformées bénéficiant d’un statut de droit public ainsi que la Constitution de la Fédération des Eglises protestantes de Suisse. Les textes, avec état au 1er janvier 2009, sont édités en langue(s) originale(s), accompagnés d’une traduction allemande le cas échéant.
Restricted access

Schweizerisches Jahrbuch für Kirchenrecht. Band 1 (1996)- Annuaire suisse de droit ecclésial. Volume 1 (1996)

Herausgegeben im Auftrag der Schweizerischen Vereinigung für evangelisches Kirchenrecht- Edité sur mandat de l'Association suisse pour le droit ecclésial protestant

Jakob Frey, Dieter Kraus, Wolfgang Lienemann and René Pahud de Mortanges

Das Schweizerische Jahrbuch für Kirchenrecht bzw. Annuaire suisse de droit ecclésial befasst sich mit der ganzen Breite des Kirchenrechts, angefangen mit dem Recht der evangelisch-reformierten Kirchen sowie der römisch-katholischen Kirche und ihrer Kantonalkirchen, sodann dem Staatskirchenrecht, d.h. denjenigen staatlichen Rechtssätzen, die sich auf Religion und Kirche beziehen, und bezieht auch religionsrechtliche Fragestellungen ein, die sich aus der zunehmenden Bedeutung ausserchristlicher Religionen in der Schweiz ergeben.
Das Jahrbuch möchte dem Kirchenrecht in der Schweiz ein Forum schaffen, das als Vermittler sowohl von den Kantonalkirchen zur wissenschaftlichen Öffentlichkeit als auch in umgekehrter Richtung wirken kann, und auf diese Weise dem Kirchenrecht in der Öffentlichkeit eine besser hörbare Stimme verleihen.
L'Annuaire suisse de droit ecclésial (Schweizerisches Jahrbuch für Kirchenrecht) traite du droit ecclésial sous tous ses aspects, à commencer par la législation respective des Eglises réformée évangélique et catholique romaine et de leurs Eglises cantonales ainsi que de celle des Eglises nationales, c'est-à-dire des lois de l'Etat portant sur la religion et l'Eglise, et étudie en outre des questions relatives au droit religieux qui résultent de l'importance croissante que prennent en Suisse des religions non-chrétiennes.
L'Annuaire est destiné à procurer au droit ecclésial, au niveau suisse, un forum permettant aux Eglises cantonales de s'adresser au public d'orientation scientifique, et vice versa, fournissant au droit ecclésial le moyen de mieux se faire entendre du grand public.
Restricted access

Schweizerisches Jahrbuch für Kirchenrecht. Band 2 (1997)- Annuaire suisse de droit ecclésial. Volume 2 (1997)

Herausgegeben im Auftrag der Schweizerischen Vereinigung für evangelisches Kirchenrecht- Edité sur mandat de l'Association suisse pour le droit ecclésial protestant

Jakob Frey, Dieter Kraus, Wolfgang Lienemann and René Pahud de Mortanges

Das Schweizerische Jahrbuch für Kirchenrecht bzw. Annuaire suisse de droit ecclésial befasst sich mit der ganzen Breite des Kirchenrechts, angefangen mit dem Recht der evangelisch-reformierten Kirchen sowie der römisch-katholischen Kirche und ihrer Kantonalkirchen, sodann dem Staatskirchenrecht, d.h. denjenigen staatlichen Rechtssätzen, die Religion und Kirche betreffen, und bezieht auch religionsrechtliche Fragestellungen ein, die sich aus der zunehmenden Bedeutung ausserchristlicher Religionen in der Schweiz ergeben.
In seinem Aufsatzteil enthält das Jahrbuch u.a. die Vorträge, die auf den Jahrestagungen der Schweizerischen Vereinigung für evangelisches Kirchenrecht gehalten werden. Berichte aus Kirchen und Kantonen geben die Entwicklung des Kirchenrechts in den Regionen und Landesteilen wieder und machen auf wichtige Ereignisse aufmerksam. Ferner werden neuergangene und partial- bzw. totalrevidierte Kirchenverfassungen, religionsrechtliche Bestimmungen staatlicher Verfassungen sowie kantonale Kirchengesetze durch Abdruck dokumentiert und wichtige kirchenrechtliche Neuerscheinungen rezensiert. Eine Jahresbibliographie zum schweizerischen Kirchen- und Religionsrecht rundet den Literaturteil ab.
Das Jahrbuch möchte dem Kirchenrecht in der Schweiz ein Forum schaffen, das als Vermittler sowohl von den Kantonalkirchen zur wissenschaftlichen Öffentlichkeit als auch in umgekehrter Richtung wirken kann, und auf diese Weise dem Kirchenrecht in der Öffentlichkeit eine besser hörbare Stimme verleihen.
Restricted access

Schweizerisches Jahrbuch für Kirchenrecht. Band 4 (1999)- Annuaire suisse de droit ecclésial. Volume 4 (1999)

Herausgegeben im Auftrag der Schweizerischen Vereinigung für evangelisches Kirchenrecht- Edité sur mandat de l'Association suisse pour le droit ecclésial protestant

Jakob Frey, Dieter Kraus, Wolfgang Lienemann and René Pahud de Mortanges

Das Schweizerische Jahrbuch für Kirchenrecht bzw. Annuaire suisse de droit ecclésial befasst sich mit der ganzen Breite des Kirchenrechts, angefangen mit dem Recht der evangelisch-reformierten Kirchen sowie der römisch-katholischen Kirche und ihrer Kantonalkirchen, sodann dem Staatskirchenrecht, d.h. denjenigen staatlichen Rechtssätzen, die Religion und Kirche betreffen, und bezieht auch religionsrechtliche Fragestellungen ein, die sich aus der zunehmenden Bedeutung ausserchristlicher Religionen in der Schweiz ergeben.
In seinem Aufsatzteil enthält das Jahrbuch u.a. die Vorträge, die auf den Jahrestagungen der Schweizerischen Vereinigung für evangelisches Kirchenrecht gehalten werden. Berichte aus Kirchen und Kantonen geben die Entwicklung des Kirchenrechts in den Regionen und Landesteilen wieder und machen auf wichtige Ereignisse aufmerksam. Ferner werden neuergangene und partial- bzw. totalrevidierte Kirchenverfassungen, religionsrechtliche Bestimmungen staatlicher Verfassungen sowie kantonale Kirchengesetze durch Abdruck dokumentiert und wichtige kirchenrechtliche Neuerscheinungen rezensiert. Eine Jahresbibliographie zum schweizerischen Kirchen- und Religionsrecht rundet den Literaturteil ab.
Das Jahrbuch möchte dem Kirchenrecht in der Schweiz ein Forum schaffen, das als Vermittler sowohl von den Kantonalkirchen zur wissenschaftlichen Öffentlichkeit als auch in umgekehrter Richtung wirken kann, und auf diese Weise dem Kirchenrecht in der Öffentlichkeit eine besser hörbare Stimme verleihen.
Restricted access

Schweizerisches Jahrbuch für Kirchenrecht. Band 3 (1998)- Annuaire suisse de droit ecclésial. Volume 3 (1998)

Herausgegeben im Auftrag der Schweizerischen Vereinigung für evangelisches Kirchenrecht- Edité sur mandat de l'Association suisse pour le droit ecclésial protestant

Jakob Frey, Dieter Kraus, Wolfgang Lienemann and René Pahud de Mortanges

Das Schweizerische Jahrbuch für Kirchenrecht bzw. Annuaire suisse de droit ecclésial befasst sich mit der ganzen Breite des Kirchenrechts, angefangen mit dem Recht der evangelisch-reformierten Kirchen sowie der römisch-katholischen Kirche und ihrer Kantonalkirchen, sodann dem Staatskirchenrecht, d.h. denjenigen staatlichen Rechtssätzen, die Religion und Kirche betreffen, und bezieht auch religionsrechtliche Fragestellungen ein, die sich aus der zunehmenden Bedeutung ausserchristlicher Religionen in der Schweiz ergeben.
In seinem Aufsatzteil enthält das Jahrbuch u.a. die Vorträge, die auf den Jahrestagungen der Schweizerischen Vereinigung für evangelisches Kirchenrecht gehalten werden. Berichte aus Kirchen und Kantonen geben die Entwicklung des Kirchenrechts in den Regionen und Landesteilen wieder und machen auf wichtige Ereignisse aufmerksam. Ferner werden neuergangene und partial- bzw. totalrevidierte Kirchenverfassungen, religionsrechtliche Bestimmungen staatlicher Verfassungen sowie kantonale Kirchengesetze durch Abdruck dokumentiert und wichtige kirchenrechtliche Neuerscheinungen rezensiert. Eine Jahresbibliographie zum schweizerischen Kirchen- und Religionsrecht rundet den Literaturteil ab.
Das Jahrbuch möchte dem Kirchenrecht in der Schweiz ein Forum schaffen, das als Vermittler sowohl von den Kantonalkirchen zur wissenschaftlichen Öffentlichkeit als auch in umgekehrter Richtung wirken kann, und auf diese Weise dem Kirchenrecht in der Öffentlichkeit eine besser hörbare Stimme verleihen.
Restricted access

Schweizerisches Jahrbuch für Kirchenrecht. Band 5 (2000)- Annuaire suisse de droit ecclésial. Volume 5 (2000)

Herausgegeben im Auftrag der Schweizerischen Vereinigung für evangelisches Kirchenrecht- Edité sur mandat de l'Association suisse pour le droit ecclésial protestant

Jakob Frey, Dieter Kraus, Wolfgang Lienemann and René Pahud de Mortanges

Das Schweizerische Jahrbuch für Kirchenrecht bzw. Annuaire suisse de droit ecclésial befasst sich mit der ganzen Breite des Kirchenrechts, angefangen mit dem Recht der evangelisch-reformierten Kirchen sowie der römisch-katholischen Kirche und ihrer Kantonalkirchen, sodann dem Staatskirchenrecht, d.h. denjenigen staatlichen Rechtssätzen, die Religion und Kirche betreffen, und bezieht auch religionsrechtliche Fragestellungen ein, die sich aus der zunehmenden Bedeutung ausserchristlicher Religionen in der Schweiz ergeben.
In seinem Aufsatzteil enthält das Jahrbuch u.a. die Vorträge, die auf den Jahrestagungen der Schweizerischen Vereinigung für evangelisches Kirchenrecht gehalten werden. Berichte aus Kirchen und Kantonen geben die Entwicklung des Kirchenrechts in den Regionen und Landesteilen wieder und machen auf wichtige Ereignisse aufmerksam. Ferner werden neuergangene und partial- bzw. totalrevidierte Kirchenverfassungen, religionsrechtliche Bestimmungen staatlicher Verfassungen sowie kantonale Kirchengesetze durch Abdruck dokumentiert und wichtige kirchenrechtliche Neuerscheinungen rezensiert. Eine Jahresbibliographie zum schweizerischen Kirchen- und Religionsrecht rundet den Literaturteil ab.
Das Jahrbuch möchte dem Kirchenrecht in der Schweiz ein Forum schaffen, das als Vermittler sowohl von den Kantonalkirchen zur wissenschaftlichen Öffentlichkeit als auch in umgekehrter Richtung wirken kann, und auf diese Weise dem Kirchenrecht in der Öffentlichkeit eine besser hörbare Stimme verleihen.
Restricted access

Schweizerisches Jahrbuch für Kirchenrecht. Band 7 (2002)- Annuaire suisse de droit ecclésial. Volume 7 (2002)

Herausgegeben im Auftrag der Schweizerischen Vereinigung für evangelisches Kirchenrecht- Edité sur mandat de l'Association suisse pour le droit ecclésial protestant

Jakob Frey, Dieter Kraus, Wolfgang Lienemann and Rene Pahud de Mortanges

Das Schweizerische Jahrbuch für Kirchenrecht bzw. Annuaire suisse de droit ecclésial befasst sich mit der ganzen Breite des Kirchenrechts, angefangen mit dem Recht der evangelisch-reformierten Kirchen sowie der römisch-katholischen Kirche und ihrer Kantonalkirchen, sodann dem Staatskirchenrecht, d.h. denjenigen staatlichen Rechtssätzen, die Religion und Kirche betreffen, und bezieht auch religionsrechtliche Fragestellungen ein, die sich aus der zunehmenden Bedeutung ausserchristlicher Religionen in der Schweiz ergeben.
In seinem Aufsatzteil enthält das Jahrbuch u.a. die Vorträge, die auf den Jahrestagungen der Schweizerischen Vereinigung für evangelisches Kirchenrecht gehalten werden. Berichte aus Kirchen und Kantonen geben die Entwicklung des Kirchenrechts in den Regionen und Landesteilen wieder und machen auf wichtige Ereignisse aufmerksam. Ferner werden neuergangene und partial- bzw. totalrevidierte Kirchenverfassungen, religionsrechtliche Bestimmungen staatlicher Verfassungen sowie kantonale Kirchengesetze durch Abdruck dokumentiert und wichtige kirchenrechtliche Neuerscheinungen rezensiert. Eine Jahresbibliographie zum schweizerischen Kirchen- und Religionsrecht rundet den Literaturteil ab.
Das Jahrbuch möchte dem Kirchenrecht in der Schweiz ein Forum schaffen, das als Vermittler sowohl von den Kantonalkirchen zur wissenschaftlichen Öffentlichkeit als auch in umgekehrter Richtung wirken kann, und auf diese Weise dem Kirchenrecht in der Öffentlichkeit eine besser hörbare Stimme verleihen.
Restricted access

Schweizerisches Jahrbuch für Kirchenrecht. Band 6 (2001)- Annuaire suisse de droit ecclésial. Volume 6 (2001)

Herausgegeben im Auftrag der Schweizerischen Vereinigung für evangelisches Kirchenrecht- Edité sur mandat de l'Association suisse pour le droit ecclésial protestant

Jakob Frey, Dieter Kraus, Wolfgang Lienemann and René Pahud de Mortanges

Das Schweizerische Jahrbuch für Kirchenrecht bzw. Annuaire suisse de droit ecclésial befasst sich mit der ganzen Breite des Kirchenrechts, angefangen mit dem Recht der evangelisch-reformierten Kirchen sowie der römisch-katholischen Kirche und ihrer Kantonalkirchen, sodann dem Staatskirchenrecht, d.h. denjenigen staatlichen Rechtssätzen, die Religion und Kirche betreffen, und bezieht auch religionsrechtliche Fragestellungen ein, die sich aus der zunehmenden Bedeutung ausserchristlicher Religionen in der Schweiz ergeben.
In seinem Aufsatzteil enthält das Jahrbuch u.a. die Vorträge, die auf den Jahrestagungen der Schweizerischen Vereinigung für evangelisches Kirchenrecht gehalten werden. Berichte aus Kirchen und Kantonen geben die Entwicklung des Kirchenrechts in den Regionen und Landesteilen wieder und machen auf wichtige Ereignisse aufmerksam. Ferner werden neuergangene und partial- bzw. totalrevidierte Kirchenverfassungen, religionsrechtliche Bestimmungen staatlicher Verfassungen sowie kantonale Kirchengesetze durch Abdruck dokumentiert und wichtige kirchenrechtliche Neuerscheinungen rezensiert. Eine Jahresbibliographie zum schweizerischen Kirchen- und Religionsrecht rundet den Literaturteil ab.
Das Jahrbuch möchte dem Kirchenrecht in der Schweiz ein Forum schaffen, das als Vermittler sowohl von den Kantonalkirchen zur wissenschaftlichen Öffentlichkeit als auch in umgekehrter Richtung wirken kann, und auf diese Weise dem Kirchenrecht in der Öffentlichkeit eine besser hörbare Stimme verleihen.