Search Results

You are looking at 1 - 2 of 2 items for

  • Author or Editor: Johann Bair x
Clear All Modify Search
Restricted access

Republik der Philippinen

Staat - Kirchen - Religionsgesellschaften und Religionsfreiheit

Johann Bair

Südostasien, dessen Bedeutung für Europa zunimmt, wurde in seiner Geschichte auch mit der Frage des Verhältnisses von Staat und Kirche sowie der Idee der Religionsfreiheit konfrontiert. Wie verhält sich nun eine asiatische Gesellschaft gegenüber der Frage der Trennung von Staat und Kirche und der Idee der Religionsfreiheit? Dieser Frage spürt die Arbeit am Beispiel der Republik der Philippinen nach, indem im historischen Konnex die Rechtsgrundlagen sowie Entscheidungen der Rechtsprechung in Fragen der Trennung von Staat und Kirche sowie der Religionsfreiheit dargestellt werden. Daraus erschließen sich dann neben dem Verständnis der philippinischen Gesellschaft vom Verhältnis von Staat und Kirche sowie der Religionsfreiheit die über diese asiatische Gesellschaft hinauswirkenden und auch durchaus für andere Gesellschaften bedeutsamen Problemlösungsansätze.
Restricted access

The International Covenant on Civil and Political Rights and its (First) Optional Protocol

A Short Commentary Based on Views, General Comments and Concluding Observations by the Human Rights Committee

Johann Bair

The Human Rights Committee has, in its many years of existence, developed an extensive jurisprudence made up of concluding observations prepared in response to state reports, general comments on the interpretation of the International Covenant on Civil and Political Rights (ICCPR) and views expressed in individual cases submitted under the First Optional Protocol. The ICCPR as a human rights treaty confers rights on individuals. Individuals are not only the bearers of these rights but also the ones who, filing their complaints to the Human Rights Committee, enable the committee to clarify the meaning of these rights. This book unites all elements of the jurisprudence of the Human Rights Committee. The views concerning individuals in concrete situations form the core of this book.